Wochenend-News #36

| Sonntag, 31. August 2014 | , |
Wunderschönen guten Abend liebe Leseratten!

Ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende. Meines bestand darin faul auf der Couch zu liege und zu lesen. Aber das muss ja auch ab und zu mal sein, vor allem da ja aktuell totales Mistwetter draußen herrscht.

Was habt ihr am Wochenende denn schönes gemacht?


Aktueller Lesestoff
Ich habe heute angefangen Gemma Malleys Roman "Der Pakt" zu lesen. Ich bin ganz gespannt, wie mir der Roman gefallen wird. Und ich muss ehrlich sagen, dass es mal wieder seit langem eine Dystopie ist.

Was lest ihr denn grad so?







Ausgelesene Bücher
Ich habe eine absolut wahnsinns Leswoche hinter mir. Ganze 3(!!) Bücher habe ich in dieser Woche verschlungen. Wow. So viele Bücher habe ich schon lange nicht mehr in einer Woche gelesen. Das liegt aber vor allem daran, dass ich ein Lesewochenende gemacht habe :)

Und was habt ihr diese Woche so schönes gelesen?



Leseliste des aktuellen Monats


  • [REKim Winter: Sternen-Trilogie 03 - Sternenstaub 
  • [SOMMERBUCH-CHALLENGEMichaela Holzinger: Funkensommer
  • [FANTASYKerstin Gier: Liebe geht durch alle Zeiten 02 - Saphirblau
  • [FANTASYRichelle Mead: Vampire Academy 04 - Blutschwur
  • [FANTASYClaudia Grey: Evernight 03 - Hüterin des Zwielichts
  • [FANTASYP. C. Cast & Kristen Cast: House of Night 04 - Ungezähmt
  • [SOMMERBUCH-CHALLENGETeresa Sporrer: Lost in Stereo 01 - Verlieb dich nie in einen Rockstar
Leseliste geschafft!

edit

Rezension P.C. Cast & Kristen Cast: House of Night 04 - Ungezähmt






Taschenbuch: 544 Seiten
Preis: 8,99€
Sprache: Deutsch
Verlag: Fischer (Erschienen am: 4. Oktober 2011)
ISBN: 359618729X
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14-17 Jahre












Informationen zur Reihe
  1. Gezeichnet
  2. Betrogen
  3. Erwählt
  4. Ungezähmt
  5. Gejagt
  6. Versucht
  7. Verbrannt
  8. Geweckt
  9. Bestimmt
  10. Verloren

Kurzinformationen
Das Leben ist total ätzend, wenn deine Freunde so richtig sauer auf dich sind. 
Zoey weiß, wovon sie spricht. In nur einer Woche wenden sich alle Ihre Freunde von ihr ab und sie wird zur absoluten Außenseiterin. Jetzt bleiben ihr nur noch zwei wirkliche Freunde, allerdings ist die eine untot und der andere nicht mal Gezeichnet. Außerdem hat die Hohepriesterin Neferet den Menschen den Krieg erklärt und Zoey weiß tief in ihrem Herzen, dass das falsch ist. Aber wird irgendjemand auf sie hören? Zoeys Abenteuer auf dem Vampyr-Internat nehmen eine gefährliche Wendung: Ihr Vertrauen wird auf eine harte Probe gestellt, schreckliche Pläne kommen ans Licht, und eine uralte, böse Macht erhebt sich. 
(Quelle: amazon.de)


Erster Satz

Irgendeine bescheuerte Krähe hielt mich mit ihrem karr, karr, karr  die ganze Nacht wach.

Eigene Meinung
Das Cover finde ich sehr schön, so wie alle Cover der Reihe. Sie zeigen die Verschnörkelungen, die auch Zoey auf ihrem Körper trägt. 

Konnte ich mich mit den Charakteren aus Band 3 nicht so identifizieren, so hat sich das nun geändert.  Vor allem Zoey hat sich extrem verändert. In Teil 3 war sie noch extrem oberflächlich und zickig, nun ist sie sehr nachdenklich und wieder sehr eng verbunden mit ihren Freunden. Aphrodite spielt eine wichtige Rolle, denn sie hat sich ebenfalls verändert. Sie kann dicht halten, wenn sie muss und ist ein charakteristisch starker Mensch. Neben den ganzen Freunden die Zoey hat - Damien, Erin, Shaunee, Jack - taucht auch ein neuer Charakter auf, nämlich Stark. Süß und geheimnisvoll sind die Adjektive die ihn am besten beschreiben. Und natürlich hat auch Erik seine kleinen Auftritt und Zoey's beste Freundin Stevie Rae hat ihre eigene special Rolle. Mal ganz davon ab, dass man Neferat an dieser Stelle einefach erwähnen muss. 

Der Schreibstil von Mutter und Tochter ist sehr jugendlich und witzig und zerrt den Leser regelrecht in die Welt rund ums House of Night. Die Romantik in diesem Buch ist eher hintergründig, dafür steht die Spannung viel mehr im Vordergrund. 

