Rezension Caragh O'Brien: Birthmarked 01 - Die Stadt der verschwundenen Kinder

| Freitag, 3. Januar 2014 | , , , , |
Gebunden: 464 Seiten
Sprache: Deutsch
Verlag: Heyne 
Preis: 16,99€ 

  1. Birthmarked 01 - Die Stadt der verschwundenen Kinder
  2. Birthmarked 02 - Das Land der verlorenen Träume
  3. Birthmarked 03 - Der Weg der gefallenen Sterne

Sag mir, wo die Kinder sind

Die junge Gaia gehört mit ihrer Mutter zu den wichtigsten Menschen ihrer Gemeinschaft: Als Hebamme muss sie jeden Monat die ersten drei Neugeborenen an der Mauer der Stadt abgeben – so lautet das Gesetz. Noch nie hat jemand es gewagt, gegen dieses Gesetz und die Herrscher jenseits der Mauer aufzubegehren. Doch dann werden Gaias Eltern verhaftet, und das Mädchen begibt sich auf die Suche nach dem Geheimnis der Stadt jenseits der Mauer – und nach dem Schicksal der verschwundenen Kinder …

Es ist eine unbarmherzige Welt, in der die sechzehnjährige Gaia aufwächst. Alles ist streng rationiert und jeder träumt von einem besseren Leben. Das ist jedoch nur wenigen Auserwählten vorbehalten, die in einer geheimnisvollen Stadt leben, der Enklave, hinter einer unüberwindlichen Mauer. Alle anderen müssen sich mit dem zufriedengeben, was die Enklave ihnen zuteilt. Der Preis dafür ist hoch: Jeden Monat müssen die ersten drei Neugeborenen an der Mauer abgegeben werden. Wer sich weigert, wird mit dem Tod bestraft, besonders Hebammen wie Gaia und ihre Mutter. Doch dann werden eines Tages Gaias Eltern verhaftet. Für das junge Mädchen zerbricht eine Welt, und sie beginnt Fragen zu stellen: Was geschieht mit den verlorenen Kindern? Als Gaia auf der Suche nach Antworten heimlich die verbotene Stadt betritt, beginnt für sie ein Abenteuer voller Gefahren, und sie macht eine Entdeckung, die das Schicksal der Kinder und die Zukunft der Menschen für immer verändern wird … (Quelle: Amazon.de)

Caragh O'Brien wuchs in Minnesota auf und studierte Literatur und Kreatives Schreiben. Nach dem Studium begann sie als Highschool-Lehrerin zu arbeiten und entdeckte nebenbei die Freude am Schreiben. »Die Stadt der verschwundenen Kinder« ist ihr erstes Jugendbuch und hat in den Vereinigten Staaten und in Großbritannien viel Aufsehen erregt. Caragh O'Brien ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt mit ihrer Familie und zwei Wüstenrennmäusen in Connecticut. (Quelle: Randomhouse.de)






Im Halblicht der ärmlichen Hütte zwang sich die Frau, ei letztes, qualvolles Mal zu pressen, und das Baby glitt heraus, in Gaias griffbereite Hände.



Ich hatte schon mehr mals mit dem Gedanken gespielt mir dieses Buch zu kaufen, und dann hab ich es bei Medimops gesehen und konnte einfach nicht widerstehen.

Das Cover ist sehr schön. Es ist blau und zeigt zwei Gesichter die sich quasi anschauen.

Unsere Protagonistin ist Gaia Stone, ein Mädchen aus dem äußeren Sektor. Sie ist wie ihre Mutter eine Hebamme und somit sehr wichtig für die Menschen. Sie ist aber auch ein kleiner Dickkopf, sagt meistens was sie denkt und ist nicht auf den Mund gefallen. Zudem beweist sie immer wieder das sie wirklich intelligent ist. Sie tut immer das was sie für richtig hält, und das macht sie zu einer außergewöhnlichen Persönlichkeit.

Unter den Nebencharakteren finden wir zunächst einmal Gaias Eltern. Sie sind beide voller Liebe und hingebungsvoll. Jedoch hüten sie ein großes Geheimnis das Gaia in Gefahren bringt.
Dann ist da Leon, der etwas geheimnisvolle und gut aussehende junge Mann der innerhalb der Mauern lebt. Am Anfang konnte ich ihn nicht leiden, aber dann macht er auf einmal eine solche charakterliche Wandlung, dass ich erst einmal gar nicht wusste, was ich denn nun von ihm halten soll. Man erfährt immer wieder nur Bruchstücke über ihn.
Mace ist der Bäcker der innerhalb der Mauern lebt, er und seine Familie helfen Gaia so gut sie können.
Der Protektor kommt relativ selten vor, ist dem Leser aber direkt vom ersten Auftritt an absolut unsympatisch. Er denkt meist nur an sich selbst, der Rest ist ihm eigentlich egal.

