Freitagsfüller #27

| Freitag, 22. Februar 2013 | , |

gibt es bei Babara


1.  Schon wieder so viel zu lernen.
2.  Ich wüsste schon was ich mit dem Geld machen würde wenn ich mal im Lotto gewinne.
3.  Es ist doch egal was man liest, solange das Buch gut ist.
4.  Mein tollster Freund ist eigentlich immer in meiner Nähe.
5.  Wo ist meine Freizeit nur hin?
6.   Ich esse kein Pferd.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf an meiner Hausarbeit schreiben und nichts tun , morgen habe ich weiter an meiner Hausarbeit schreiben und Abends Geburtstag feiern geplant und Sonntag möchte ich was mit meinem Freund unternehmen !

Wie sieht euer Wochenende aus? Entspannt ihr von einer anstrengenden Woche oder arbeitet ihr da genauso weiter wie ich?


  • Julie Kagawa: Plötzlich Fee 02 - Winternacht 
  • Kerstin Gier: Liebe geht durch alle Zeiten 01 - Rubinrot 
  • Stefanie Simon: Feuer der Götter 
  • Jeaniene Frost: Night Huntress World 01 - Nachtjägerin 
  • Justine Larbalestier: Cansino 01 - Magische Töchter
  • Alexander Pehov: Die Chroniken von Siala 01 - Schattenwanderer 
  • Lynn Raven: Werwolf 


Ein Blick auf meine Leseliste verrät mir, dass ich sie diesen Monat wohl wieder nicht schaffe. Ich hab einfach zu viel zu tun -schnief-
edit

Freitagsfüller #26

| Freitag, 15. Februar 2013 | , |

gibt es bei Babara

1.  Es schneit und das gefällt mir gar nicht, ich will Sonne.
2.  Lesen ist meistens die bessere Alternative.
3.  Ein Grund, warum ich so gerne lese ist, das man alles um sich herum vergisst.
4.  Ein Buch ist immer eine wunderbare Ablenkung.
5.  Der Papst hat laut Radio WDR auf einer Karnevalssitzung seine Abdankung bekannt gegeben .
6.   Ein Leben ganz alleine kann ich mir nicht vorstellen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf lesen und nichts tun , morgen habe ich mit meinem Schatz nach Bad Oeynhausen in die Bali Therme fahren und ein Wellnesstag genießen geplant und Sonntag möchte ich einen gemütlichen mit meinem Freund machen und lesen !
Was macht ihr dieses Wochenende? Oder lest ihr nur? Welches Buch lest ihr denn Aktuell?




  • Julie Kagawa: Plötzlich Fee 02 - Winternacht 
  • Kerstin Gier: Liebe geht durch alle Zeiten 01 - Rubinrot 
  • Stefanie Simon: Feuer der Götter 
  • Jeaniene Frost: Night Huntress World 01 - Nachtjägerin 
  • Justine Larbalestier: Cansino 01 - Magische Töchter
  • Alexander Pehov: Die Chroniken von Siala 01 - Schattenwanderer 
  • Lynn Raven: Werwolf 



edit

Zuwachs #30

| Donnerstag, 14. Februar 2013 | , , , , |


Zwei hübsche neue Bücher haben sich auf meinen SuB verirrt.



Daniela Winterfeld: Der geheime Name
Rumpelstilzchen wollte das Kind der Königin. Er bekam es nicht. Jahrhunderte später schließt ein anderes Wesen seiner Art einen neuen Pakt - und wird ebenfalls betrogen. Seitdem sucht er unablässig nach dem Mädchen ...