Was die Story angeht bin ich positiv überrascht. Zoey, die in Band 3 noch absolut egoistisch und eingebildet ist fällt tief von ihrem hohen Ross. Denn nachdem alles raus gekommen ist muss sie feststellen, dass ihre Freunde sich mehr und mehr von ihr abwenden. Doch sie steht nicht ganz alleine da, denn ausgerechnet Aphrodite, dass arroganteste und eingebildetste Mädchen von allen, steht an ihrer Seite und unterstützt sie wo sie kann. Nun muss Zoey erst einmal beweisen, dass sie ihre Fehler eingesehen hat und ihren Freundin ihren guten Willen vorführen. Was leichter gesagt als getan ist. Ganz davon ab, dass diese gruseligen Krähen sie verfolgen und verschrecken und ihr zunächst einfach niemand glauben will. Doch Freundschaft ist dicker als alles andere - und das darf sie merken, egal wie seltsam sich ihre Freundin Anfangs benehmen. 
Ich war wirklich wirklich skeptisch, wo ich angefangen habe diesen Band zu lesen, denn ich habe Zoey im letzten Band wirklich extrem schrecklich gefunden und sie verabscheut. Viel zu hochnäsig und eingebildet war sie mir für meinen Geschmack. Umso froher war ich, dass sie eine solche extreme Charakterwandlung durchgemacht hat. Diese ist extrem glaubwürdig und wirkt daher noch bedeutender auf den Leser. Und auch die Charakterwandlung von Aphrodite hat bei mir ein Hochgefühl angestimmt. Generell kann man also sagen, dass sich die Charaktere positiv entwickelt haben. Hatten wir im letzten Band quasi noch eine Vierecks-Beziehung, so gibt es in diesem Band keine wirkliche Beziehung. Außer einem kurzen Funkensprühen zwischen Zoey und Stark - der leider relativ fix stirbt - herrscht gefühlsmäßig nämlich momentan Eiszeit. Auch wenn vor allem zwischen Erik und Zoey ein absolute intensives Gefühlschaos regiert. 
Die Spannung, die zum Ende hin immer mehr aufgebaut wird, ist fast mit Händen greifbar, so dass man als Leser das Buch erst recht nicht mehr aus den Händen legen kann. 

Der Cliffhanger ist wunderschön abgeschlossen und macht direkt Lust auf den nächsten Band.


Fazit
Mit dem vierten Teil der House of Night-Reihe haben P.C. Cast und Kristen Cast so gerade eben noch die Kurve bekommen. Nachdem ich nämlich Teil 3 so erschreckend schlecht und schrecklich fand, möchte ich nun unbedingt weiterlesen, anstatt sie abzubrechen wie ursprünglich gedacht. Also nicht verzagen, wenn ihr Teil 3 auch so schlecht fandet - es wird besser!


edit

Rezension Kerstin Gier: Liebe geht durch alle Zeiten 02 - Saphirblau

| Donnerstag, 28. August 2014 | , , , , |




Gebunden: 400 Seiten
Preis: 16,99€
Sprache: Deutsch
Verlag: Arena (Erschienen im: Januar 2010)
ISBN: 3401063472
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12-15 Jahre







Informationen zur Reihe
  1. Rubinrot
  2. Saphirblau
  3. Smaragdgrün

Kurzinformationen
Gideon und Gwendoyn sind bis über beide Ohren verliebt. Doch Liebe unter Zeitreisende birgt ungeahnte Tücken. Gut, dass Gwendolyn jede Menge Ratgeber an ihrer Seite weiß, sei es nun ihre beste Freundin Leslie oder Geisterfreund James. Nur Ximerius, ein leicht anhänglicher Wasserspeier, sorgt eher für Turbulenzen, als dass er hilft. Und als Gideon und Gwendolyn ein weiteres Mal in die Fänge des Grafen von St. Germain geraten, wird ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt ...  (Quelle: amazon.de)



Erster Satz
Es war dunkel in der Gasse von Southwark, dunkel und einsam.

Eigene Meinung
Das Cover finde ich, wie auch schon bei Band 1, wunderschön und verspielt romantisch.

Die Charaktere finde ich einfach fantastisch. Mit Gwendolyn, oder einfach nur kurz Gwen, macht man so manches mit. Von zu Himmel hoch jauchzend bis zu Tode betrübt ist alles dabei. Das artet manchmal in eine ganz schöne Gefühls-Achterbahnfahrt aus. Gwen sagt was sie denkt und ist der Inbegriff von Tollpatschigkeit. Gideon - der heiße Zeitreisende - kann manchmal ganz schön anstrengend sein, denn mal ist er zuckersüß und unglaublich lieb und niedlich und das nächste mal bekommt man Frostbeulen, weil er so kalt und beherrscht ist. Mal ganz davon ab, dass er seine Nase auch mal ganz weit oben tragen kann. Mit  Leslie hat Gwen die beste beste Freundin der Welt auf ihrer Seite, denn sie macht einfach alles mit und steht immer zu ihrer Freundin. Leider gibt es ja nicht nur nette Menschen, und so gehört ausgerechnet Gwens Cousine Charlotte zu denen, die man nicht leiden kann. Sie meint sie ist ach so perfekt, ist abartig hochnäsig und hat natürlich auch nichts besseres zu tun als Gwen bei jeder Möglichkeit runter zu putzen. Und ich möchte den gruseligen Graf von Saint Germain an dieser Stelle natürlich nicht unerwähnt lassen.

Kerstin Giers Schreibstil konnte mich auch in diesem Teil wieder überzeugen. Sie schreibt sehr jugendlich und leicht, voller spritz. Gekonnt verpackt sie Charme und Spannung und packt auch gleich noch ganz viel Liebe und Romantik hinzu - wundervolle Mischung.

