Lesestatistik Januar 2013

| Donnerstag, 31. Januar 2013 | , , |

Gelesene Bücher: 6
Gelesene Seiten: 2461




          
               
          

 ✿ J.R. Ward: Black Dagger 09 - Seelenjäger
  Emilia Polo: Pandoras Kuss
✿ O.R. Melling: Die Nacht der Elfenkönige
✿ Joe Donelly: Jack Flint und der Bann des Herzsteins
✿ Julie Kagawa: Plötzlich Fee 01 - Sommernacht
✿ Larissa Ione: Demonica 01 - Verführt


  • J.R. Ward: Black Dagger 09 - Seelenjäger
  • William Horwood: Hyddenworld - Der Frühling
  • O.R. Melling: Die Nacht der Elfenkönige
  • C.J. Daughtery: Night School 01 - Du kannst niemandem trauen
  • Joe Donelly: Jack Flint - Und der Bann des Herzsteines
  • Larissa Ione: Demonica - Verführt
  • Julie Kagawa: Plötzlich Fee 01 - Sommernacht


Anfangs- SuB Januar: 39
Aktueller-SuB: 50
Neu gekaufte Bücher: 03
Geschenkte Bücher: 13
kostenlose E-Books: 0
Rezensionsexemplare: 2

Insgesamt neue Bücher im Januar: 18

Da war der Monat auch schon rum. Mit der Seitenanzahl bin ich soweit ganz zu frieden, aber wie ihr seht hab ich meine Leseliste nicht geschafft, schuld daran ist wohl aktuell meine Lernerei.
Dafür platzt nun mein Sub aus allen Nähten ...

Auf in den nächsten Monat!


Eure Shellan  
edit

Zuwachs #28

| Sonntag, 27. Januar 2013 | , , , , |




3 tolle neue Bücher haben sich auf meinen SuB geschlichen.



Stefanie Simon: Feuer der Götter
Tödliche Götter, Gefährliche Welten und eine verbotene Liebe.
Als der jungen Naave eines Tages ein Feuerdämon gegenübersteht, gefriert ihr buchstäblich das Blut in den Adern. Denn Feuerdämonen sind die gefährlichsten Geschöpfe der Welt, das weiß Naave aus schmerzlicher Erfahrung - schließlich tötete eines dieser Wesen ihre Mutter. Allerdings scheint dieser Feuerdämon verletzt zu sein, denn er bricht vor ihren Augen bewusstlos zusammen. Äußerst widerwillig hilft sie dem Fremden, nicht ahnend, dass sie damit Ereignisse auslösen wird, die ihre Welt von Grund auf verändern werden.


Ich bedanke mich recht herzlich beim Knaur Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares




Julie Kagawa: Plötzlich Fee 02 - Winternacht
Gefangen im Feenreich
In größter Not gab die sechzehnjährige Meghan einst ein Versprechen, nun muss sie es erfüllen: Sie reist an den Hof der grausamen Winterkönigin. Nur die Liebe zu Ash, dem Prinzen des Winterreichs, schenkt ihr Kraft, den launen der unberechenbaren Herrscherin zu trotzen. Doch dann wendet sich plötzlich auch Ash von ihr ab und Meghan muss sich ganz allein einer Gefahr stellen, die nicht nur sie, sondern das ganze Feenreich bedroht ...



Julie Kagawa: Plötzlich Fee 03 - Herbstnacht
Auf der Flucht
Die Liebe zu Ash, dem Winterprinzen, fordert einen hohen Preis von Meghan: Die beiden werden aus dem Feenreich Nimmernie verstoßen und Meghan findet sich als Wandlerin zwischen den Welten wieder - verfolgt von den grausamen Eisernen Feen. Doch nicht nur sie ist in Gefahr, sondern ganz Nimmernie. In der Stunde der höchsten Not muss Meghan eine Entscheidung  treffen, die sie für immer von Ash zu trennen droht ...

edit

Freitagsfüller #23

| Freitag, 25. Januar 2013 | |

gibt es bei Babara

1. Eigentlich habe ich  keine Lust zu lernen und würde viel viel lieber lesen.
2.  Ich trage zwei Ringe an meiner rechten Hand.
3.  Spät am Abend lese ich eindeutig am meisten.
4.  Warten, Klausur schreiben und sehen was passiert.
5.  Das Jahr 2012 war toll, aber 2013 wird besser .
6.  Du weisst, dass du alt bist aber es interessiert dich nicht.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf entspannen und lesen , morgen habe ich lernen, lesen und was mit meinem Freund unternehmen geplant und Sonntag möchte ich lernen und lesen !