Im Grunde hat mir Caragh O'Briens Schreibstil sehr gut gefallen. Jedoch folgen vor allem zu Beginn des Romans immer wieder Zeitsprünge in Gaias Vergangenheit die mich zunächst erst einmal sehr verwirrt haben. Ansonsten schreibt sie sehr flüssig und voller Gefühle. Ich konnte mich in alles hineinversetzen aufgrund der sehr bildlichen Schreibweise

Die Grundidee der Story hat mir wirklich gut gefallen, so wie sie auf dem Klappentext angekündigt wird, was für mich auch ein Grund war diese Dystopie zu kaufen.
Nun muss ich sagen, finde ich das es irgendwie nicht so wirklich eine typische Dystopie ist, zumindest in meinen Augen nicht. Das Buch ist gut, keine Frage. Aber ich persönlich finde, dass das Problem der Kindabgabe nicht so wirklich hervorgeht. Viel mehr dreht sich alles irgendwie um Gaia und ihre Familie.
Und dann ist mir etwas aufgefallen, immer wieder wird die Zeit in der wir heute leben in Dystopien als "Kalte Zeit" bezeichnet. So auch wieder in dieser Dystopie. Das ist ja fast schon so ein Merkmal wie die typische Dreiecks-Beziehung in Jugendromanen.

Ihr Vater lächelte. " In der Kalten Zeit hatten die Menschen Satelliten, die elektrische Signale über die ganze Welt sandten, und Autos und Straßen und all die Dinge, die wir in den Filmen im Tvaltar sehen, aber das ist vorbei. Es hat zu viel Energie gebraucht."
Zitat S. 142

Eigentlich hat sie ja recht, die liebe Autorin, aber irgendwie wird halt immer alles was wir heute haben schlecht dargestellt - und als unnötig verbucht.
Gaia ist wirklich dickköpfig und was sie sich in den Kopf setzt, das zieht sie auch durch. Aber sie bekommt jede Menge Hilfe von ganz vielen verschiedenen Charakteren. Somit kann ich sagen, dass die Charakterzusammenstellung gelungen ist.
Jedoch an der ein oder anderen Stelle habe ich die Logik nicht ganz verfolgen können und habe mir solche kleinen Sachen notiert wie: "Wieso ist Gaia auf Captain Grey sauer? Das ergibt keinen Sinn?"
Das fand ich etwas schade, dass irgendwie nicht alles logisch ist und man als Leser über das ein oder andere erstmal ziemlich lange nachgrübeln muss.
Im Großen und Ganzen würde ich sagen, eilt Gaia in diesem Roman von einem Abenteuer ins Nächste, so dass man als Leser eigentlich keine wirkliche Verschnaufpause bekommt - und es ist dauerhaft spannend, so dass man auch das Buch nicht aus den Händen legen mag.

"Es ist nicht viel", sagte er, "aber ich bitte dich, nimm es." Was er in der Hand hielt, war einer dieser Klappspiegel, wie vornehme Damen sie benutzen, um ihr Make-up zu richten. Gaia fühlte, wie sie blass wurde, und starrte den Spiegel an. Machte er sich über sie lustig.
Zitat S. 165

Okay, Gaias Gesicht ist entstellt, aber in manchen Situationen reagiert sie wie ein eingeschnapptes, kleines Mädchen. Dabei ist sie doch eigentlich so intelligent. Das steht für mich irgendwie ein bisschen im Kontrast.
Die Konstellation Gaia und Leon liegt mir irgendwie schwer im Magen. Das ging mir alles zu schnell, zu plötzlich, zu unübersichtlich. Ich, als Leser, konnte gar nicht nach vollziehen was zwischen den beiden geschieht, aber auf einmal mögen sie sich und stehen einander bei.
Gaias Leben ist vor allem von schweren Schicksalsschlägen bestimmt, was mich als Leser doch sehr ergriffen hat, und ich muss sagen - ich musste weinen.

Der Cliffhanger - und damit zusammenhängend das letzte Kapitel - ist spannend und bringt noch einmal richtig Schwung in den Roman. Und gleichzeitig hat es mich auch etwas überrascht und traurig gestimmt.