Die Story steigt dort ein, wo Band 1 geendet hatte. Und trotz einiger Zeit zwischen den Büchern ist es mir nicht im geringsten schwer gefallen wieder ins Geschehen zu finden.
Gwen ist frisch gebackene Zeitreisende - und mensch kann das anstrengend sein. Sie muss nicht nur mit ihrem, für sie nervigen, Gen kämpfen, sondern auch mit einer wahren Gefühls-Achterbahn. Denn Gideon hat ihr denn Kopf verdreht, und sie weiß selbst noch nicht so genau was das nun bedeutet. Sie stürzt sich also nicht nur von einem Abenteuer ins nächste, sondern versucht auch noch gleichzeitig die Beziehung zwischen sich und Gideon zu analysieren und festzustecken. Was wirklich leichter gesagt als getan ist. Und dann ist da natürlich noch der Graf von Saint Germain, der mehr als nur ein bisschen gruselig ist und der Gwen auch ordentlich Angst ein jagt. Doch sie versucht allem gerecht zu werden, es unter einen Hut zu bekommen und stark zu sein.
Gwen und ihre tollpatschige Art haben mich ein ums andere mal beim Lesen zum lachen gebracht. Denn Kerstin Gier versteht sich sehr gut darauf einem die Charaktere ans Herz zu legen und sie sehr menschlich wirken zu lassen. Mal ganz davon ab, dass ihre Gefühle auf den Leser übergreifen. Und wie ich schon angedeutet habe sind es in diesem Buch ziemlich viele Gefühle.
Gleich von Beginn an ist der Folgeband zu "Rubinrot" extrem fesselnd und zieht den Leser gleich mit in die wundervolle Welt der Zeitreisenden, inklusive alle Hücken und Tücken.

Der Cliffhanger hat meinem armen kleinen Leserherz wirklich weh getan. Ich habe ja sooooo mitgefühlt, wie elendig. Mal ganz davon ab, dass ich unbedingt wissen wollte wie es weiter ging. Der Epilog hat das alles noch extremer gemacht, vor allem weil er alles noch spannender macht und einen Ansatz einer Aufklärung liefert - wer will da nicht wissen wie es weiter geht.

Mein Fazit
Auch der zweite Teil ihrer "Liebe geht durch alle Zeiten"-Trilogie ist Kerstin Gier sehr gut gelungen. Sie entführt uns in Gwens neue und aufregende Zeitreisen-Welt und lässt den Leser einsteigen in eine Gefühls-Achterbahn vom allerfeinsten. Mitreißend, romantisch, spannend. Muss man gelesen haben!


edit

Wünschenswert #13

| Mittwoch, 27. August 2014 | |
Ihr kennt doch bestimmt alle "Waiting on Wednesday" - oder auch kurz WoW. Nun, kurzum: ich wüsste nicht genug Bücher um euch jede Woche eine Neuerscheinung vorzustellen. 
Das hat mich spontanauf die Idee gebracht "Wünschenswert" (den Namen hat Lielan vorgeschlagen ♥) zu posten.
Jeden Mittwoch werde ich euch hier unter dem Tag "Wünschenswert" Bücher meiner Wunschliste vorstellen, die ich unbedingt noch haben will. Wer mag darf sich frei fühlen bei diesem Tag mitzumachen :)!



Wünschenswert in der KW 31||Alex Morel:
Survive - Wenn der Schnee mein Herz berührt
Das hochdramatische Abenteuer einer starken Heldin, die im erbitterten Kampf ums Überleben zu sich selbst findet und dabei ihrer großen Liebe begegnet. Aufreibend, ergreifend und herzzerreißend! Wie durch ein Wunder überlebt Jane einen Flugzeugabsturz mitten in den Rocky Mountains. Ironie des Schicksals – genau für diesen Tag hatte sie ihren Selbstmord geplant. Außer Jane hat es nur noch ein einziger Passagier geschafft: Paul. Gemeinsam schlagen sich die beiden Teenager durch die eisige Wildnis, und dabei erkennt Jane zum ersten Mal seit Langem: Sie will leben. Das ist vor allem Paul zu verdanken, der ihr Bestes zum Vorschein bringt. Nie zuvor hat Jane so etwas für jemanden empfunden, und für diese unverhoffte Liebe wächst sie über sich selbst hinaus … (Quelle: amazon.de)

  • Zunächst einmal finde ich das Cover wunderschön, weswegen mir das Buch erstmal ins Auge gefallen ist. Und dann sagt mir Klappentext auch noch zu, denn für mich klingt das nach einer wundervollen Dystopie. Also kein Wunder, dass ich dieses Buch haben will! Auch wenn ich auf Amazon ein paar schlechte Rezensionen gesehen hab - Geschmäcker sind ja unterschiedlich und ich bilde mir meistens lieber selbst ein Bild (außer bei Lielan, da nehm ich alles für voll, denn unser Geschmack ist gleich).

Kennt ihr dieses Schmuckstück? Habt ihr es vielleicht schon selbst gelesen?




edit

Gemeinsam Lesen #13

| Dienstag, 26. August 2014 | , |
Eine Bloggeraktion ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-allerlei, die ihr nun wöchentlich abwechselnd bei Aleshanee und Schlunzen Buecher findet.


__________________________________________________ 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
  • Ich lese gerade den vierten Teil von Richelle Meads Vampire Academy-Reihe "Blutschwur" und bin auf S. 205
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
  • "Das Einzige, was mir noch blieb, war mein Versprechen -mein Versprechen, das mich an Dimitri band.
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch los werden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
  • Ich bin so tief drin in diesem Buch. Das geht auch gar nicht anders, denn Rose nimmt einen mit ihren Gefühlen und ihrer Art und Weise einfach gefangen. Man kann also gar nicht anders als dieses Buch zu lieben!
 4. Suchst du dir für deinen Urlaub spezielle Urlaubsbücher aus, oder liest du einfach das, worauf du gerade Lust hast, bzw. wo du Zuhause schon dran warst?
  • Zunächst einmal: Welcher Urlaub? :D Ich habe keinen wirklichen Urlaub - zumindest dieses Jahr nicht. Ansonsten greife ich im Urlaub einfach zu dem, worauf ich gerade Lust habe, bzw. zu dem was auf meiner Leseliste steht.