Was steht bei euch dieses Wochenende an? Habt ihr viel geplant oder müsst ihr auch so viel lernen wie ich?



  • J.R. Ward: Black Dagger 09 - Seelenjäger
  • William Horwood: Hyddenworld - Der Frühling
  • O.R. Melling: Die Nacht der Elfenkönige
  • C.J. Daughtery: Night School 01 - Du kannst niemandem trauen
  • Joe Donelly: Jack Flint - Und der Bann des Herzsteines
  • Larissa Ione: Demonica - Verführt
  • Julie Kagawa: Plötzlich Fee 01 - Sommernacht

Eure Shellan 

edit

Rezension Julie Kagawa: Plötzlich Fee 01 - Sommernacht

| Dienstag, 22. Januar 2013 | , , , |


Gebunden: 496 Seiten
Verlag: Heyne
Preis: 16,99€ 



  1. Plötzlich Fee 01 - Sommernacht
  2. Plötzlich Fee 02 - Winternacht
  3. Plötzlich Fee 03 - Herbstnacht
  4. Plötzlich Fee 04 - Frühlingsnacht
  5. Plötzlich Fee 05 - Das Geheimnis von Nimmernie




Mit sechzehn beginnt eine magische Zeit sagt man. Es warten dunkle Geheimnisse auf dich, und du findest endlich die wahre Liebe. 
Sie haben Recht.
Mein Name ist Meghan Chase, ich lebe in Loisiana, bin sechzehn Jahre alt und seit gestern bin ich ... plötzlich Fee.

Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass offenbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sich’s versieht, verliebt sie sich unsterblich in den jungen Ash – den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten? 
(Quelle: Amazon.de)





Als Kagawa neun Jahre alt war, zog sie mit ihrer Familie nach Hawaii um. Schon in der Schulzeit hat Kagawa sich für das Schreiben von Geschichten interessiert. Danach verbrachte sie ihre Zeit mit Bücher verkaufen und Hunde trainieren. Ihr Romandebüt feierte Kagawa im Februar 2010 mit ihrem ersten Buch Plötzlich Fee - Sommernacht (engl. Iron King - Iron Fey, Trilogy). Nach Abschluss dieser Reihe, begann sie eine neue Reihe, die mit den Feenbüchern verflochten ist. The lost Prince ist bisher nur auf Englisch erschienen. Kagawa arbeitet zeitgleich an einer neuen Vampir-Reihe mit dem Titel Unsterblich. Heute (2012) lebt sie mit ihrem Gatten in Louisville, Kentucky. (Quelle: wikipedia.de)



Julie Kagawas "Plötzlich Fee - Sommernacht" ist der der erste Teil der "Plötzlich Fee-"Reihe.

Das Cover ist traumhaft schön. Man sieht einen teil des Gesichtes eines Mädchens dessen Auge unglaublich aufwändig und schön geschminkt ist - eine wahre Augenweide. Einfach ein Eye-Catcher.

Die Protagonistin ist Meghan Chase. Sie gefiel mir von Anfang an richtig gut. An ihrer Schule ist sie eher eine Außenseiterin, etwas schüchtern und naiv. Sie hat ein sehr großes Herz, was sowohl ihre Stärke wie auch ihre Schwäche ist. Sie würde für ihre Familie alles tun, denn diese ist auch ihr Ein und Alles - ihr größter Schatz. Sie ist sehr mutig, angetrieben ihr Ziel zu erreichen und geht mutwillig Gefahren ein. Sie kämpft für ihre Liebe, ihre Familie, ihren Stolz. Sie ignoriert Warnungen, auch wenn sie weiß das sie aus recht bestehen. Für ihre Freunde würde Meghan alles tun, und egal wie gefährlich die Situation ist, sie wurde diese niemals im Stich lassen. Einfach eine wahre Freundin.