Mia James: Ravenwood 02 - Gefangene der Dämmerung
Verwzeifelt versucht sie ihre große Liebe zu retten - wird sie dafür auf die Seite des Bösen wechseln?
Als April mit ihrer Familie in den schicken Londoner Vorort Highgate zieht, hofft sie auf ein glamouröses Leben. Doch dann kommt alles anders als gedacht: Ihr Vater fällt einem heimtückischen Mord zum Opfer, und April selbst muss feststellen, dass sie an ihrer Schule von Vampiren umgeben ist. Vampire, die durchaus nur Böses im Sinn haben. Bis auf Aprils große Liebe Gabriel. Doch Gabriel liegt im Sterben. Mit aller Macht versucht April ihn zu retten - und muss sich am Ende entscheiden:
Wie hoch ist der Preis, den sie für ihre Liebe zahlen will?

edit

Rezension Stefanie Simon: Feuer der Götter



Broschiert: 432 Seiten
Verlag: Knaur
Preis: 14,99€ 



  1. Feuer der Götter




Als der jungen Naave eines Tages ein waschechter Feuerdämon gegenübersteht, gefriert ihr buchstäblich das Blut in den Adern. Denn Feuerdämonen sind die gefährlichsten Geschöpfe der Welt, das weiß Naave aus schmerzlicher Erfahrung – schließlich tötete eines dieser Wesen ihre Mutter. Allerdings scheint dieser spezielle Feuerdämon verletzt zu sein, denn er bricht vor ihren Augen bewusstlos zusammen. Äußerst widerwillig hilft sie dem Fremden, nicht ahnend, dass sie damit Ereignisse auslösen wird, die ihre Welt von Grund auf verändern werden. (Quelle: Amazon.de)




Stefanie Simon wurde im Hunsrück geboren und studierte in Frankfurt am Main Kunst. Das Interesse an klassischen Sagen und Fantasiewelten brachte sie zum Schreiben. Heute lebt sie als Malerin und Schriftstellerin in Rheinland-Pfalz. (Quelle: Buch) Weitere Informationen finden Sie hier.







Das Cover von Stefanie Simons "Feuer der Götter" finde ich sehr ansprechend und hübsch. Es ist in den Farben Grün und Schwarz gehalten. Man sieht ein Mädchen das vorne etwas durch ein Blatt verdeckt ist.

Die Protagonisten fand ich sehr ansprechend.
Naave, ein freches Mädchen aus der Stadt, ist definitiv nicht auf den Mund gefallen. Sie ist harsch und lässt sich von so ziemlich niemandem etwas sagen. Sie lässt sich nichts aufzwingen und versucht immer ihr eigenes Ding und ihre eigene Meinung durch zusetzen, und wenn es nicht anders geht dann auch einmal mit dem Kopf durch die Wand. Für ihren Herkunftsort ist Naave relativ gut gebildet und intelligent. Irgendwie hat sie sich immer durchgeschlagen und ließ sich nicht von ihrem Weg abbringen. Naave ist kein Engel und erst recht kein Unschuldslamm, aber das weiß sie auch selbst. Entsprechend ihres Lebensstiles ist auch ihr Lieblingsgott - Tique, der Gott der Diebe. Sie hasst Feuerdämonen - aus gutem Grund. Die Erinnerungen an den Tod ihrer Mutter holen sie immer wieder ein - ob gewollt oder nicht.
Wenn sie wütend ist, so zeigt sie dies auch.
Royia ist ein Waldmensch. Er ist von Grund auf anders als Naave, eher zurückhaltend und elegant., verbirgt seine Wut meist anstatt sie offen zu zeigen. Er lebt ein Leben, das sich viele nur wünschen können - und doch ist alles nicht so wie er es sich vorgestellt hätte. Royia fällt es sichtlich schwer sich jemandem anzuvertrauen, denn in ihm sehen alle nur den Feuerdämon - und den verabscheuen alle. Er hofft vergebens auf Freundlichkeit und Hilfe und erhält im Endeffekt das genaue Gegenteil. Auch wenn er weiß was er ist, und wo er her kommt, so stellt er sich doch immer wieder die Frage wer er wirklich ist und was dies für ihn zu bedeuten hat. Ob alles so richtig ist und ob er etwas ändern, auch dies sind wichtige Punkte in Royias Leben.

