Ein Buch ~ Zwei Meinungen #6

| Dienstag, 30. September 2014 | , , |
Lielans Meinung: ♥♥♥
Ein Ratgeber-Buch zur Liebeskummer-Bekämpfung

Vollständige Rezension hier 

Shellans Meinung: 
"Summer of Love" ist ein schönes Buch für Zwischendurch und vor allem perfekt geeignet für Leute die gerade liebestechnisch nicht besonders glücklich sind und keine Schnulze lesen wollen. Mit tollpatschigen aber herzlichen Charakteren entliebt man sich gemeinsam.

Vollständige Rezension hier








  • Summer of Love ist ein schönes Buch für Zwischendurch, auch wenn der Titel nicht so recht passt - so zumindest unsere Meinung.
    Was sagt ihr zu dem Roman?

edit

Gemeinsam Lesen #18

| Dienstag, 30. September 2014 | , |
Eine Bloggeraktion ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-allerlei, die ihr nun wöchentlich abwechselnd bei Aleshanee und Schlunzen Buecher findet.



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
  • Ich lese zur Zeit "Der Kuss der Göttin" von Aprilynne Pike und bin auf S. 220
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
  • " Und bevor die Leute, die uns jagen, mich finden. "
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch los werden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
  • Tavia hat es wirklich nicht leicht. Einfach alles und jeder um sie herum scheint ein Geheimnis zu verbergen - als wäre nicht eh schon alles schlimm genung. Sie tut mir ja schon ein bisschen leid. Und dennoch finde ich diesen Charakter soooo wahnisnnig toll und bin extrem angetan von diesem Buch! Sehr spannend das Ganze :)
 4. Wenn du zum jetzigen Zeitpunkt in das Buch "springen" könntest - welche Figur würdest du gerne sein und warum?
  • Würde ich zum jetzigen Zeitpunkt in mein Buch springen könnte ich ja nur Tavia sein, ob ich das auch wirklich möchte ist eine andere Frage. Denn gerade ist es so spannend das ich mir an ihrer Stelle echt in die Hose machen würde :D
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hier kannst auch du am "Gemeinsam Lesen" teilnehmen.

Man darf jederzeit einsteigen. Und die Fragen dürfen auch nach Dienstag gerne beantwortet werden! 
Außerdem darf natürlich das Bild für eure Blogposts übernommen werden. 
Beantworte die Fragen (oder nur diejenigen, die du beantworten möchtest) auf deinem Blog und hinterlasse hier ein Link, damit wir dich besuchen können. Oder beantworte sie in den Kommentaren. Und komm so mit anderen Lesern ins Gespräch!
Bitte beachtet, dass die Aktion im wöchentlichen Wechsel auf Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher stattfindet. 




edit

Rezension Abby McDonald: Summer of Love

Taschenbuch: 352 Seiten
Preis: 7,99 €
Sprache: Deutsch
Verlag: cbj (Erschienen am: 12. März 2014)
ISBN: 3570402347
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 12 Jahre
(Hier direkt bei Amazon kaufen)








1. Summer of Love (Einzelband)



Sadie ist verliebt – aber leider einseitig. Garrett ist ihr bester Freund und sie verstehen sich blind, wenn es um tragische russische Literatur oder 80er Indierock geht. Doch ins Sommercamp fährt er gnadenlos ohne sie. Stattdessen darf sie sich am Telefon seine neuesten Mädchengeschichten anhören. Sadie hat die Nase voll, nimmt einen Ferienjob im angesagtesten Café der Stadt an und verordnet sich eine totale Garrett-Entzugskur – inklusive peinlicher Rückfälle, neuer Freunde und einem doppelten Schuss Romantik … (Quelle: amazon.de)


Eins musst du wissen: Ich bin seit zwei Jahren hoffnungslos und unglücklich in Garrett Delaney verliebt. 



Das Cover finde ich wirklich bezaubernd und zum Titel wirklich passend - aber beim Inhalt könnte man nach dem Lesen etwas stutzen.

Die Charaktere sind an sich ganz stimmig. Unsere Protagonistin Sadie kann zwar manchmal eine ausgesprochene Dummtorte sein, aber das kann man ihr verzeihen. Sie ist nämlich meistens ein süßer, kleiner Tollpatsch und hat ihre niedlichen Marotten. Sie versucht stehts anders zu sein als alle anderen, was aber vor allem an ihrem besten Freund Garrett liegt. Garrett ist nämlich ihr bester Freund, zumindest ist das so von seiner Seite aus. Er wirkt ein bisschen hochnäsig und so, als wenn er sich für was Besseres hält. Gleichzeitig kann man Sadie auch verstehen, zumindest ein bisschen. Bis auf die Tatsache, dass er extrem sprunghaft ist. Kayla war einmal ihre beste Freundin und mausert sich wieder zu seiner. Sie scheint sehr bodenständig und als ob sie schon viel erlebt hat in ihrem Leben. Und dann darf man natürlich Aiko und LuAnn, ihre zwei neuen und taffen Arbeitskolleginnen, nicht vergessen. Mit ordentlich Pfeffer im Hintern wuseln sie durch Sadies Leben.