Die Nebencharaktere könnten unterschiedlicher nicht sein.
Da wäre zum einen Puck, alias Robbie - Meghans bester Freund. Er ist witzig und charmant. Er steht Meghan stehts treu zur Seite und hilft ihr - ganz egal was kommt oder passiert. Doch egal wie witzig er zu sein scheint, es schwingt immer ein Hauch Ernst mit. Er überlegt Wege und Möglichkeiten gut und schließt gefährliche aus. Der Leser weiß nie genau was er für Meghan empfindet und kann Pucks Gefühle hier und da nur erraten. Er ist ein Freund wie man ihn sich gerne wünscht, denn er würde Meghan niemals im Stich lassen.
Ash - oder auch der Winterprinz - ist eigentlich Meghans Feind. Er ist meist kühl und distanziert, zeigt keine Gefühle außer vielleicht einem verschmitzten Lächeln, das sich gelegentlich auf seine Lippen stiehlt. Er wirkt immer sehr zurückgezogen und hier und da etwas schüchtern, doch meistens trifft man auf eine harte Schale. Und wenn man meint man hätte den sanften Kern entdeckt, da prallt man schon wieder an der Schale ab. Er ist düster und extrem hübsch und zudem einfach attraktiv und somit absolut anziehend.
Dann ist da noch Meghans Wegbegleiter Grim - eine Katze. Aber Grim ist keine gewöhnliche Katze. Zu erst einmal denkt sie nur an sich und ihre Ziele und wie sie etwas nutzen kann. Dabei ist es ihr egal was alle anderen über sie denken. Aber sie ist auch hilfsbereit. Sie versucht Meghan so gut es geht zu schützen, Gefahren zu umgehen und sie heile ans Ziel zu bringen. Dabei ist Grim zwar gelegentlich sehr eigen, aber vor allem beim Wegfinden sehr hilfreich.
Nicht zu vergessen die Könige der Feenreiche - Oberon als Anführer des Lichten Hofes und Mab als die Königin des dunklen Hofes.

Julie Kagawas Schreibstil hat mich verzaubert. Sie schreibt verspielt, romantisch, voller Aktion und Gefahren. Sie mischt alles kinderleicht, verwebt es zu einem Ganzen und zieht den Leser somit in einen "Lese-Bann" des Buches.
Ich liebe die Ich-Erzählperspektive. So kann sich der Leser einfach wunderbar  in alles hineinversetzen.

Die Story hat mich zu tiefst berührt und mitgerissen.
Julie Kagawa hat die gesamte Story gut durch geplant, vom Anfang bis zum Ende. Alles läuft auf ein Ziel zu.
Nimmernie, die Welt der Feen, hat mich einfach gefangen genommen, und die wohl größte Schuld daran hatte einfach Meghan Chase. Meghan ist eine Sympathiefigur, und ich konnte mich so unglaublich gut in sie hineinversetzen das es teilweise schon fast erschreckend war - sie erinnerte mich an der ein oder anderen Stelle einfach an mich. 
Julie Kagawa versteht sich blendend darauf den Leser in eine fremde Welt zu entführen und ihn dort festzuhalten. Sie beschreibt sehr Detail genau, so dass der Leser einfach nicht anders kann als sich alles bildlich vorzustellen.
Und es mangelt natürlich an keinem der für mich wichtigen Elemente: Romantik, Hass, Action, Spannung und Glückseligkeit.
Julie Kagawa hat eine perfekte Mischung dieser Elemente gefunden und macht das Buch somit extrem abwechslungsreich und fesselnd.
Ich liebe ihre Charaktere, und das neben der Protagonistin vor allem Ash und Puck. Zwei "Jungs" die so unterschiedlich sind. Der eine "licht und warm" , fast immer gut gelaunt und fröhlich und der andere "dunkel und kalt", meist verschlossen und ohne Gefühlsregungen. Mit ihnen baut sich die Spannung auf, vor allem im Bezug auf Meghan stellt sich die Frage was die beiden für sie empfinden und ob es mehr ist als nur der jeweilige Auftrag.