An Nebencharakteren treten einige Personen auf, die zwar für den Fortgang des Romanes von Bedeutung sind, an sich allerdings keine allzu große Rolle spielen.
Da wäre zum einen Tzozic, ein Wirt aus der Stadt in der Naave lebt. Er ist sehr selbstsüchtig und egoistisch. Andere Menschen, ihr Leid und Wohl sind im egal, alles was für ihn zählt ist er selber. Um an das zu gelangen was er will, geht er auch mal "über Leichen". Schnell wird er sehr wütend und bekommt dann einen halben "Tobsuchtanfall" von dem man ihn dann auch nicht so schnell wieder runter bekommt. Rache steht ebenfalls hoch auf seiner Liste. 
Xocehe ist Royias Lehrmeisterin. Sie ist meist sehr kühl und zeigt keine Gefühle, niemandem gegenüber.  Die meiste Zeit wirkt sie sehr geheimnisvoll und kaum durchschaubar. Man weiß nie so genau, was gerade in ihr vor geht oder was sie denkt. Ist sie gut oder böse?
Tlepau Aq ist der Priester der Stadt. Er gibt kaum etwas von sich preis und ist wie die meisten Priester sehr beherrscht. Doch auch er hütet dunkle Geheimnisse. Auch wenn er an das Wohl der Bevölkerung denkt, so hat man manchmal das Gefühl das er nur so handelt wie es von einem Priester verlangt wird und nicht selbstständig.

Der Schreibstil von Stefanie Simon konnte mich sehr fesseln. Sie schreibt sehr lebendig und erzählend, so dass man sich alles sehr gut vorstellen konnte und der Roman viel lebendiger Wirkte. Auch die Erzählperspektivenwechsel zwischen der von Naave und Royia hat mir sehr gut gefallen. So bekam man nicht nur einen einseitigen Einblick, sondern erfuhr auch mehr über die Personen selbst und ihre Gedanken.

Die Story habe ich mir eigentlich ganz anders vorgestellt wo ich den Klappentext gelesen habe. Was nun aber nichts negatives sein soll. Ganz im Gegenteil, ich war sogar positiv überrascht.
Neben den Charakteren mit denen ich mit gut identifizieren konnte hat mir auch die Welt gefallen. Ich finde es immer wieder spannend wenn Autoren es vermögen einen in eine ganze eigene, neue Welt zu entführen. Und genau das hat Stefanie Simon in diesem Roman geschafft - sie hat mich in eine mir unbekannte Welt entführt und sie so wunderbar bildlich dargestellt das ich fast dachte ich wäre selbst schon einmal da gewesen.
Unglaublich kreativ fand ich die Namensgebungen, ob es nun bei den Charakteren, den Namen für Tiere und Pflanzen, Gottheiten oder Menschengruppen war, ich bin schlichtweg fasziniert wie kreativ sich die Autorin gegeben hat und so noch viel mehr Neues einbringen konnte, was den Eindruck einer neuen, unbekannten Welt nur noch mehr verstärkt hat. Auch die Beziehung zwischen Royia und Naave, die sowohl sprunghaft wie auch amüsant war wurde keineswegs langweilig. Auch wenn man sich gelegentlich gefragt hat ob sich die beiden nun endlich entscheiden können, so hatte ich als Leserin persönlich nie Grund zum stöhnen oder meckern, da die Gefühlslagen der Beiden immer wieder auftauchten und somit zu genüge erklärt wurde wieso die beiden so handeln.
Das Zusammenspiel der Charaktere kann ich ebenfalls loben. Die beiden Protagonisten ergeben einen wunderbaren Gegensatz, und doch kann sich der Leser in beide hineinversetzen und nachempfinden.
Einen weiteren Pluspunkt bekommt der Roman dafür, das er den Leser weder mit zu viel "Action" überflutet, noch mit zu wenig "Action" zum einschlafen bringt. Das Zusammenspiel von "Ruhephasen" und "Action pur" hat Stefanie Simon sehr gut gemeistert.