Abby McDonalds Schreibstil konnte mich packen, aufgrund der Tatsache, dass er herrlich zum Buch passte. Sie schreibt in einem sehr jugendlichen Stil und verfällt teilweise sogar in eine Umgangssprache. Doch das Ganze lässt den Roman nur noch authentischer wirken. Ebenso fand ich es wirklich toll, dass die Protagonistin den Leser an der ein oder anderen Stelle direkt anspricht.

Mit der Story hat Abby McDonald einen schönen Schmöker für zwischendurch erschaffen. Sadie und Garrett sind ein Herz und eine Seele, sie verstehen sich blind. Schließlich sind sie auch schon ziemlich lange beste Freunde. Wäre da bloß nicht das Problem mit den Gefühlen. Denn schon seit zwei Jahren ist sie unglücklich verliebt in ihren besten Freund. Umso besser, dass er nun sechs Wochen weg ist und sie Zeit hat von ihm loszukommen. Da hilft ein Nebenjob doch auch perfekt bei. Mal abgesehen von ihren Arbeitskolleginnen und ihrer neuen alten Freundin Kayla, denn auch diese helfen ihr die "Garrett-Manie" loszuwerden. 

Das Buch ist gleich von Beginn an wirklich interessant und man versucht vor allem permanent mit unserer Protagonistin zusammen, die Verliebtheit loszuwerden. Hierfür gibt es natürlich auch immer wieder super hilfreiche Tipps, die irgendwie super cool sind und total authentisch ins Buch passen. Und natürlich wird dem Leser Sadies Abhängigkeit von Garrett vor Augen geführt (was diese natürlich selbst nicht wahrhaben will) und das wiederum regt den Leser zum Grübeln über das eigene Leben an. Ich fand es ebenfalls toll, dass ich als Leserin Sadies Entwicklung so extrem gut nachvollziehen konnte.
Die Tiefsinnigkeit die hinter der ein oder anderen Stelle steckt hat mich wirklich positiv überrascht, denn ich habe wirklich nicht damit gerechnet, mal ganz davon ab, dass sie eher leicht rüberkommen. 
Ich muss jedoch ganz ehrlich sagen, dass ich den Titel absolut UNPASSEND finde, denn es ist wohl kaum ein "Summer of Love", wenn sich Sadie um jeden Preis der Welt entlieben will und daher jedweiige Romantik aus ihrem Leben verbannt. Da finde ich passte der englische Titel "Getting Over Garret Delaney" eher - oder direkt gesagt wie "Arsch auf Eimer".

Das Ende wiederum beinhaltet Liebe und macht an sich eigentlich Lust auf mehr. Schade nur, dass es keinen folge Band gibt.


"Summer of Love" ist ein schönes Buch für Zwischendurch und vor allem perfekt geeignet für Leute die gerade liebestechnisch nicht besonders glücklich sind und keine Schnulze lesen wollen. Mit tollpatschigen aber herzlichen Charakteren entliebt man sich gemeinsam.

edit

Wochenend-News #39

| Sonntag, 28. September 2014 | , |
Guten Abend liebe Bookjunkies!

Da ist auch schon wieder Sonntagabend, und dadurch das es nun so schnell dunkel wird habe ich auch schon das Gefühl wir haben mindestens 22:00 Uhr. Mein Wochenende war wirklich entspannt. Gestern habe ich mit meinem Schatz, meiner liebsten Jule und ihrem Freund das Derby Schalke gegen Dortmund geschaut - und wir waren alle (bis auf mein Freund, der alte Bayernfan) extrem geknickt und enttäuscht :( Doof, doof, doof ...!
Umso schöner war dann der Tag heute. Mein Liebster und ich habe heute nämlich Jahrestag. Zum 4-jährigen haben wir es uns nicht nehmen lassen ein Schloss an die Hohenzollernbrücke zu hänge - wo wir doch schon in Köln wohnen :) Außerdem sind wir nach Bonn gefahren und über das "Bonner Fest" gestreunert :) Wundervoller Tag


Was habt ihr am Wochenende denn schönes gemacht?





Aktueller Lesestoff
Aktuell versinke ich in der Welt von Aprilynne Pikes "Der Kuss der Göttin". Bisher gefällt es mir echt gut, denn es ist sehr fesselnd und spannend. Ich bin wirklich gespannt wie es mir zum Schluss hin gefällt!

Was lest ihr denn grad so?









Ausgelesene Bücher
Diese Woche habe ich mein Rezensionsexemplar von Heyne, nämlich Sylvia Days "Eine Frage des Verlangens" ausgelesen. Ich bin wirklich positiv überrascht, mehr erfahrt ihr dann in meiner Rezension :)


Und was habt ihr diese Woche so schönes gelesen?









Leseliste des aktuellen Monats
  • [DYSTOPIEGemma Malley: Der Pakt
  • [DYSTOPIERachel Cohn: Beta
  • [REJennifer L. Armentrout: Dark Elements 01 - Steinerne Schwingen
  • [RESylvia Day: Eine Frage des Verlangens
  • [SOMMERBUCH-CHALLENGEMorgan Matson: Amy on the Sommerroad
  • [SOMMERBUCH-CHALLENGEAbby McDonald: Summer of Love
Leseliste geschafft :)


edit

Rezension Rachel Cohn: Annex 01 - BETA

| Samstag, 27. September 2014 | , , , , |
Gebunden: 416 Seiten
Preis: 17,99 €
Sprache: Deutsch
Verlag: cbt (Erschienen am: 25. Februar 2013)
ISBN: 3570161641
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 13 Jahre
(Hier direkt bei Amazon kaufen)








1. BETA
2. ?


Sie hat, was sie nicht haben soll: Gefühle ...