Der Roman hat mir an sich wirklich gut gefallen, hier und da hatte ich mein Schwierigkeiten mit ihm und natürlich findet man auch noch ausbaufähige Schwachstellen, aber : Aller Anfang ist schwer!
Ich bin aber jetzt schon gespannt auf Band 2.




edit

Kommentare:

  1. Sehr schöne Rezi :)
    mir hat das Buch damals auch ganz gut gefallen, es war nicht perfelt aber hat Lesespaß bereitet :)
    Diesen Monat möchte ich mich auch endlich mal an die Fortsetzung wagen :)

    LG ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-) Ich will mir die Fortsetzung auch mal zulegen, aber mein SuB ist noch relativ hoch. Da muss ich schon auf ein glückliches Händchen beim Leselisten auslosen hoffen ^-^

      Löschen

Hinterlass' mir doch einen Kommentar.
Ich freue mich über jede Rückmeldung :)

Neuerer Post Älterer Post
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Alle Tags

Rezension (228) Leseliste (131) Fantasy (130) Gemeinsam Lesen (104) Zuwachs (75) Rezensionsexemplar (63) Carlsen Verlag (62) cbt (54) Wochenende-News (50) 5 von 5 Blumen (41) 5 von 5 Kronen (40) Heyne (39) Wünschenswert (38) Bloggeraktion (32) Egmont Lyx (30) Mira Taschenbuch (30) IVI Verlag (29) Piper Verlag (28) 4 von 5 Kronen (27) Dystopie (27) FJB (25) Jugendbuch (25) Goldmann Verlag (24) Knaur (23) cbj (23) Arena Verlag (21) dtv (21) 4 von 5 Blumen (20) 5+ von 5 Blumen (19) 5+ von 5 Kronen (19) Lesestatistik (19) Blanvalet Verlag (18) Freitagsfüller (18) Jennifer Estep (18) Planet Girl Verlag (18) bloggdeinbuch (18) Fischer Verlag (17) Loewe (17) Leserunde (16) Sommerbuch Challenge (16) Leselisten Update (14) 5 von 5 Eulen (13) 3 von 5 Blumen (11) Bastei Lübbe Verlag (11) Oetinger Verlag (11) script 5 (11) Baumhaus Verlag (10) J.R. Ward (10) Top Ten Thursday (10) 3 von 5 Kronen (9) Cate Tiernan (9) News (9) Rowohlt Verlag (9) Tag (9) HarperCollins Verlag (8) Jennifer L. Armentrout (8) Montagsfrage (8) Richelle Mead (8) 5+ von 5 Eulen (7) Ink Verlag (7) Julie Kagawa (7) Thomas Thiemeyer (7) 1 von 5 Blumen (6) Aimée Carter (6) Ein Buch Zwei Meinungen (6) Impress Verlag (6) Kim Winter (6) Larissa Ione (6) Maggie Stiefvater (6) P.C. Cast & Kristen Cast (6) Page & Turner Verlag (6) Pan Verlag (6) Scholastic Verlag (6) 4 von 5 Eulen (5) Boje Verlag (5) Dressler Verlag (5) Englisch (5) Gewinnspiel (5) J.K. Rowling (5) Jeaniene Frost (5) Liebesroman (5) Marissa Meyer (5) Rachel Vincent (5) Random House Verlagsgruppe (5) Suzanne Collins (5) dot.books (5) Aprilynne Pike (4) Blogger schenken Lesefreude (4) Bloommsbury Verlag (4) Cassandra Clare (4) Challenge (4) Claudia Grey (4) Coppenrath Verlag (4) Michelle Harrison (4) Oldigor Verlag (4) P.C. Cast (4) Penhaligon Verlag (4) Sandra Regnier (4) Victoria Aveyard (4) ueberreuter Verlag (4) 2 von 5 Blumen (3) 2 von 5 Kronen (3) Alexey Pehov (3) Ally Condie (3) Alyson Noël (3) Anna Todd (3) Christine Spindler (3) Daniela Winterfeld (3) Dryas Verlag (3) Fantasyfiguren-Challenge (3) Freies Geistesleben Verlag (3) Holly Black (3) Jahresrückblick (3) Kami Garcia & Margaret Stohl (3) Kerstin Gier (3) Manga (3) Melissa Marr (3) Mia James (3) Mina Kamp (3) Rachel Hawkins (3) Sabrina Qunaj (3) Selfpublished (3) Simone Elkeles (3) Stefanie Simon (3) Tahereh Mafi (3) Ullstein Verlag (3) ars Edition Verlag (3) 1 von 5 Eulen (2) Abby McDonald (2) Antoinette Lühmann (2) Berlin Verlag (2) Buch-Weltreise (2) C. C. Hunter (2) Caragh O'Brien (2) Carlsen Manga! (2) Chicken House Verlag (2) Colleen Gleason (2) Colleen Hoover (2) Cristin Terrill (2) Doubleday Verlag (2) Egmont Manga & Anime (2) Erin Morgenstern (2) Erotik Roman (2) Freitagsnews (2) George R. R. Martin (2) HarperTeens Verlag (2) Huntley Fitzpatrick (2) Jessica Spotswood (2) Joanna Philbin (2) Jordan Dane (2) Justine Larbalestier (2) Lesemarathon (2) Lesung (2) Linea Harris (2) Lynn Raven (2) Malinda Lo (2) Marie Lu (2) Maya Shephard (2) Moira Young (2) Piper Ebooks (2) Ravensburger Verlag (2) Renate Götz Verlag (2) Robin Wasserman (2) Rowohlt POLARIS Verlag (2) Sarah Crossan (2) Sarah J. Maas (2) Soman Chainani (2) Speak Verlag (2) Tanja Heitmann (2) Teresa Sporrer (2) Thomas Lisowsky (2) Tokyopop (2) bookshouse Verlag (2) cDv Verlag (2) carl's books Verlag (2) 2 von 5 Eulen (1) 3 von 5 Eulen (1) Action (1) Adult (1) Aktion (1) Alix Flinn (1) Amanda Hocking (1) Amie Kaufman und Meagan Spooner (1) Amor Towles (1) Ann Brashares (1) Anna Mocikat (1) Barnes & Nobles Verlag (1) Beatrix Potter (1) Beth Ann Bauman (1) Buchmesse (1) C.J. Daugherty (1) Carlos Ruiz Zafón (1) Christine Lehmann (1) Claire Gavilan (1) Corina Bomann (1) Dan Wells (1) Diana Verlag (1) E. L. James (1) Egmont Lyx.digital (1) Ela Mang (1) Elena Melodia (1) Elizabeth Fama (1) Elizabeth Miles (1) Emilia Polo (1) Ergebnis (1) F. Warne & Co Verlag (1) Fantasykrimi (1) Feelings Verlag (1) Gemma Malley (1) Geneva Lee (1) Graphia Verlag (1) Gustav Lübbe Verlag (1) Hagen Ulrich (1) Headline Verlag (1) Helen Maslin (1) Heyne fliegt (1) Himmelstürmer Verlag (1) Hodder Verlag (1) J. A. Souders (1) J. Lynn (1) Janet Edwards (1) Januar (1) Jeanette Winterson (1) Jennifer Benkau (1) Jess Haines (1) Jessica Khoury (1) Joe Donnelly (1) Josephine Angelini (1) Julia Karr (1) Julie Cross (1) Jun Mochizuki (1) K. Bromberg (1) Kai Meyer (1) Kami Garcia (1) Karen Mahoney (1) Kathryn Smith (1) Katie Kacvinsky (1) Kim Hyung Min/Yang Kyung-il (1) Klett-Cotta Verlag (1) Kody Keplinger (1) Krüger Verlag (1) Laura Kneidl (1) Lauren Beukes (1) Lauren Oliver (1) Leah Rae Miller (1) Leigh Bardugo (1) Lilith Saintcrow (1) List Taschenbuch (1) M.R. Carey (1) Mathias Malzieu (1) Mayu Sakai (1) Melissa Darnell (1) Michaela Holzinger (1) Mila Brenner (1) Mina Hepsen (1) Mira Books Verlag (1) Morgan Matson (1) Nalini Singh (1) Nica Stevens (1) O.R. Melling (1) Orionbooks (1) P.C.Cast & Kristen Cast (1) Rachel Cohn (1) Rebecca Hohlbein (1) Reisen mit Lielan (1) S. Luhtanen / M. Oikkonen (1) Sabine Neuffer (1) Saurländer Verlag (1) Savannah Davis (1) Shannon Hale (1) Simon und Schuster Verlag (1) Sommer (1) Stephenie Meyer (1) Steve Feasy (1) Sylvia Day (1) Thienemann Verlag (1) Tine Ambruster (1) Trish Doller (1) Veranstaltung (1) Verlaghaus el Gato (1) Virginia Kantra (1) Vorstellung (1) Weltbild Verlag (1) William Horwood (1) WordsworthVerlag (1) Yelena Black (1) Yuna Stern (1) Yvonne Woon (1) penguin Verlag (1) rbooks Verlag (1)
© Design Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · Pattern Template by Simzu · © Content Fascinating Books