__________________________________

Hier kannst auch du am "Gemeinsam Lesen" teilnehmen.

Man darf jederzeit einsteigen. Und die Fragen dürfen auch nach Dienstag gerne beantwortet werden! 
Außerdem darf natürlich das Bild für eure Blogposts übernommen werden. 
Beantworte die Fragen (oder nur diejenigen, die du beantworten möchtest) auf deinem Blog und hinterlasse hier ein Link, damit wir dich besuchen können. Oder beantworte sie in den Kommentaren. Und komm so mit anderen Lesern ins Gespräch!
Bitte beachtet, dass die Aktion im wöchentlichen Wechsel auf Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher stattfindet. 



edit

Wochenend-News #35

| Montag, 25. August 2014 | , |
Wunderschönen guten Abend liebe Leseratten!

Und da war auch schon wieder Montag. Irgendwie war ich gestern so fertig, dass ich ganz vergessen habe meine Wochenend-News zu posten. Daher nun also erst jetzt. In Köln regnet es gerade vor sich hin, da kann man die Zeit ja mal sinnvoll nutzen.
Ich war am Wochenende bei meinen Eltern. Mit meiner liebsten Mami bin ich Samstag erst nach Winterswijk gefahren und Abends dann nach Münster ins GOP. Kennt ihr das oder wart ihr schon mal selbst im GOP?
Leider komme ich momentan nicht so viel zum lesen, denn nun hat auch die Schule zur Ausbildung angefangen und ich werde nun doppelt "gefordert".

Was habt ihr am Wochenende denn schönes gemacht?


Aktueller Lesestoff
Ich lese nun schon ein Weilchen an Richelle Meads viertem Vampire Academy Teil "Blutschwur". Ich bin einfach total begeistert von diesem Roman - so wie bisher von der ganzen Reihe und werde mich deswegen auch gleich wieder in meine Lektüre stürzen.

Was lest ihr denn grad so?





Ausgelesene Bücher
Trotz Zeitmangels habe ich diese Woche ganze Zwei Bücher ausgelesen - ich bin mächtig stolz auf mich. Ich hoffe ja, dass ich endlich mal einen Monat meine Leseliste schaffe.

Und was habt ihr diese Woche so schönes gelesen?



Leseliste des aktuellen Monats


  • Kim Winter: Sternen-Trilogie 03 - Sternenstaub (RE)
  • Michaela Holzinger: Funkensommer
  • Kerstin Gier: Liebe geht durch alle Zeiten 02 - Saphirblau
  • Richelle Mead: Vampire Academy 04 - Blutschwur
  • Claudia Grey: Evernight 03 - Hüterin des Zwielichts
  • P. C. Cast & Kristen Cast: House of Night 04 - Ungezähmt
  • Teresa Sporrer: Lost in Stereo 01 - Verlieb dich nie in einen Rockstar











edit

Rezension Michaela Holzinger: Funkensommer




Gebunden: 252 Seiten
Preis: 15,90€ 
Sprache: Deutsch
Verlag: Freies Geistesleben (Erschienen im: Juni 2012)
ISBN: 3772526217
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 13 Jahren 
(Hier direkt bei Amazon kaufen)











Informationen zur Reihe
  1. Funkensommer (Einzelband)

Kurzinformationen
Vor tiefem Wasser hat Hannah keine Angst. Eher schon vor ihren Gefühlen. Selbstvertrauen und Mut, sich durchzusetzen, sind nicht so ihre Sache. Und dann bricht dieser Sommer an, in dem alles auf einmal passiert. Sparsam, sensibel und sinnlich erzählt die junge österreichische Autorin Michaela Holzinger die von flirrender Spannung erfüllte Geschichte einer aufregenden Lebenszeit. Hannah und Jelly. Gegensätzlicher könnten zwei beste Freundinnen kaum sein. Die eine natürlich und praktisch. Klamotten und Frisur sind ihr egal. Die andere – eben das Gegenteil. Hannah und ihr Bruder Raphael. Da stimmt etwas nicht. Er droht ihr. Scheint echte Probleme zu haben. Hannah und ihre Eltern. Warum lassen sie ihr nicht wenigstens ein bisschen Zeit für sich? Hannah und Finn. Eigentlich eine klare Sache. Blauer Himmel. Aber liebt er sie wirklich, so wie sie ist? Und bloß nicht nach außen zeigen, dass er ihr Freund ist. Ziemlich viele Fragen brennen Hannah auf Haut und Seele in diesem Sommer. (Quelle: amazon.de)


Informationen zum Autor
Michaela Holzinger, geb. 1978, auf einem Bauernhof in OÖ aufgewachsen, Ausbildung zur Sozialpädagogin, arbeitete einige Jahre in einem Sozialverein, widmet sich seit der Geburt ihrer Kinder dem Schreiben und wurde mehrfach ausgezeichnet. Sie lebt mit ihrer Familie im Salzkammergut und schreibt für alle Altersstufen.
www.michaela-holzinger.at 
(Quelle: amazon.de)






Erster Satz
"Weißt du", flüstert meine Freundin neben mir und sieht mich durchdringend an,  "manchmal träume ich von der Moorhexe."

Eigene Meinung
Das Cover ist sehr schön und wirkt auf den Leser sehr sommerlich.