Elysia ist eine Beta, ein geklonter Teenager, und sie lebt als Dienerin der Menschen auf der paradiesischen Insel Demesne. Ihr einziges Ziel ist es, ihren »Eltern« zu gefallen – bis sie entdeckt, dass nichts so ist, wie es zu sein scheint. Die heile Welt auf der Insel wird von Klonen gestört, die Gefühle und eine eigene Meinung haben, sogenannten defekten Klonen. Und dann entdeckt Elysia, dass auch sie Gefühle hat. Sie verliebt sich und hat Erinnerungen an ihre First, den Menschen, von dem sie geklont wurde und der längst tot sein muss. Ist sie selbst defekt? Dies würde ihren Tod bedeuten, doch Elysia ist bereit zu kämpfen, für ihre Freiheit und für ihre Liebe zu dem geheimnisvollen Tahir ... 
(Quelle: amazon.de)


Sie will mich kaufen. 



Das Cover ist schön und schlicht. Es zeigt ein bildhübsches Mädchengesicht, dass nur zu gut zu der Protagonistin passt.

Die Charaktere fand ich sehr außergewöhnlich, da sie so perfekt in die erschaffene Welt passten. Elysia ist ein Klon, doch sie ist anders als all die anderen Klone. Sie wirkte auf mich einerseits wie ein verschrecktes kleines Mädchen, anderer Seits trägt sie sehr viel Mut in ihrem Herzen. Mrs Bratton ist quasi ihre Ziehmutter, oder in Elysias Welt ihre Besitzerin. Sie wirkte wie eine selbstgefällige und versnobte Schreckschraube, die sowohl ihre netten wie auch grausamen Seiten hat.Ivan und Liesel sind im übertragenen Sinne ihre Geschwister, wobei die junge Liesel niedlich ist und Ivan Elysia ebenfalls als seinen Besitz ansieht. Der Governor ist der Mann von Mrs Bratton und ein ekelhaftes Schwein. Xanthe ist der andere Klon, der bei den Brattons dient und den man im Laufe des Buches besser kennenlernt. Und dann sind da noch die Freunde von Ivan, mit denen unsere Protagonistin unweigerlich zu tun hat. Vor allem Tahir sticht aus diesen heraus. Er wirkt kühl und distanziert, was aber alles seine Gründe hat. Und zu guter letzt ist da auch noch der gutaussehende und geheimnisvolle Alexander

Der Schreibstil hat mir gut gefallen, er ist sehr klar und deutlich ohne größere Ausschmückungen, was auch perfekt zum Inhalt des Buches passte. Rachel Cohn schafft es den Leser mit einer Spannung zu fesseln, die nicht zwanghaft auf actionreichen Szenen beruht. 

Die Story war mal wirklich etwas anderes! Elysia ist ein Klon auf der Insel Demesne, welche künstlich erschaffen ist und auf der nur die Reichen und Schönen unter den besten Umständen wohnen. Eigentlich sind Klone verboten, doch auf Demesne wollen die Bewohner nicht mehr arbeiten, weswegen es Klone gibt, die dieses für sie tun. Klone fühlen nicht, denn sie sind geklont aus verstorbenen Menschen, den so genannten  "Firsts". Doch Elysia ist anders, auch wenn sie nicht weiß wieso. Zunächst will sie es nicht wahr haben und benimmt sich wie jeder andere Klon auch, bis sich alles ändert.
Ehrlich gesagt hat mich die dystopische Welt rund um BETA ein bisschen aus der Bahn geworfen, denn in meinen Augen fehlt ihr ein bisschen der Realitätsbezug und wirkte eher wie eine Fantasiewelt, die einem Fantasyroman entsprang. Die Problematik rund um Elysia ist wirklich fesselnd, denn als Leser stellt man sich unentwegt die Frage, wieso sie Gefühle hat und was passiert, wenn es jemand herausfindet. Die Charaktere waren eine Klasse für sich. Während ich die einen ins Herz geschlossen habe, wusste ich gleich zu Beginn an welche ich nicht leiden konnte, weil es mit diesen nur Stress geben würde. 
Die Bezüge zur Realität an sich fehlen zwar, dennoch treten alt bekannte Probleme unserer Zeit auf. Zum Beispiel Drogen. Die Kids auf Demesne nehmen Raxia um glücklich zu sein und das obwohl sie in einer perfekten Welt leben,
Immer wird der Leser von neuen Erkenntnissen überrascht, was die Spannung des Buches hoch hält. Die Handlung und die Story werden gen Ende immer extremer und krasser, so dass ein Schock dem nächsten folgt. Ab 100 Seiten vor Schluss ist dies soweit angestiegen, dass man als Leser nur noch "krass, krass, krass" denken kann. 

Das Ende hat mir einfach nur noch die Sprache verschlagen. Ich will unbedingt wissen wie es weitergeht und alles erfahren, jedes noch so kleine Geheimnis lüften!