Anzüglich hob er eine Braue als wolle er sagen: Du hast doch keine Ahnung von Schmerzen.
Zitat S. 152

Die Emotionen die Stefanie Simon in ihrem Roman an den Leser vermitteln will, greifen diesen direkt an. Ich habe nicht zu selten an so mancher Stelle geschmunzelt oder mir vor Nervosität und Spannung fast an den Fingernägeln gekaut.
Die Autorin verknüpft unseren Glauben an Religion mit einer neuen Art und schafft somit etwas neues, spannendes das der Leser noch nicht kennt. Viele neue Gottheiten und andere Gebete die man fast augenblicklich mit dem eigenen Glauben vergleicht.
Sie hat es wunderbar geschafft eine Welt von unglaublichen Gottheiten, mystischen Wesen und Welten mit einem Hauch vom "Heute" zu kombinieren, was mir wirklich gut gefallen hat.
Zwischendurch kam das Gefühl auf man komme nicht voran, aber im Endeffekt habe ich den Sinn dahinter verstanden.

Am Ende des Romanes bin ich fast durchgedreht, so spannend war es. Die letzten Seiten habe ich gerade zu verschlungen. Das letztendliche Ende des Romanes ist super in sich abgeschlossen, macht aber fast schon Lust auf mehr.




Stefanie Simons "Feuer der Götter" hat mir wirklich gut gefallen. 
Der Roman war anders als eigentlich erwartet hätte. Ich kann dieses Buch allen empfehlen die kein Problem mit Überraschungen haben und sich gerne in eine neue Welt entführen lassen.



Ich bedanke mich herzlich beim Knaur Verlagsteam für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!









edit

Freitagsfüller #25

| Freitag, 8. Februar 2013 | , |

gibt es bei Babara

1.  Am Rosenmontag werde ich wohl nur in meinem Buch schmökern und arbeiten.
2.  Ich hab so schrecklich wenige vollständige Reihen :( davon.
3.  Einer meiner Träume ist es ganz ganz viele Bücher zu besitzen, am besten ein ganzes Zimmer voll.
4.  Wenn ich in meiner Lesewelt versinke ist alles ruhig und friedlich.
5.  Schnarchen hasse ich! Dann bekomm ich immer kein Auge zu .
6.  Woher kommt eigentlich der Ausdruck "sich Löcher in den Bauch freuen"?
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend "freue" ich mich auf lernen und früh schlafen gehen , morgen habe ich Klausur schreiben und lesen geplant und Sonntag möchte ich was mit meinem Freund unternehmen !

Oh Gott, HILFE! Morgen schreibe ich meine LinA 1 Klausur, ausgerechnet am Karnevals Samstag und ich krieg jetzt schon die Kriese. Ich will nicht :x Kennt ihr das Problem? Müsst ihr vllt selber noch Klausuren schreiben? Oder habt ihr das schon hinter euch?
Drückt mir die Daumen ! :(




  • Julie Kagawa: Plötzlich Fee 02 - Winternacht
  • Kerstin Gier: Liebe geht durch alle Zeiten 01 - Rubinrot
  • Stefanie Simon: Feuer der Götter
  • Jeaniene Frost: Night Huntress World 01 - Nachtjägerin
  • Justine Larbalestier: Cansino 01 - Magische Töchter
  • Alexander Pehov: Die Chroniken von Siala 01 - Schattenwanderer
  • Lynn Raven: Werwolf


Eure Shellan 
edit

Rezension Larissa Ione: Demonica 01 - Verführt

| Donnerstag, 7. Februar 2013 | , , , |


Broschiert: 448 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
Preis: 9,99€ 



  1. Demonica 01 - Verführt
  2. Demonica 02 - Entfesselt
  3. Demonica 03 - Versuchung der Nacht
  4. Demonica 04 - Fluch des Verlangens
  5. Demonica 05 - Tödliche Verlockung (erscheint Mai 2013)



Als Dämonenjägerin führt Tayla Mancuso ein Leben voller Gefahren. Eines Tages wird sie verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert, das von Dämonen in Menschengestalt geleitet wird. Der Chefarzt der Klinik, der attraktive Eidolon, rettet Tayla das Leben und weckt eine tiefe Leidenschaft in ihr. Doch als Inkubus ist er eigentlich ihr Erzfeind. Auch Eidolon fühlt sich zu der heißblütigen und gefährlichen Jägerin hingezogen. Er glaubt, in ihr seine Seelengefährtin gefunden zu haben. Da werden einige Dämonen ermordet aufgefunden, deren Leichen grausam verstümmelt wurden. Eidolon und Tayla machen sich auf die Suche nach dem Mörder. (Quelle: Amazon.de)