Leider konnte ich mit den Charakteren nicht so wirklich warm werden. Hannah wirkte mit ihren 16 Jahren sehr kindisch auf mich, vor allem was ihr Handeln und Denken an geht. Ich konnte so manches nachvollziehen, aber bei vielem habe ich mich einfach nur noch am Kopf gekratzt. Jelly ist ihre beste Freundin und einfach für jeden Spaß zu haben. Sie hält zu Hannah. Tatsächlich ähnlich sich die beiden Freundinnen sehr, vor allem weil sie beide so schrecklich naiv sind. Raphael ist Hannahs großer Bruder, doch er benimmt sich nicht wie ein typischer großer Bruder - fürsorglich mit einem Hang zum Aufpassen. Viel eher ist er ein Arschloch, dass nur an sich selbst denkt. Finn ist der süße Kerl, auf den Hannah steht. Er ist absolut niedlich und behandelt sie wie eine kleine Göttin.

Der Schreibstil hat mich gleich von Beginn an gestört. Mein erster Gedanke war, dass ich ein Kinderbuch lese. Mal ganz davon ab, dass er eher abgehackt und daher nicht flüssig lesbar war. Gott sei dank hat sich das im Laufe des Romans verbessert.

Die Idee hinter der Story finde ich wirklich niedlich. Hannah ist ein Mädchen vom Land, dass Samstags dabei hilft Ferkel auf die Welt zu bringen anstatt mit ihren Freunden loszuziehen. Sie ist in allen Dingen eher praktisch veranlagt. Ihre beste Freundin ist das absolute Gegenteil, achtet auf ihr Aussehen und ihre Haare. Wenn Hannah könnte würde sie auch viel lieber etwas mit ihren Freunden unternehmen, doch sie muss ihren großen Bruder Raphael auf dem Hof ersetzen, der sich seit neustem nur noch seltsamer verhält, ihr droht und aussieht wie eine wandelnde Leiche. Und immer bekommt sie Druck von ihren Eltern. Dabei sollten ihre Ferien doch so schön werden. Mit ihr möchte man definitiv nicht tauschen.
Leider muss ich sagen, dass ich nicht besonders viel mit den Charakteren anfangen konnte - und das lag nicht allein an Hannahs kindischem und naivem Auftreten. Irgendwie sind die meisten Gefühle nicht so recht auf mich übergesprungen, dabei fand ich klang der Klappentext so süß.
Nachdem ich den Einstieg doch etwas schwieriger fand, war ich doch wirklich froh, dass es dann doch besser wird. Irgendwann kam der Moment, wo ich mich auch besser in die Charaktere hineinversetzen konnte und die Handlungen flüssiger wurden.
Ich muss ganz ehrlich sagen, dass dieses Buch sehr schnell zu lesen ist. Das liegt aber vor allem daran, dass die Seiten wirklich dick und die Schriftart sehr groß ist. An der ein oder anderen Stelle ist das Buch auf seine Art und Weise auch ganz schön. Ich bin allerdings auch der Meinung, dass man diesem Buch -im Gegensatz zu vielen anderen Bücher für die selbe Altersklasse - anmerkt, dass es ab 13 ist. Das Buch kratzt irgendwie nur an der Oberfläche und ist leider nicht so fesselnd wie gewünscht.

Das Ende des Romanes war sogar irgendwie schön und vor allem abgeschlossen. Dennoch hatte ich irgendwie mehr erwartet, vor allem inhaltlich.


Mein Fazit
Mit "Funkensommer" hat Michaela Holzinger einen süßen Roman erschaffen mit einer wirklich niedlichen Idee. Leider hat es meiner Meinung nach ein bisschen an der Umsetzung gehapert. Vor allem mit den Charakteren hatte ich so meine Probleme. Dieses Buch würde ich persönlich eher jüngeren Lesern empfehlen, es sei denn man steht auf eher oberflächliche Handlungen und wenig Inhalt. 














edit

Ein Buch ~ Zwei Meinungen #4

Lielans Meinung: ♥♥♥♥♥+
Absolute Leseempfehlung! Ein Muss für alle Leser von charmanten, unkomplizierten, ironischen Liebeslektüren.  Natürlich wird es euch nicht überraschen, dass ich sehr schnell zum Folgeband greifen werden, auch wenn ich wirklich gespannt bin, wie Teresa Sporrer dieses wundervolle Protagonistenduo noch toppen will!

Vollständige Rezension hier 

Shellans Meinung:+
"Verlieb dich nie in einen Rockstar" konnte mich von Anfang bis Ende begeistern, was vor allem an den wahnsinnig tollen Charakteren, den spritzigen Dialogen  und dem unverblümten Schreibstil liegt. Wer glaubt er hat hier ein klischeehaftes 0-8-15 Teenie-Romantik-Buch vor sich hat sich getäuscht, denn Teresa Sporrers Roman ist frech und kein bisschen kitschig. Ich kann dieses Buch einfach nur jedem empfehlen, der sich in eine charmante kleine Welt flüchten will und nicht gleich entsetzt das Buch zuklappt, wenn er den Satz "Fick dich" liest.


Vollständige Rezension hier

  • Mit "Verlieb dich nie in einen Rockstar" gibt es unsere Meinungen zu einem unserer August-Bücher unserer Sommerbuch Challenge. Wir sind beide hin und weg von diesem Roman und munkeln schon, dass es das Highlight unseres Lesesommers werden könnte. Aber bis dahin warten auf uns ja noch unsere September-Bücher. Habt ihr das Buch auch schon gelesen? Wenn ja, wie fandet ihr es? Stimmt ihr Lielans und meiner Meinung zu?



edit

Rezension Teresa Sporrer: Lost in Stereo 01 - Verlieb dich nie in einen Rockstar





Taschenbuch: 326 Seiten
Preis: 9,99€ 
Sprache: Deutsch
Verlag: Impress (Erschienen am: 24. Dezember 2014)
ISBN: 3551300291
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 12 Jahren 
(Hier direkt bei Amazon kaufen)