Obwohl mir persönlich der Welt- und Realitätsbezug ein wenig gefehlt hat konnte mich Rachel Cohn mit ihrem Werk dennoch fesseln. Sie entführt den Leser in eine neue Art der dystopischen Welt und hinterlässt viele offene Fragen. Ihre Charaktere sind einvernehmend und vor allem Elysia regt einen zum Denken an! Los, her mit Band2!




edit

Wünschenswert #16

| Mittwoch, 24. September 2014 | |
Ihr kennt doch bestimmt alle "Waiting on Wednesday" - oder auch kurz WoW. Nun, kurzum: ich wüsste nicht genug Bücher um euch jede Woche eine Neuerscheinung vorzustellen. 
Das hat mich spontanauf die Idee gebracht "Wünschenswert" (den Namen hat Lielan vorgeschlagen ♥) zu posten.
Jeden Mittwoch werde ich euch hier unter dem Tag "Wünschenswert" Bücher meiner Wunschliste vorstellen, die ich unbedingt noch haben will. Wer mag darf sich frei fühlen bei diesem Tag mitzumachen :)!


Wünschenswert in der KW 31||Marie Lucas:
Zwischen Ewig und Jetzt
Wenn das Jenseits dir noch was zu sagen hat …

„Ich habe ihn gesehen und mich sofort in ihn verliebt. Und im nächsten Augenblick war es schon wieder vorbei. Trennung, Schmerz, das volle Programm.
Liebe auf den ersten Blick kennt jeder, oder fast jeder. Aber es gibt auch die Trennung auf den zweiten Blick. Von jemandem, den man sich einfach nicht erlauben darf. Weil er zu schön ist, zu allein, oder weil er ein Geheimnis hat.“
Aber Julia kann nicht aufhören an Nikolaos zu denken, den sie gleich am ersten Tag an der neuen Schule kennengelernt hat. Und tatsächlich hat er ein gefährliches Geheimnis – er kann mit Toten sprechen …

Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die Gänsehaut macht – weil die Wahrheit stärker ist als der Tod.

Die sechzehnjährige Julia möchte ihr altes Leben am liebsten vergessen. Deshalb spielt sie an der neuen Schule die wohlhabende, unbeschwerte Neue und sucht nach Freunden, die möglichst keine Fragen stellen. Da kommt ihr der gutaussehende, beliebte Felix gerade recht. Schon bald ist sie seine Freundin und damit Teil der angesagtesten Clique der Schule.
Aber sie kann nicht aufhören an Nikolaos zu denken, den sie gleich am ersten Tag kennengelernt hat. Von Anfang an strahlt er etwas Dunkles, Geheimnisvolles aus. Ihre neuen Freunde meiden ihn, weichen Julias Fragen nach ihm aus. 
Eines Tages spricht Niki Julia an. Er hat eine Nachricht für sie, von ihrem Großvater. Aber Julias Großvater ist tot … 
(Quelle: amazon.de)


  • Ich finde das Cover so schön, weswegen mir dieser Roman erst einmal aufgefallen ist. Und ich finde seit neustem Geisterbücher total toll - und dieses Exemplar klingt wirklich fabelhaft.

Habt ihr diesen Roman schon gelesen oder kennt ihr ihn gar nicht?




edit

Gemeinsam Lesen #17

| Dienstag, 23. September 2014 | , |
Eine Bloggeraktion ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-allerlei, die ihr nun wöchentlich abwechselnd bei Aleshanee und Schlunzen Buecher findet.



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
  • Gerade befinde ich mich im Jahre 1770 - und in Sylvia Day's "Eine Frage des Verlangens" auf S. 131
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
  • " "Ihnen ist nicht zu helfen, Lord Westfield. "
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch los werden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
  • Ich bin bisher recht positiv überrascht, okay, es kann in meinen Augen noch nicht mit Shades of Grey mithalten, aber vielleicht ändert sich das ja auch noch ;) Immerhin hab ich noch ein paar Seiten vor mir. 
     4. Kannst du dich dran erinnern, welches das erste Buch war, dass du jemals gelesen hast? Fing deine Buchleidenschaft schon direkt mit diesem ersten Buch an?
    • Schwierige Frage! Nein, ich muss sagen, dass ich mich nicht mehr an mein erstes Buch erinnern kann. Ich hab nur wundervolle Erinnerungen an Lesestunden mit meiner Mama und meinem Bruder, denn im Dezember haben wir immer zusammen "Schnüpperle - Vierundzwanzig Geschichten zur Weihnachtszeit gelesen. Ich habe es geliebt!!
      Ganz zu schweigen von den unzähligen Lesestunden die ich mit "Drachenreiter" verbracht habe *_*
      Also absolut JA! Ich bin schon immer Bücherverrückt gewesen und habe mich quer durch die Welt der Bücher gelesen. Denn mal unter uns Süchtigen, es gibt doch nichts Schöneres oder?
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Hier kannst auch du am "Gemeinsam Lesen" teilnehmen.