Mit der Demonica-Serie gelang Larissa Ione der große internationale Durchbruch. Zu ihren Lieblingsautoren gehören Stephen King, Robert Jordan und Marion Zimmer Bradley. Weitere Informationen unter: www.larissaione.com (Quelle: Amazon.de)











Larissa Iones "Demonica - Verführt" ist der Auftaktroman der Demonica-Reihe.

Das Cover ist in einem dunklem und samtenem Rot gehalten. Man sieht den Rücken einer Frau das in ein rotes Seidentuch gehüllt. Das Cover gefällt mir sehr gut, wirklich hübsch.

Die Protagonisten sind unter anderem der Dämon Eidolon. Er ist sehr sexy und verführerisch. Wirkt sehr geheimnisvoll und anziehend. Eidolon besitzt eine ganz bestimmte Anziehungskraft. Die meiste Zeit ist er sehr beherrscht und ruhig, doch hier und da platzt auch ihm der Kragen oder er wird hibbelig. Er hilft Seinesgleichen wo er nur kann, und nimmt seine ärztlichen Pflichten sehr ernst, auch wenn er hierfür seinem Feind helfen muss. Sich etwas einzugestehen fällt ihm nicht allzu leicht - er muss sich erst überwinden.
Als zweite Protagonistin wäre da Tayla, eine Dämonenjägerin und somit Eidolons Erzfeind. Sie ist quicklebendig und sprüht nur so über vor lauter Lebensfreude. Sie ist wirkt meist zurück gezogen, aber eigentlich hat sie es faust dick hinter den Ohren. Sie wird schnell aggressiv und kann ihre Wut dann kaum noch zügeln. Sie ist sehr sprunghaft und kann sich nicht zwischen a und b entscheiden.

Als Nebencharaktere wären da zum einen Eidolons Brüder. Sie sind nicht gerade nett und herzlich, sondern eher kühl und wirken oft sehr "böse". Sie sind vom Typ und Charakter her ganz anders als Eidolon. Sie denken nicht sofort über alles nach, vor allem nicht über mögliche Konsequenzen.
Dann ist da Gem. Sie ist ebenfalls eine Dämonin, kämpft jedoch hauptsächlich für ihre eigene Sache. Sie ist sehr emotional, ihre Familie ist für sie das wichtigste. Sie versucht nicht aufzufallen und ist die meiste Zeit eher ruhig.

Der Schreibstil war nach einem Jugendbuch doch erstmal sehr gewöhnungsbedürftig. Abgesehen von der winzigen Schrift für die ich fast eine Lupe gebraucht habe, haben mir zu Beginn ziemlich viele Übersetzungsfehler ins Auge gestochen - grausam. Die Sätze ergaben einfach keinen Sinn. Ebenfalls viel es mir am Anfang sehr schwer mich einzufinden. Gegen Mitte des Buches wird es dann besser. Gefühle konnte besser auf mich übergreifen und der Schreibstil mich sowohl emotional wie auch bildlich besser packen.

Die Story an sich hat mir recht gut gefallen. Man bekommt erklärt worum es geht, auch wenn man erstmal braucht um das zu verstehen. Die Handlung hat einen klaren Handlungsstrang an dem sich die gesamte Story entlang zieht.
Wie schon oben genannt viel es mir zu Beginn sehr schwer mich einzufinden und ich war einfach nur verwirrt. Dazu beigetragen haben natürlich auch noch die oben erwähnten Übersetzungsfehler, die einem nicht gerade geholfen haben einen Durchblick und ein Verständnis zu bekommen.
Die Charaktere an sich gefallen mir auch sehr gut und ich konnte mich auch super in sie hinein versetzen.
Lediglich das ständige hin und her zwischen Eidolon und Tayla ging mir dann doch irgendwann ziemlich auf die Nerven. Die beiden sind einfach so sprunghaft das ich zwischendurch am liebsten laut geschrien hätte.
Ganz aus den Socken geworfen hat es mich wo auf einmal nach Knapp 250 Seiten ein neuer Charakter hinzukam und ich erstmal vollkommen irritiert nicht wusste was nun vor sich geht.