"Es ist noch nicht Zeit fürs Abendessen, Zwerg", erklärte ich und verschränkte die Arme vor der Brust. " Du kannst noch ein paar Stunden warten."
Zitat S. 69

Auch Witz und Ironie muss man nicht missen, denn an der ein oder anderen Stelle kann man sich ein Schmunzeln nicht verkneifen.
Ich für meinen Teil habe so oder so die ganze Zeit mitgefiebert, mir nervös auf der Lippe herum gekaut oder zufrieden geseufzt. Und solche Bücher, bei denen ich so mit empfinden kann, liebe ich.

Der Cliffhanger lässt mich ganz nervös werden. Mit weiß in welche Richtung es weiter geht und das Buch an sich wird auch gut abgeschlossen und beendet, aber ich bin sooooo schrecklich neugierig und will wissen wie es mit Meghan, Ash und Puck weiter geht. 



Was soll ich dazu noch groß sagen, außer: Julie Kagawa hat mich absolut mitgerissen. 
Der erste Teil dieser Reihe hat mir soooo schrecklich gut gefallen, dass ich es kaum erwarten kann den zweiten Teil zwischen meine Finger zu kriegen und zu verschlingen.

+

edit

Zuwachs #27

| Sonntag, 20. Januar 2013 | |



Monster Zuwachs für meinen SuB .. Er platzt bald aus allen Nähten ..
Da wären zum einen Bücher die ich von meiner liebsten Lielan bekommen habe, als Gegenleistung für Schnaps ( :D ), dann sind dabei zwei Bücher die ich meinem Bruder aus dem Regal stibitzt habe und ein tolles Rezensionsexemplar das schon bei meiner Nachbarin auf mich gewartet hat :)

Marjorie M. Liu: Geliebte des Feuers
Ein ungewöhnlicher Ermittler
Sein Leben ist zu Asche verbrannt!
Ein mörderischer Drache
Sein flammender Atem tötet!
Eine mutige Frau
Für ihre Liebe geht sie durchs Feuer!




Susan Kearney: Pendragon 3 - Der Kuss der Zeitreisenden
Eine gefährliche Mission.
Und unstillbares Verlangen.
Vivianne Blackstone ist Vorsitzende des mächtigen Vesta-Konzerns und hat ein ehrgeiziges Ziel: Gemeinsam mit dem attraktiven Ingenieur Jordan will sie ein Raumschiff entwickeln, das die letzte Hoffnung der Menschen gegen ihre todbringenden Feinde bedeuten würde. Doch Jordan verfolgt eigene Pläne. Er ist auf der Suche nach dem seit Jahrtausenden verschollenen Heiligen Gral. Und Jordan braucht Viviannes Raumschiff für seine Mission. Um zu bekommen, was er will, muss er alle seine Verführungskünste aufbieten. Doch auch Vivianne ist in Liebesdingen mit allen Wassern gewaschen.



Mina Hepsen: Unsterblich wie die Nacht
Wenn Vampire sich verlieben und zwei Seelen sich finden, ist die Nacht unsterblich
Eigentlich hätte Angelica nichts dagegen, ihre Zeit weiterhin mit ihren geliebten Büchern zu verbringen. Doch seit sie in London ist, muss sie sich in der Gesellschaft zeigen. Aber ihre Gabe, Gedanken lesen zu können, verunsichert sie. Bis sie jemandem begegnet, der sie ohne Worte zu verstehen scheint. Könnte der mysteriöse Aleksandr ihr Seelenverwandter sein? Oder stellt er eine tödliche Gefahr dar? In London gehen plötzlich Gerüchte über grausame Vampire um, und Aleksandrs Name fällt dabei immer öfter...


Mina Hepsen: Unsterblich wie ein Kuss
Wenn Vampire zu sehr lieben ...
Violet hat nur ein Ziel: den Vampir zu finden, der ihren Vater einst ermordete. So zieht sie durch das Land auf der Suche nach dem mysteriösen Ismael. Dabei hilft dem blinden Mädchen ihre besondere Gabe, mit ihrem Geigenspiel jeden in den Bann ziehen zu können. Als sie dadurch eines Abends dem verführerischen Patrick begegnet, kann sie an seinem Geruch erkennen, dass er ein Bluttrinker ist. Trotzdem kann sie ihm nicht widerstehen. Könnte er etwas mit dem Tod ihres Vaters zu tun haben? Violet muss sich bald entscheiden: Will sie Rache oder die Liebe ihres Lebens?