    Man darf jederzeit einsteigen. Und die Fragen dürfen auch nach Dienstag gerne beantwortet werden! 
    Außerdem darf natürlich das Bild für eure Blogposts übernommen werden. 
    Beantworte die Fragen (oder nur diejenigen, die du beantworten möchtest) auf deinem Blog und hinterlasse hier ein Link, damit wir dich besuchen können. Oder beantworte sie in den Kommentaren. Und komm so mit anderen Lesern ins Gespräch!
    Bitte beachtet, dass die Aktion im wöchentlichen Wechsel auf Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher stattfindet. 


    edit

    Rezension Claudia Grey: Evernight 03 - Hüterin des Zwielichts

    | Dienstag, 23. September 2014 | , , , , |
    Taschenbuch: 384 Seiten
    Preis: 9,99 €
    Sprache: Deutsch
    Verlag: Blanvalet (Erschienen am: 18. März 2013)
    ISBN: 3442380510
    Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab ? Jahre
    (Hier direkt bei Amazon kaufen)














    ~~~~~~~~~~~
    Informationen zur Reihe

    1. 01
    2. Tochter der Dämmerung
    3. Hüterin des Zwielichts
    4. Gefährtin der Morgenröte


    ~~~~~~~~~~~
    Kurzinformationen
    Bianca, die Tochter zweier Vampire, hat mit ihrem Volk gebrochen und sich entschlossen, den Vampirjägern vom Schwarzen Kreuz beizutreten. Denn nur so kann sie ihrer großen Liebe Lucas nahe sein. Da nähert sich Biancas achtzehnter Geburtstag und ihre Vampirnatur gewinnt immer mehr die Oberhand. Lucas ist bereit, sich zu opfern, damit sie endgültig zum Vampir werden kann. Doch Bianca lehnt ab und will lieber tot sein, als für alle Ewigkeit von Lucas getrennt zu werden. Da ahnt sie noch nicht, dass ihr wahres Schicksal noch viel erschreckender ist … (Quelle: amazon.de)



    ~~~~~~~~~~~
    Erster Satz
    "Verschwinde", flehte ich. 


    ~~~~~~~~~~~ 
    Eigene Meinung
    Das Cover ist meines Erachtens nichts Besonderes und hätte für meinen Geschmack ruhig etwas auffallender sein können.

    Die Charaktere fand ich nun nicht überragend, aber sie waren okay. Bianca wirkte auf mich Lucas gegenüber sehr loyal und offen, anderen gegenüber eher zurückhaltend. Sie kann ihr Wesen sehr gut verstecken, was ihr sehr zu Gunsten kommt. Lucas versucht es vor allem allen Recht zu machen, doch wenn es hart auf hart kommt steht er hinter Bianca. Natürlich sind dann noch die unglaublich vielen Mitglieder des schwarzen Kreuzes. Dana ist quasi die beste Freundin von Lucas. Sie tut genau das, was man von einer besten Freundin erwartet - sie steht für ihren Freund ein und ist für ihn da. Das macht sie sehr sympathisch. Ganz im Gegenzug zu Raquel, die eigentlich sowas wie Biancas beste Freundin ist. Vampire töten - das ist alles was sie will. Im Notfall hintergeht sie hierfür auch ihre Freundschaft. Am Ende huschen dann auch noch einmal Vic und Ranulf aus dem letzten Band auf die Bildfläche -juhu!

    An den Schreibstil von Claudia Grey musste ich mich erst einmal wieder gewöhnen. Ich fand ihn - verglichen mit anderen Autoren - etwas zäh und gefühlskalt. Vor allem zu Beginn konnten mich die Emotionen gar nicht abholen. Im Laufe des Buches wird dieses jedoch besser.

    Die Story setzt so ein, dass der Leser keine Probleme mit einem Wiedereinstieg hat, denn es erfolgen Erklärungen zum Vorgängerband. Bianca, eine junge Vampirin, lebt zusammen mit ihrem Freund Lucas unter fanatischen Vampirjägern. Lucas ist der Einzige, der weiß, was Bianca ist und der sich dementsprechend um sie kümmern kann. Doch das gestaltet sich ziemlich schwierig, wenn du mit vielen Leuten auf engstem Raum dicht beieinander lebst. Und das diese Leute darauf trainiert sind, Vampire wie Bianca aufzuspüren und zu vernichten macht das Ganze noch komplizierter. Denn ohne Blut kann Bianca nicht leben, doch die folgen einer Entdeckung sind fatal, wie sie und Lucas feststellen müssen. Und dann ändert sich einfach alles.
    Irgendwie hatte ich die anderen zwei Bände viel viel besser in Erinnerung. Vor allem bezüglich des Schreibstils war ich doch enttäuscht. Und auch die Charaktere waren nicht gerade einprägsam.
    Der Einstieg ist mir ein bisschen schwer gefallen, was aber einfach daran liegt, weil dieser etwas träge war. Der Spannungsanstieg war auch eher mühsam, kam aber irgendwann richtig in Fahrt und konnte mich dann auch fesseln. Leider klingt diese jedoch zwischendurch wieder ab, was ich nicht so toll fand. Ich persönlich bin eher ein Fan von permanenter Spannung.
    Die Charaktere untereinander agieren zu sehen fand ich toll, vor allem die Beziehung zwischen Bianca und Lucas fand ich einfach toll, denn sie geht trotz des Alters so viel tiefer. Aber ich habe all die wundervollen Charaktere aus Band 2 vermisst, denn in diesem Buch dreht sich wirklich alles nur noch rund um das schwarze Kreuz und es kommen nur noch Vic und Ranulf vor - und das auch nur kurz am Ende.
    Und auf einmal kam der Punkt, wo ich das Buch entsetzt zugeklappt habe. Denn nein, diese Wendung konnte doch keiner voraussehen. Ich habe mich von dort an permanent gefragt, wie es denn nun weitergehen soll. Die Entwicklung hat für mich einerseits Spannung gebracht und sie anderer Seits wieder heraus genommen. Denn ich habe mich gefragt, was nun kommt, und irgendwie habe ich Angst, das es langweilig wird. Ich schreibe so misteriös weil ich euch auf gar keinen Fall spoilern will!