Informationen zur Reihe
  1. Verlieb dich nie in einen Rockstar
  2. Blind Date mit einem Rockstar
  3. Ein Rockstar kommt selten allein
  4. Rockstar, weiblich, sucht (erscheint am 5. September 2014)

Kurzinformationen
Ein Rockstar in ihrer Klasse! Zoey kann es noch gar nicht richtig glauben. Der angeblich coolste Junge aller Zeiten sitzt in Mathe plötzlich neben ihr. Acid. Ja, genau – DER Acid. Ungekämmtes Haar, verschlungene Tattoos auf den Armen, auffällige Sonnenbrille und natürlich tiefschwarze Klamotten. Vollkommen übertrieben, findet Zoey und versteht nicht, warum ihre Freundinnen bei jeder seiner Bewegungen loskreischen müssen. Aber es kommt noch viel schlimmer. Acid braucht Nachhilfe in Mathe – und die will er ausgerechnet und ausschließlich von Zoey. Dies ist der erste Roman der Rockstar-Reihe. (Quelle: amazon.de)


Informationen zum Autor
Teresa Sporrer wurde 1994 in der kleinen österreichischen Stadt Braunau am Inn geboren. Da ihr Heimatdorf fast nur aus Feldern und Bäumen besteht, zieht es die Autorin seit ihrem fünfzehnten Lebensjahr regelmäßig auf verschiedene Rockkonzerte und Festivals. Neben ihrer Liebe zur Musik hegt sie noch eine große Leidenschaft für Bücher und kümmert sich regelmäßig um ihren eigenen Bücherblog. Momentan bereitet sich die Autorin auf ihr Lehramtsstudium vor und arbeitet an neuen Geschichten, die sehr wahrscheinlich wieder von Rockstars handeln werden.
"Verliebe dich nie in einen Rockstar" ist der erste Teil der mehrteiligen Rockstar-Reihe. Im Dezember folgte mit "Blind Date mit einem Rockstar" der zweite Teil und Nummer drei "Ein Rockstar kommt selten allein" erschien im April 2014. 
Der vierte Roman "Rockstar weiblich sucht" erscheint im September, während Band 5 schon in Dezember veröffentlicht wird.
In "Zehn mal fantastische Weihnachten" ist eine Kurzgeschichte der Rocker enthalten. 
Weitere Teile sind in Planung. 
(Quelle: amazon.de)


Erster Satz
Ich erinnere mich noch ganze genau an den verfluchten Tag, an dem ich Alex zum ersten Mal traf. 

Eigene Meinung
Das Cover finde ich wirklich wirklich hübsch. Es ist nicht extrem aufdringlich und dennoch sehr ansprechend.

Ich gestehe hiermit, dass ich mich in die Charaktere verliebt habe. Vor allem Zoey mit ihrem etwas losem Mundwerk und ihrer etwas seltsamen Art und Weise hat es mir total angetan. Und auch Alex, den alle nur Acid nennen, ist wundervoll. Zunächst könnte man meinen die Charaktere sind von Grund auf verschieden, denn Alex ist absolut selbstverliebt und denkt er ist der tollste und geilste - doch so unähnlich sind sich die beiden gar nicht. Und auch Zoeys beste Freundinnen Serena, Nell und Violet sind einfach herrlich - herrlich verrückt. Irgendwie scheinen sie alle einen kleinen Knall zu haben, aber genau das macht sie ja so wahnsinnig sympathisch.

Teresa Sporrers Schreibstil ist ihres Alters entsprechend sehr jugendhaft, witzig spritzig, belebend und vor allem eins - ziemlich unverblümt. Und genau das passt einfach wunderbar zum Roman, denn jeder andere Schreibstil hätte ihn nur halb so mitreißend gemacht.

Die Story rund um Zoey, ihre bekloppten Freundinnen und den Rockstar Acid konnte mich gleich von Beginn an fesseln. 
Zoey ist alles andere als ein typischer Teenie. Sie wirkt eher prüde und langweilig, wie ein kleiner Streber der schon zu viele erwachsenen Allüren hat. Sie kann so gar nicht verstehen wieso alle den neuen in ihrer Klasse so toll finden - nur weil er ein Rockstar ist und sich "Säure auf Englisch" nennt. Mal ganz davon ab, dass er ein riesen Ego hat und sie ihn hasst. Aber ausgerechnet von ihr will er Nachhilfe haben - und mensch was ist er hartnäckig. Und nur weil sie so unglaublich hilfsbereit ist tut sie ihm auch noch den gefallen - nur?! Zoey ahnt ja nicht was sie damit alles los tritt ..
Neben den absolut wundervollen Charakteren - wie ich oben schon sagte ich habe mich in sie verliebt - haben mich vor allem Teresa Sporrers witzige Dialoge, die ordentlich Pfeffer im Hintern haben, so viele Gefühlsregungen durchleben lassen, dass ich für eine Woche fast gestillt bin. Ob ich mich nun in der Bahn total begeiert habe, weil Zoey einfach hammer hart ihre trockenen Sprüche raushaut oder auf dem Sofa vor mich hin gegrummelt habe, weil alles so kompliziert ist - es war alles dabei. Und das hat mich vor allem so begeistert, denn mit diesen vielen und verschiedenen Gefühlsregungen hat es die Autorin geschafft den Leser zu fesseln. Man merkt dem Roman an, dass sich die Autorin im Genre Rockmusik gut auskennt, denn ein ums andere mal werden dem Leser Lyrics eingehaucht - was diesen Roman in meinen Augen nur noch authentischer gemacht hat. Ich habe mich in den Charakteren zuhauf wieder gefunden und vor allem das verbindet den Leser doch erst so richtig mit einem Buch.
"Verlieb dich nie in einen Rockstar" ist definitiv kein 0-8-15 Schnulzen-Roman und konnte mich mit der versteckten Spannung und vor allen den so absolut realistischen Gefühlen packen.