"Okay, Hellboy", sagte sie. "Und was, wenn ich mal zur Toilette muss?"
"Eine Krankenschwester wird dir dabei helfen." Seine Stimme rutschte vor dunkler Erheiterung ein paar Töne tiefer. "Es sei denn, du möchtest lieber, dass ich das tue."
Zitat S. 57

Auch Witz und Humor findet man im Roman, wobei der Humor an der ein oder anderen Stelle einem nun nicht gleich überwältigt, so dass man sich vor lachen am Boden kugelt.


Das Ende ist in sich abgeschlossen und beendet die Story. Trotzdem bleibt es relativ spannend und man mag gerne wissen wie es weiter geht.





Summa summarum hat mir der Roman ganz gut gefallen. Abgesehen von Dauerschleifen was Beziehungssachen angeht oder Übersetzungsfehlern, die mich doch sehr gestört haben.


edit

Zuwachs #29

| Donnerstag, 7. Februar 2013 | , , |

Und da bekam mein SuB auch schon wieder Zuwachs.


Christine Spindler: Mond aus Glas
Seit Lunas Zwillingsschwester Stella nach einer Tumoroperation starb, ist jeder in ihrer Familie mit seiner Trauer überfordert. Die Ehe der Eltern hält dieser Belastung kaum stand.
Als Luna Finn kennenlernt, dessen Eltern sich gerade getrennt haben, erkennen die beiden, wie 
einzigartig sie sind, und plötzlich bemerkt Luna, dass sie geheimnisvolle Fähigkeiten besitzt.




Ich bedanke mir herzlich bei der Autorin für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares

edit

Leseliste Februar 2013


Hallo ihr Lieben,

es ist soweit. Es ist Februar und somit wird es Zeit für meine Leseliste.
Sie ist relativ klein, da ich nächste Woche Samstag meine Matheklausur schreibe, diesen Monat Praktikum mache und meine Hausarbeit schreiben muss.


  • Julie Kagawa: Plötzlich Fee 02 - Winternacht
  • Kerstin Gier: Liebe geht durch alle Zeiten 01 - Rubinrot
  • Stefanie Simon: Feuer der Götter
  • Jeaniene Frost: Night Huntress World 01 - Nachtjägerin
  • Justine Larbalestier: Cansino 01 - Magische Töchter
  • Alexander Pehov: Die Chroniken von Siala 01 - Schattenwanderer
  • Lynn Raven: Werwolf


Eure Shellan 


edit

Freitagsfüller #24

| Freitag, 1. Februar 2013 | |

gibt es bei Babara

1. Ich verstehe nicht  wie Menschen lesen langweilig finden können.
2.  Die beiden Plötzlich Fee Bücher sind neu.
3.  Das Problem kalte Füße habe ich selbst im Sommer.
4.  Wenn man mal einen Monat nicht so viel lesen kann finde ich das o.k..
5.  Die Debatte um das Waffengesetz in der USA sollte schnell geklärt werden .
6.  Ich bin manchmal verbohrt.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf lesen und nichts tun , morgen habe ich lernen und den Geb von meinem Schwiegerpapa feiern geplant und Sonntag möchte ich lesen, lernen und den Artikel für die Zeitung schreiben !