Kathryn Smith: Die Schattenritter 01 - Unsterbliches Verlangen
" Es ist mir eine Ehre , sagte er mit tiefer, sanfter Stimme. Ich hoffe, Sie genießen Ihren Aufenthalt, Mr. Chapel. 
Etwas anderes brachte sie nicht heraus. Nicht Mister , sagte er und strich mit dem Daumen über ihre Fingerknöchel, während er ihre Hand an seinen Mund hob. Nur Chapel. "
Seit er vor sechshundert Jahren zu einem Vampir gemacht wurde, sucht der Mann, der sich Chapel nennt, nach Erlösung. Nun folgt er einer Spur an die rauhe Küste von England. Dort begegnet er der schönen, aber todkranken Pru, die ihn vom ersten Moment in ihren Bann schlägt. Aber darf er seinem Verlangen nachgeben?
"Die Schattenritter": Wahre Liebe ist unsterblich!



Kathryn Smith: Die Schattenritter - Ewige Versuchung
Sie war von einem Vampir gebissen worden, und nicht nur von irgendeinem Vampir, sondern von Temple. Und es hatte ihr gefallen.
Ihr Leben lang hat Vivian geglaubt, dass Vampire die Ausgeburt des Bösen sind. Doch als sie nun über den eingekerkerten Temple wacht, kommt sie ins Grübeln. Der Vampir scheint ein gebildeter und faszinierender Mann zu sein. Aber eins ist sicher: Er ist gefährlich - und zwar gefährlich verführerisch.






Vielen Danke meine Liebste 



Jeaniene Frost: Night Huntress World 01 - Nachtjägerin
Vor Jahrhunderten schwor der geheimnisumwitterte Vampir Spade, sich nie wieder in eine Sterbliche zu verlieben - doch Denise MacGregor kann er kaum widerstehen! Dabei weiß Spade, dass er hart bleiben muss. Denn sobald der erste verführerische Tropfen Blut fließt, sind sie beide auf immer verloren ...



Vielen Dank an den Penhaligon Verlag für dieses Rezensionsexemplar




Susanna Clarke: Jonathan Strange & Mr. Norrell
Vor vielen Jahrhunderten gab es in England noch Magie, und der größte alles Zauberer war der "Rabenkönig". Anfang des 19. Jahrhunderts ist er nur noch eine Legende, und England glaubt nicht mehr an Zauberei. Bis der zurückgezogen lebende Mr. Norrell auftaucht und die Statuen der Kathedrale von York sprechen und tanzen lässt. Die Nachricht über dieses Ereignis verbreitet sich, und Mr. Norrell geht nach London. Er nimmt den brillanten jungen Zauberer Jonathan Strange als Schüler auf und begründet mit ihm eine neue Tradition englischer Magie. Doch bald wird aus der Partnerschaft Rivalität ...





Ralf Isau: Der Kreis der Dämmerung - Teil 1
David Camden, geboren am 1.Januar 1900, ist ein Jahrhundert-Kind. 
Auf ihm lastet eine schwere Bürde, denn Jahrhundert-Kinder werden immer dann geboren, wenn das Schicksal der Menschheit an einem seidenen Faden hängt.


edit

Freitagfüller #22

| Samstag, 19. Januar 2013 | |

gibt es bei Babara
1. Den 1. Platz  habe ich bisher nur im Badminton belegt.
2.  Ich kann gar nicht so schnell und viel lesen wie ich will, schade aber auch.
3.  Wenn ich mich verwöhnen möchte mache ich ein entspanntes Wochenende mit meinem Schatz und Büchern.
4.  Ich muss noch schrecklich viel für meine Klausur lernen aber ich bleib locker.
5. Jedes Bild  zeigt eine ganz tolle Szene, zumindest die meisten .
6.  Im Ferienlager haben wir Spaß gehabt!
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mit meinem Schatz, Tim und Sasa Jules Geburtstag nachfeiern , morgen habe ich lesen, entspannen und Fußball gucken geplant und Sonntag möchte ich lernen und lesen!

Wie sieht euer Wochenende so aus? Was ist geplant? Lest ihr vielleicht nur?