Das Ende dieses Romans ist genau nach meinem Geschmack gewesen - schön und schlicht und vor allem abschließend. Und gleichzeitig möchte ich bitte sofort Band 2 lesen - danke.

Mein Fazit
"Verlieb dich nie in einen Rockstar" konnte mich von Anfang bis Ende begeistern, was vor allem an den wahnsinnig tollen Charakteren, den spritzigen Dialogen  und dem unverblümten Schreibstil liegt. Wer glaubt er hat hier ein klischeehaftes 0-8-15 Teenie-Romantik-Buch vor sich hat sich getäuscht, denn Teresa Sporrers Roman ist frech und kein bisschen kitschig. Ich kann dieses Buch einfach nur jedem empfehlen, der sich in eine charmante kleine Welt flüchten will und nicht gleich entsetzt das Buch zuklappt, wenn er den Satz "Fick dich" liest.

✿+

. 

edit

Wünschenswert #12

| Mittwoch, 20. August 2014 | |
Ihr kennt doch bestimmt alle "Waiting on Wednesday" - oder auch kurz WoW. Nun, kurzum: ich wüsste nicht genug Bücher um euch jede Woche eine Neuerscheinung vorzustellen. 
Das hat mich spontanauf die Idee gebracht "Wünschenswert" (den Namen hat Lielan vorgeschlagen ♥) zu posten.
Jeden Mittwoch werde ich euch hier unter dem Tag "Wünschenswert" Bücher meiner Wunschliste vorstellen, die ich unbedingt noch haben will. Wer mag darf sich frei fühlen bei diesem Tag mitzumachen :)!



Wünschenswert in der KW 31||Rainer Wekwerth: 
Das Labyrinth erwacht
Das Labyrinth. Es denkt. Es ist bösartig. Sieben Jugendliche werden durch Raum und Zeit versetzt. Sie wissen nicht mehr, wer sie einmal waren. Aber das Labyrinth kennt sie. Jagt sie. Es gibt nur eine einzige Botschaft an jeden von ihnen: Du hast zweiundsiebzig Stunden Zeit das nächste Tor zu erreichen oder du stirbst. Problem Nummer Eins, es gibt nur sechs Tore. Problem Nummer Zwei, ihr seid nicht allein. Ein Mystery-Thriller der Extraklasse: wekwerth-labyrinth.de Ausgezeichnet mit den Leserpreisen "Segeberger Feder" und "Ulmer Unke". Nominiert für den Leserpreis "Buxtehuder Bulle". (Quelle: amazon.de)

  • Und mal wieder ein Buch das meiner liebsten Jule geschuldet auf meiner WuLi gelandet ist. Sie hat soooo von dieser Reihe geschwärmt, dass ich gar nicht anders konnte. Also meine Liebe, überrascht es dich, dass ich es hier vorstelle ^-^ ?

Kennt ihr das Buch? Habt ihr es vielleicht selbst?