Was steht dieses Wochenende bei euch so an? Müsst ihr auch noch wie ich so viel lernen oder habt ihr alle Klausuren schon hinter euch?
Ich wünsche euch ein tolles Wochenende

Eure Shellan 
edit
Neuere Posts Ältere Posts

Alle Tags

Rezension (230) Fantasy (132) Leseliste (131) Gemeinsam Lesen (104) Zuwachs (76) Rezensionsexemplar (64) Carlsen Verlag (62) cbt (54) Wochenende-News (50) 5 von 5 Blumen (41) 5 von 5 Kronen (41) Heyne (39) Wünschenswert (38) Bloggeraktion (32) Egmont Lyx (30) Mira Taschenbuch (30) IVI Verlag (29) 4 von 5 Kronen (28) Piper Verlag (28) Dystopie (27) FJB (25) Jugendbuch (25) Goldmann Verlag (24) Knaur (23) cbj (23) Arena Verlag (22) dtv (21) 4 von 5 Blumen (20) 5+ von 5 Blumen (19) 5+ von 5 Kronen (19) Blanvalet Verlag (19) Lesestatistik (19) Freitagsfüller (18) Jennifer Estep (18) Loewe (18) Planet Girl Verlag (18) bloggdeinbuch (18) Fischer Verlag (17) Leserunde (16) Sommerbuch Challenge (16) Leselisten Update (14) 5 von 5 Eulen (13) 3 von 5 Blumen (11) Bastei Lübbe Verlag (11) Oetinger Verlag (11) script 5 (11) Baumhaus Verlag (10) J.R. Ward (10) Top Ten Thursday (10) 3 von 5 Kronen (9) Cate Tiernan (9) News (9) Rowohlt Verlag (9) Tag (9) HarperCollins Verlag (8) Jennifer L. Armentrout (8) Montagsfrage (8) Richelle Mead (8) 5+ von 5 Eulen (7) Ink Verlag (7) Julie Kagawa (7) Thomas Thiemeyer (7) 1 von 5 Blumen (6) Aimée Carter (6) Ein Buch Zwei Meinungen (6) Impress Verlag (6) Kim Winter (6) Larissa Ione (6) Maggie Stiefvater (6) P.C. Cast & Kristen Cast (6) Page & Turner Verlag (6) Pan Verlag (6) Random House Verlagsgruppe (6) Scholastic Verlag (6) 4 von 5 Eulen (5) Boje Verlag (5) Cassandra Clare (5) Dressler Verlag (5) Englisch (5) Gewinnspiel (5) J.K. Rowling (5) Jeaniene Frost (5) Liebesroman (5) Marissa Meyer (5) Rachel Vincent (5) Suzanne Collins (5) dot.books (5) Aprilynne Pike (4) Blogger schenken Lesefreude (4) Bloommsbury Verlag (4) Challenge (4) Claudia Grey (4) Coppenrath Verlag (4) Michelle Harrison (4) Oldigor Verlag (4) P.C. Cast (4) Penhaligon Verlag (4) Sandra Regnier (4) Victoria Aveyard (4) ueberreuter Verlag (4) 2 von 5 Blumen (3) 2 von 5 Kronen (3) Alexey Pehov (3) Ally Condie (3) Alyson Noël (3) Anna Todd (3) Christine Spindler (3) Daniela Winterfeld (3) Dryas Verlag (3) Fantasyfiguren-Challenge (3) Freies Geistesleben Verlag (3) Holly Black (3) Jahresrückblick (3) Kami Garcia & Margaret Stohl (3) Kerstin Gier (3) Manga (3) Melissa Marr (3) Mia James (3) Mina Kamp (3) Rachel Hawkins (3) Sabrina Qunaj (3) Selfpublished (3) Simone Elkeles (3) Stefanie Simon (3) Tahereh Mafi (3) Ullstein Verlag (3) ars Edition Verlag (3) 1 von 5 Eulen (2) Abby McDonald (2) Antoinette Lühmann (2) Berlin Verlag (2) Buch-Weltreise (2) C. C. Hunter (2) Caragh O'Brien (2) Carlsen Manga! (2) Chicken House Verlag (2) Colleen Gleason (2) Colleen Hoover (2) Cristin Terrill (2) Doubleday Verlag (2) Egmont Manga & Anime (2) Erin