  • J.R. Ward: Black Dagger 09 - Seelenjäger
  • William Horwood: Hyddenworld - Der Frühling
  • O.R. Melling: Die Nacht der Elfenkönige
  • C.J. Daughtery: Night School 01 - Du kannst niemandem trauen
  • Joe Donelly: Jack Flint - Und der Bann des Herzsteines
  • Larissa Ione: Demonica - Verführt
  • Julie Kagawa: Plötzlich Fee 01 - Sommernacht

Eure Shellan 
edit

Rezension Joe Donnelly: Jack Flint und der Bann des Herzsteins

| Donnerstag, 17. Januar 2013 | , , , |


Gebunden: 432 Seiten
Verlag: cbt
Preis: 16,90€ 




  1. Jack Flint und der Bann des Herzsteins
  2. Jack Flint und der Dämon der Schlange
  3. Jack Flint und der Raub der Kupferschriften



Ein schwarzer Stein und ein geheimnisvolles Buch sind alles, was Jack Flint und seinem Freund Kerry bleiben, als sie am Halloween-Abend vor den drohenden Schatten ins Ungewisse fliehen müssen und nach Temair gelangen - einem Reich, wie sie es aus uralten Legenden kennen. Ein mystischer Ort voller Geheimnisse, in dessen Tiefen die Todesgöttin Morrigan ihre Kräfte sammelt, um über Temairs Grenzen hinaus alle Welten grausam an sich zu reißen. Noch ahnt Jack nicht, dass sie es ausgerechnet auf ihn abgesehen hat. Denn er trägt den Schlüssel zur Vollendung ihres dunklen Plans bei sich - den magischen Herzstein ... (Quelle: Amazon.de)



Joe Donnelly arbeitete früher als „investigativer“ Journalist. Heute lebt er als Schriftsteller von Fantasy- und Horror-Erzählungen in Dumbarton (Westschottland). (Quelle: Fantasyguide.de)












"Jack Flint und der Bann des Herzsteins" ist der Auftakt-Roman der Jack Flint-Reihe.

Das Cover ist ziemlich düster und zeigt ein Herz - der Herzstein - welcher der Hauptbestandteil des Buches ist.

Der Protagonist dieses Romanes ist - wie der Titel schon sagt - Jack Flint. Er ist mutig und stehts neugierig, versucht alles zu wissen und hakt nach. Er behält auch in schwierigen Situationen einen kühlen Kopf. Jack versucht seinen Freunden immer zu helfen und zieht sich erst dann zurück, wenn es für ihn keinen Sinn mehr hat. Er geht seinen Weg, egal wie schwierig er ist. Er stellt viele Fragen und versucht alles in sich auf zu nehmen oder zu verstehen.

Als Nebencharaktere würde ich hauptsächlich seine Wegbegleiter benennen.
Das wäre dann zum einen Kerry. Er ist Jacks beste Freund. Er ist eher zurückhaltender und schüchterner. Kerry kann sehr gut Spuren lesen und würde für seinen Freund alles tun. Er verschwendet kaum Gedanken an Folgen oder Gefahren, und würde sich so das ein oder andere Mal mitten ins Getümmel stürzen.
Dann ist da noch Corriwen. Sie ist sehr mutig und hat einen kämpferischen Geist. Sie tut alles für ihre Familie. Sie ist sehr klug und weiß genau was sie tut. Sie kämpft um das was ihr wichtig ist, egal um welchen Preis und riskiert auch wenn nötig ihr eigenes Leben.
Dan wäre da noch der Major. Er ist quasi der Ziehvater von Jack. Jack bekommt von ihm das Herz und grobe Anweisungen. Doch grundsätzlich ist er eher zurückhaltend und der Leser erfährt nicht viel über ihn. Er ist eine mysteriöse Gestalt um den sich nicht nur Jack Gedanken macht und Fragen über ihn stellt.

Joe Donnellys Schreibstil finde ich eher naiv. Er schreibt sehr sprunghaft, erklärt sehr "kindlich". Er schreibt zwar flüssig aber dennoch nicht sonderlich verständlich. Es gab leider mehrere Stellen im Buch wo ich mich irritiert am Kopf kratzen musste.
Auch die Erzählperspektiven springen hier und da.