    Das Ende schließt das Buch an sich wirklich gut ab, trotz geringem Spannungsaufbau. Und die Frage bleibt: Was kommt in Band 4? Wie soll das weitergehen?



    ~~~~~~~~~~~ 
    Fazit
    Irgendwie hatte ich mir den dritten Band der Evernight-Reihe fulminanter und spannender vorgestellt. Ich war wirklich begeistert von dem Vorgängerband, aber dieses Buch konnte meinen Erwartungen nicht ganz gerecht werden. Trotz alldem fand ich vor allem die Liebesgeschichte um Bianca und Lucas sehr toll und herzerwärmend. Ich bin definitiv gespannt auf Band 4 und wie es dort weiter bzw. zu Ende geht.


    edit

    [Zuwachs] September #1

    | Dienstag, 23. September 2014 | , , , , |
    Zuwachs für meinen SuB
    Ich bin wahnsinnig stolz auf mich. Bis gestern Abend hatte ich mir den ganzen September bisher nur 3 Bücher gekauft - nun sind es 5. Und ich bin immer noch stolz auf mich -selbst auf die Schulter klopf* Vor allem weil es dieses Mal 2 Reihenfortsetzungen und zwei Einzelbände sind - äh ja, und ein Reihenanfang :D

    Welche der Bücher habt ihr schon gelesen oder wollt ihr selbst haben?

    ______________________________________________
    Kerstin Gier: Liebe geht durch alle Zeiten 03 - Smaragdgrün
    Was tut man, wenn einem das Herz gebrochen wurde? Richtig, man telefoniert mit der besten Freundin, isst Schokolade und suhlt sich wochenlang im Unglück. Dumm nur, dass Gwendolyn, Zeitreisende wider Willen, ihre Energie für ganz andere Dinge braucht: zum Überleben zum Beispiel. Denn die Fäden, die der zwielichtige Grad von Saint Germain in der Vergangenheit gesponnen hat, ziehen sich nun auch in der Gegenwart zu einem gefährlichen Netz zusammen. Um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen, müssen Gwendolyn und Gideon - Liebeskummer hin oder her - nicht nur auf einem rauschenden Ball im 18. Jahrhundert zusammen Menuett tanzen, sondern sich in jeder Zeit kopfüber ins Abenteuer stürzen ...




    ~~~~~~~~~~~


    Elizabeth Miles: Fury 01 - Im Herzen die Rache
    Es ist Winter in Ascension, einer Kleinstadt in Maine. Die Seen sind zu Eis erstarrt, der makellose Schnee fällt in dicken Flocken vom Himmel. Aber der friedliche Schein trügt - denn in Ascension haben Fehler tödliche Folgen. Drei geheimnisvolle Mädchen sind in die Stadt gekommen, um darüber zu urteilen wer für seine Taten büßen muss. Und die Wahl ist auf Em und Chase gefallen.






    ~~~~~~~~~~~

    Abby McDonald: Summer of Love
    Sadie ist verliebt - aber leider einseitig. Garrett ist ihr bester Freund und sie verstehen sich blind, wenn es um tragische russische Literatur oder 80er Indierock geht. Doch ins Sommercamp fährt er gnadenlos ohne sie. Stattdessen darf sie sich am Telefon seine neuesten Mädchengeschichten anhören. Sadie hat die Nase voll, nimmt einen Ferienjob im angesagtesten Café der Stadt an und verordnet sich eine totale Garrett-Entzugskur - inklusive peinlicher Rückfälle, neuer Freunde und einem doppelten Schuss Romantik ...





    ~~~~~~~~~~~

    Morgan Matson: Amy on the Summerroad
    Seit dem Tod ihres Vaters hat sich Amy völlig zurückgezogen. Als ob nicht schon alles schlimm genug wäre, beschließt ihre Mutter von Kalifornien an die Ostküste zu ziehen, und Amy sol nachkommen ... im Auto mit einem wildfremden Jungen! Amy ist verzweifelt. Doch dann steht Roger vor ihr - total süß und irgendwie sympathisch. Die beiden verstehen sich auf Anhieb und sich einig: Amys Mom hat sich für den Trip die langweiligste aller langweiligen Strecken ausgesucht! Kurzerhand begeben sie sich auf eine eigene, wilde Reise kreuz und quer durch Amerika ...