Morgenstern (2) Erotik Roman (2) Freitagsnews (2) George R. R. Martin (2) HarperTeens Verlag (2) Huntley Fitzpatrick (2) Jessica Spotswood (2) Joanna Philbin (2) Jordan Dane (2) Justine Larbalestier (2) Lesemarathon (2) Lesung (2) Linea Harris (2) Lynn Raven (2) Malinda Lo (2) Marie Lu (2) Maya Shephard (2) Moira Young (2) Piper Ebooks (2) Ravensburger Verlag (2) Renate Götz Verlag (2) Robin Wasserman (2) Rowohlt POLARIS Verlag (2) Sarah Crossan (2) Sarah J. Maas (2) Soman Chainani (2) Speak Verlag (2) Tanja Heitmann (2) Teresa Sporrer (2) Thomas Lisowsky (2) Tokyopop (2) bookshouse Verlag (2) cDv Verlag (2) carl's books Verlag (2) 2 von 5 Eulen (1) 3 von 5 Eulen (1) Action (1) Adult (1) Aktion (1) Alix Flinn (1) Amanda Hocking (1) Amie Kaufman und Meagan Spooner (1) Amor Towles (1) Ann Brashares (1) Anna Mocikat (1) Barnes & Nobles Verlag (1) Beatrix Potter (1) Beth Ann Bauman (1) Buchmesse (1) C.J. Daugherty (1) Carlos Ruiz Zafón (1) Christine Lehmann (1) Claire Gavilan (1) Corina Bomann (1) Dan Wells (1) Diana Verlag (1) E. L. James (1) Egmont Lyx.digital (1) Ela Mang (1) Elena Melodia (1) Elizabeth Fama (1) Elizabeth Miles (1) Emilia Polo (1) Ergebnis (1) F. Warne & Co Verlag (1) Fantasykrimi (1) Feelings Verlag (1) Gemma Malley (1) Geneva Lee (1) Graphia Verlag (1) Gustav Lübbe Verlag (1) Hagen Ulrich (1) Headline Verlag (1) Helen Maslin (1) Heyne fliegt (1) Himmelstürmer Verlag (1) Hodder Verlag (1) J. A. Souders (1) J. Lynn (1) Janet Edwards (1) Januar (1) Jeanette Winterson (1) Jennifer Benkau (1) Jess Haines (1) Jessica Khoury (1) Joe Donnelly (1) Josephine Angelini (1) Julia Karr (1) Julie Cross (1) Jun Mochizuki (1) K. Bromberg (1) Kai Meyer (1) Kami Garcia (1) Karen Mahoney (1) Kathryn Smith (1) Katie Kacvinsky (1) Kim Hyung Min/Yang Kyung-il (1) Klett-Cotta Verlag (1) Kody Keplinger (1) Krüger Verlag (1) Laura Kneidl (1) Lauren Beukes (1) Lauren Oliver (1) Leah Rae Miller (1) Leigh Bardugo (1) Lilith Saintcrow (1) List Taschenbuch (1) M.R. Carey (1) Mathias Malzieu (1) Mayu Sakai (1) Melissa Darnell (1) Michaela Holzinger (1) Mila Brenner (1) Mina Hepsen (1) Mira Books Verlag (1) Morgan Matson (1) Nalini Singh (1) Nica Stevens (1) O.R. Melling (1) Orionbooks (1) P.C.Cast & Kristen Cast (1) Rachel Cohn (1) Rebecca Hohlbein (1) Reisen mit Lielan (1) S. Luhtanen / M. Oikkonen (1) Sabine Neuffer (1) Saurländer Verlag (1) Savannah Davis (1) Shannon Hale (1) Simon und Schuster Verlag (1) Sommer (1) Stephenie Meyer (1) Steve Feasy (1) Sylvia Day (1) Thienemann Verlag (1) Tine Ambruster (1) Trish Doller (1) Veranstaltung (1) Verlaghaus el Gato (1) Virginia Kantra (1) Vorstellung (1) Weltbild Verlag (1) William Horwood (1) WordsworthVerlag (1) Yelena Black (1) Yuna Stern (1) Yvonne Woon (1) penguin Verlag (1) rbooks Verlag (1)
© Design Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · Pattern Template by Simzu · © Content Fascinating Books