edit
Neuere Posts Ältere Posts

Alle Tags

Rezension (231) Fantasy (133) Leseliste (131) Gemeinsam Lesen (105) Zuwachs (76) Rezensionsexemplar (64) Carlsen Verlag (62) cbt (54) Wochenende-News (50) 5 von 5 Kronen (42) 5 von 5 Blumen (41) Heyne (39) Wünschenswert (38) Bloggeraktion (32) Egmont Lyx (30) Mira Taschenbuch (30) IVI Verlag (29) 4 von 5 Kronen (28) Piper Verlag (28) Dystopie (27) FJB (25) Jugendbuch (25) Goldmann Verlag (24) Knaur (23) cbj (23) Arena Verlag (22) dtv (22) 4 von 5 Blumen (20) 5+ von 5 Blumen (19) 5+ von 5 Kronen (19) Blanvalet Verlag (19) Lesestatistik (19) Freitagsfüller (18) Jennifer Estep (18) Loewe (18) Planet Girl Verlag (18) bloggdeinbuch (18) Fischer Verlag (17) Leserunde (16) Sommerbuch Challenge (16) Leselisten Update (14) 5 von 5 Eulen (13) 3 von 5 Blumen (11) Bastei Lübbe Verlag (11) Oetinger Verlag (11) script 5 (11) Baumhaus Verlag (10) J.R. Ward (10) Top Ten Thursday (10) 3 von 5 Kronen (9) Cate Tiernan (9) News (9) Rowohlt Verlag (9) Tag (9) HarperCollins Verlag (8) Jennifer L. Armentrout (8) Montagsfrage (8) Richelle Mead (8) 5+ von 5 Eulen (7) Ink Verlag (7) Julie Kagawa (7) Thomas Thiemeyer (7) 1 von 5 Blumen (6) Aimée Carter (6) Ein Buch Zwei Meinungen (6) Impress Verlag (6) Kim Winter (6) Larissa Ione (6) Maggie Stiefvater (6) P.C. Cast & Kristen Cast (6) Page & Turner Verlag (6) Pan Verlag (6) Random House Verlagsgruppe (6) Scholastic Verlag (6) 4 von 5 Eulen (5) Boje Verlag (5) Cassandra Clare (5) Dressler Verlag (5) Englisch (5) Gewinnspiel (5) J.K. Rowling (5) Jeaniene Frost (5) Liebesroman (5) Marissa Meyer (5) Rachel Vincent (5) Suzanne Collins (5) dot.books (5) Aprilynne Pike (4) Blogger schenken Lesefreude (4) Bloommsbury Verlag (4) Challenge (4) Claudia Grey (4) Coppenrath Verlag (4) Michelle Harrison (4) Oldigor Verlag (4) P.C. Cast (4) Penhaligon Verlag (4) Sandra Regnier (4) Victoria Aveyard (4) ueberreuter Verlag (4) 2 von 5 Blumen (3) 2 von 5 Kronen (3) Alexey Pehov (3) Ally Condie (3) Alyson Noël (3) Anna Todd (3) Christine Spindler (3) Daniela Winterfeld (3) Dryas Verlag (3) Fantasyfiguren-Challenge (3) Freies Geistesleben Verlag (3) Holly Black (3) Jahresrückblick (3) Kami Garcia & Margaret Stohl (3) Kerstin Gier (3) Manga (3) Melissa Marr (3) Mia James (3) Mina Kamp (3) Rachel Hawkins (3) Sabrina Qunaj (3) Sarah J. Maas (3) Selfpublished (3) Simone Elkeles (3) Stefanie Simon (3) Tahereh Mafi (3) Ullstein Verlag (3) ars Edition Verlag (3) 1 von 5 Eulen (2) Abby McDonald (2) Antoinette Lühmann (2) Berlin Verlag (2) Buch-Weltreise (2) C. C. Hunter (2) Caragh O'Brien (2) Carlsen Manga! (2) Chicken House Verlag (2) Colleen Gleason (2) Colleen Hoover (2) Cristin Terrill (2) Doubleday Verlag (2) Egmont Manga & Anime (2) Erin Morgenstern (2) Erotik Roman (2) Freitagsnews (2) George R. R. Martin (2) HarperTeens Verlag (2) Huntley Fitzpatrick (2) Jessica Spotswood (2) Joanna Philbin (2) Jordan Dane (2) Justine Larbalestier (2) Lesemarathon (2) Lesung (2) Linea Harris (2) Lynn Raven (2) Malinda Lo (2) Marie Lu (2) Maya Shephard (2) Moira Young (2) Piper Ebooks (2) Ravensburger Verlag (2) Renate Götz Verlag (2) Robin Wasserman (2) Rowohlt POLARIS Verlag (2) Sarah Crossan (2) Soman Chainani (2) Speak Verlag (2) Tanja Heitmann (2) Teresa Sporrer (2) Thomas Lisowsky (2) Tokyopop (2) bookshouse Verlag (2) cDv Verlag (2) carl's books Verlag (2) 2 von 5 Eulen (1) 3 von 5 Eulen (1) Action (1) Adult (1) Aktion (1) Alix Flinn (1) Amanda Hocking (1) Amie Kaufman und Meagan Spooner (1) Amor Towles (1) Ann Brashares (1) Anna Mocikat (1) Barnes & Nobles Verlag (1) Beatrix Potter (1) Beth Ann Bauman (1) Buchmesse (1) C.J. Daugherty (1) Carlos Ruiz Zafón (1) Christine Lehmann (1) Claire Gavilan (1) Corina Bomann (1) Dan Wells (1) Diana Verlag (1) E. L. James (1) Egmont Lyx.digital (1) Ela Mang (1) Elena Melodia (1) Elizabeth Fama (1) Elizabeth Miles (1) Emilia Polo (1) Ergebnis (1) F. Warne & Co Verlag (1) Fantasykrimi (1) Feelings Verlag (1) Gemma Malley (1) Geneva Lee (1) Graphia Verlag (1) Gustav Lübbe Verlag (1) Hagen Ulrich (1) Headline Verlag (1) Helen Maslin (1) Heyne fliegt (1) Himmelstürmer Verlag (1) Hodder Verlag (1) J. A. Souders (1) J. Lynn (1) Janet Edwards (1) Januar (1) Jeanette Winterson (1) Jennifer Benkau (1) Jess Haines (1) Jessica Khoury (1) Joe Donnelly (1) Josephine Angelini (1) Julia Karr (1) Julie Cross (1) Jun Mochizuki (1) K. Bromberg (1) Kai Meyer (1) Kami Garcia (1) Karen Mahoney (1) Kathryn Smith (1) Katie Kacvinsky (1) Kim Hyung Min/Yang Kyung-il (1) Klett-Cotta Verlag (1) Kody Keplinger (1) Krüger Verlag (1) Laura Kneidl (1) Lauren Beukes (1) Lauren Oliver (1) Leah Rae Miller (1) Leigh Bardugo (1) Lilith Saintcrow (1) List Taschenbuch (1) M.R. Carey (1) Mathias Malzieu (1) Mayu Sakai (1) Melissa Darnell (1) Michaela Holzinger (1) Mila Brenner (1) Mina Hepsen (1) Mira Books Verlag (1) Morgan Matson (1) Nalini Singh (1) Nica Stevens (1) O.R. Melling (1) Orionbooks (1) P.C.Cast & Kristen Cast (1) Rachel Cohn (1) Rebecca Hohlbein (1) Reisen mit Lielan (1) S. Luhtanen / M. Oikkonen (1) Sabine Neuffer (1) Saurländer Verlag (1) Savannah Davis (1) Shannon Hale (1) Simon und Schuster Verlag (1) Sommer (1) Stephenie Meyer (1) Steve Feasy (1) Sylvia Day (1) Thienemann Verlag (1) Tine Ambruster (1) Trish Doller (1) Veranstaltung (1) Verlaghaus el Gato (1) Virginia Kantra (1) Vorstellung (1) Weltbild Verlag (1) William Horwood (1) WordsworthVerlag (1) Yelena Black (1) Yuna Stern (1) Yvonne Woon (1) penguin Verlag (1) rbooks Verlag (1)
© Design Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · Pattern Template by Simzu · © Content Fascinating Books