    ~~~~~~~~~~~

    Sandra Regnier: Pan-Trilogie 02 - Die Dunkle Prophezeiung des Pan
    Es ist wirklich nicht leicht, die Auserwählte der Elfenwelt zu sein, wie Felicity Morgan täglich feststellen muss. Schon gar nicht, als sie plötzlich unter Mordverdacht steht und der Elfenkönig persönlich hinter ihr her ist. Da ist es doch manchmal gar nicht so schlecht, Leander FitzMor, den attraktiven Elfen, an seiner Seite zu haben, auch wenn sich Felicity seiner Absichten nie wirklich sicher ist. Nur leider kann sogar er ihr nicht mehr weiterhelfen, als sie plötzlich in Versailles des achtzehnten Jahrhunderts erwacht ...


    edit

    Wochenend-News #38

    | Montag, 22. September 2014 | , |
    Hallo liebe Buchsüchtigen

    Nun, es ist zwar schon Montag Abend, aber definitiv noch nicht zu spät für meine Wochenend-News. Ich war das Wochenende über bei meinen Eltern und hab es mir dort gut gehen lassen. Nebenbei hat meine Mutter vorgeschlagen ich könnte doch in meinem Urlaub ihr und meinem Papa nach Nizza (FR) nachreisen. Und mensch, was ein verlockendes Angebot. Eine Woche Sommer und Sonne im Süden Frankreichs :)

    Was habt ihr am Wochenende denn schönes gemacht?


    Aktueller Lesestoff
    Gestern Abend habe ich mich in die letzte Lektüre meiner Leseliste gestürzt - "Eine Frage des Verlangens". Ich bin bisher noch nicht so weit gekommen, weswegen ich mich einfach mal überraschen lassen werden :)

    Was lest ihr denn grad so?









    Ausgelesene Bücher
    Diese Woche habe ich zwei Bücher verschlungen, nämlich die letzten Beiden der Sommerbuch-Challenge! Ihr dürft also gespannt sein, welches nun Jules und mein Sommerbuch wird :)

    Und was habt ihr diese Woche so schönes gelesen?


    Leseliste des aktuellen Monats
    • [DYSTOPIEGemma Malley: Der Pakt
    • [DYSTOPIERachel Cohn: Beta
    • [REJennifer L. Armentrout: Dark Elements 01 - Steinerne Schwingen
    • [RE] Sylvia Day: Eine Frage des Verlangens
    • [SOMMERBUCH-CHALLENGE] Morgan Matson: Amy on the Sommerroad
    • [SOMMERBUCH-CHALLENGE] Abby McDonald: Summer of Love

    edit
    Neuere Posts Ältere Posts

    Alle Tags

    Rezension (221) Leseliste (129) Fantasy (127) Gemeinsam Lesen (96) Zuwachs (73) Carlsen Verlag (60) Rezensionsexemplar (60) cbt (51) Wochenende-News (50) 5 von 5 Blumen (41) Wünschenswert (38) Heyne (36) 5 von 5 Kronen (34) Bloggeraktion (32) Egmont Lyx (30) IVI Verlag (29) Mira Taschenbuch (28) Dystopie (27) 4 von 5 Kronen (26) Goldmann Verlag (24) FJB (23) Jugendbuch (23) Knaur (23) Piper Verlag (23) cbj (23) Arena Verlag (21) dtv (21) 4 von 5 Blumen (20) 5+ von 5 Blumen (19) 5+ von 5 Kronen (19) Lesestatistik (19) Freitagsfüller (18) bloggdeinbuch (18) Fischer Verlag (17) Loewe (17) Blanvalet Verlag (16) Jennifer Estep (16) Planet Girl Verlag (16) Sommerbuch Challenge (16) Leselisten Update (14) Leserunde (14) 5 von 5 Eulen (13) 3 von 5 Blumen (11) Oetinger Verlag (11) script 5 (11) Baumhaus Verlag (10) J.R. Ward (10) Top Ten Thursday (10) 3 von 5 Kronen (9) Cate Tiernan (9) News (9) Rowohlt Verlag (9) Tag (9) Jennifer L. Armentrout (8) Montagsfrage (8) Richelle Mead (8) 5+ von 5 Eulen (7) Bastei Lübbe Verlag (7) Julie Kagawa (7) Thomas Thiemeyer (7) 1 von 5 Blumen (6) Aimée Carter (6) Ein Buch Zwei Meinungen (6) HarperCollins Verlag (6) Impress Verlag (6) Kim Winter (6) Larissa Ione (6) Maggie Stiefvater (6) P.C. Cast & Kristen Cast (6) Page & Turner Verlag (6) Pan Verlag (6) Scholastic Verlag (6) 4 von 5 Eulen (5) Boje Verlag (5) Englisch (5) Gewinnspiel (5) Ink Verlag (5) J.K. Rowling (5) Jeaniene Frost (5) Rachel Vincent (5) Suzanne Collins (5) dot.books (5) Aprilynne Pike (4) Blogger schenken Lesefreude (4) Bloommsbury Verlag (4) Cassandra Clare (4) Challenge (4) Claudia Grey (4) Coppenrath Verlag (4) Marissa Meyer (4) Michelle Harrison (4) Oldigor Verlag (4) P.C. Cast (4) Penhaligon Verlag (4) Sandra Regnier (4) Victoria Aveyard (4) ueberreuter Verlag (4) 2 von 5 Blumen (3) 2 von 5 Kronen (3) Alexey Pehov (3) Ally Condie (3) Alyson Noël (3) Christine Spindler (3) Daniela Winterfeld (3) Dressler Verlag (3) Dryas Verlag (3) Fantasyfiguren-Challenge (3) Freies Geistesleben Verlag (3) Holly Black (3) Jahresrückblick (3) Kami Garcia & Margaret Stohl (3) Kerstin Gier (3) Liebesroman (3) Manga (3) Melissa Marr (3) Mia James (3) Mina Kamp (3) Rachel Hawkins (3) Random House Verlagsgruppe (3) Sabrina Qunaj (3) Selfpublished (3) Simone Elkeles (3) Stefanie Simon (3) Tahereh Mafi (3) Ullstein Verlag (3) ars Edition Verlag (3) 1 von 5 Eulen (2) Abby McDonald (2) Anna Todd (2) Antoinette Lühmann (2) Berlin Verlag (2) Buch-Weltreise (2) C. C. Hunter (2) Caragh O'Brien (2) Carlsen Manga! (2) Chicken House Verlag (2) Colleen Gleason (2) Colleen Hoover (2) Cristin Terrill (2) Doubleday Verlag (2) Egmont Manga & Anime (2) Erin Morgenstern (2) Erotik Roman (2) Freitagsnews (2) George R. R. Martin (2) HarperTeens Verlag (2) Huntley Fitzpatrick (2) Joanna Philbin (2) Jordan Dane (2) Justine Larbalestier (2) Lesemarathon (2) Lesung (2) Linea Harris (2) Lynn Raven (2) Malinda Lo (2) Marie Lu (2) Maya Shephard (2) Moira Young (2) Piper Ebooks (2) Ravensburger Verlag (2) Renate Götz Verlag (2) Robin Wasserman (2) Rowohlt POLARIS Verlag (2) Sarah Crossan (2) Sarah J. Maas (2) Soman Chainani (2) Speak Verlag (2) Tanja Heitmann (2) Teresa Sporrer (2) Thomas Lisowsky (2) Tokyopop (2) bookshouse Verlag (2) 2 von 5 Eulen (1) 3 von 5 Eulen (1) Action (1) Adult (1) Aktion (1) Alix Flinn (1) Amanda Hocking (1) Amie Kaufman und Meagan Spooner (1) Amor Towles (1) Ann Brashares (1) Anna Mocikat (1) Barnes & Nobles Verlag (1) Beatrix Potter (1) Beth Ann Bauman (1) Buchmesse (1) C.J. Daugherty (1) Carlos Ruiz Zafón (1) Christine Lehmann (1) Claire Gavilan (1) Corina Bomann (1) Dan Wells (1) Diana Verlag (1) E. L. James (1) Egmont Lyx.digital (1) Ela Mang (1) Elena Melodia (1) Elizabeth Fama (1) Elizabeth Miles (1) Emilia Polo (1) Ergebnis (1) F. Warne & Co Verlag (1) Fantasykrimi (1) Feelings Verlag (1) Gemma Malley (1) Geneva Lee (1) Graphia Verlag (1) Gustav Lübbe Verlag (1) Hagen Ulrich (1) Headline Verlag (1) Helen Maslin (1) Heyne fliegt (1) Himmelstürmer Verlag (1) Hodder Verlag (1) J. A. Souders (1) J. Lynn (1) Janet Edwards (1) Januar (1) Jeanette Winterson (1) Jennifer Benkau (1) Jess Haines (1) Jessica Khoury (1) Jessica Spotswood (1) Joe Donnelly (1) Josephine Angelini (1) Julia Karr (1) Julie Cross (1) Jun Mochizuki (1) K. Bromberg (1) Kai Meyer (1) Kami Garcia (1) Karen Mahoney (1) Kathryn Smith (1) Katie Kacvinsky (1) Kim Hyung Min/Yang Kyung-il (1) Klett-Cotta Verlag (1) Kody Keplinger (1) Krüger Verlag (1) Laura Kneidl (1) Lauren Beukes (1) Lauren Oliver (1) Leah Rae Miller (1) Leigh Bardugo (1) Lilith Saintcrow (1) List Taschenbuch (1) M.R. Carey (1) Mathias Malzieu (1) Mayu Sakai (1) Melissa Darnell (1) Michaela Holzinger (1) Mila Brenner (1) Mina Hepsen (1) Mira Books Verlag (1) Morgan Matson (1) Nalini Singh (1) Nica Stevens (1) O.R. Melling (1) Orionbooks (1) P.C.Cast & Kristen Cast (1) Rachel Cohn (1) Rebecca Hohlbein (1) Reisen mit Lielan (1) S. Luhtanen / M. Oikkonen (1) Sabine Neuffer (1) Saurländer Verlag (1) Savannah Davis (1) Shannon Hale (1) Simon und Schuster Verlag (1) Sommer (1) Stephenie Meyer (1) Steve Feasy (1) Sylvia Day (1) Thienemann Verlag (1) Tine Ambruster (1) Trish Doller (1) Veranstaltung (1) Verlaghaus el Gato (1) Virginia Kantra (1) Vorstellung (1) Weltbild Verlag (1) William Horwood (1) WordsworthVerlag (1) Yelena Black (1) Yuna Stern (1) Yvonne Woon (1) cDv Verlag (1) carl's books Verlag (1) penguin Verlag (1) rbooks Verlag (1)
    © Design Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · Pattern Template by Simzu · © Content Fascinating Books