Die Story konnte mich leider auch nicht wirklich vom Hocker hauen. Der Autor steigt direkt in die Story ein und man muss erst einmal verstehen worum es geht.
Mit den Charakteren könnte ich das gesamte Buch über leider auch nicht wirklich warm werden, sie waren mir insgesamt einfach irgendwie zu, "kindisch".
So streiten sich zum Beispiel Kerry und Jack wegen Corriwen, so wie das "kleine Jungs" nun einmal typischer Weise machen.
Und auch die Story ist leider nicht so strukturiert. Die Charaktere springen von einem "Gefecht" ins nächste, so dass der Leser überhaupt nicht zum verschnaufen kommt. Es ist einfach zu viel des Guten.
Mir fehlen ruhige Situationen und einfach mal eine kleine Auszeit. Ist das eine Abenteuer überstanden kommt direkt das nächste.
Irgendwie konnte mich das Buch nicht wirklich fesseln, weder von der Spannung, noch vom Inhalt oder durch die Charaktere - ich hab mich mehr "durchgequält"

"Oh Shit, Jack. Ich dachte, das Ding hätte nach mir gegriffen." Kerry sank auf die Knie, obwohl auch ihn der Gestank zum Würgen brachte.
Zitat S. 49

An diesem Zitat lässt sich unter anderem erkennen was mir an der Sprache und dem Schreibstil nicht so gut gefällt ..
Ich finde auch das es zum Ende hin wieder sehr verwirrend wird, und ich kann den Sinn dahinter leider nicht so recht erkennen.

Der Cliffhanger lässt alles offen. Er beendet war den Roman an dieser Stellen doch er lässt viele Fragen unbeantwortet.




Leider konnte mir das Buch überhaupt nicht zusagen. Weder Schreibstil, noch Story konnten mich überzeugen und mit den Charakteren konnte ich auch nicht wirklich warm werden.




edit

Rezension O.R. Melling: Die Nacht der Elfenkönige

| Mittwoch, 16. Januar 2013 | , , , |



Broschiert: 384 Seiten
Verlag: cbt
Preis: 5,90€ 



  1. Die Elfen Chroniken 01 - Im Schatten des Elfenmondes
  2. Die Elfen Chroniken 02 -Die Nacht der Elfenkönige
  3. Die Elfen Chroniken 03 - Die Tochter der Lichtelfe



Brillante Elfen-Fantasy voller Magie und Romantik

Ein Jahr nach dem Tod ihrer Zwillingsschwester Honor kehrt Laurel nach Irland zurück, um Antworten zu finden. Doch ihre Welt steht plötzlich Kopf, als sie Elfen begegnet. Laurel soll die gefährliche Mission ihre Schwester vollenden und den Sommerkönig finden. Nur er kann in der Mittsommernacht jenes Feuer entzünden, das die Verbindung zwischen Elfen- und Menschenreich aufrechterhält – und so auch Honor, die zwischen den Welten schwebt, das Leben einer unsterblichen Elfe ermöglichen …

• Verführerische Fantasy vor der romantischen Kulisse Irlands  
(Quelle: Amazon.de)



O.R. Melling wurde in Irland geboren und wuchs mit ihren sieben Schwestern und zwei Brüdern in Kanada auf. Sie versteht sich auf irische Volkstänze genauso wie auf irische und keltische Kulturgeschichte oder Philosophie und ist eine leidenschaftliche Reisende in die unterschiedlichsten Länder dieser Welt. Heute lebt sie wieder in ihrer Heimatstadt Bray in Irland - zusammen mit ihrer Tochter Findabhair.







"Die Nacht der Elfenkönige" ist O.R. Mellings zweites Buch.

Das Cover ist bläulich gehalten und zeigt ein Mädchen das schläft. Es ist nun nicht unglaublich auffällig oder faszinierend schön.

Die Protagonistin Laurel ist eine wahre sympathie Figur. Sie ist ehrlich und ehrgeizig. Familie - und vor allem ihre Schwester Honor - bedeuten ihr viel. Sie ist sehr mutig und tapfer und geht ihren Weg - welcher auch steinig sein kann. Sie geht Gefahren ein und vergisst hier und da die Mahnungen um ihr Ziel zu erreichen. Sie ist gelegentlich ein Dickkopf und versucht auch mal mit dem Kopf durch die Wand zu laufen. Gelegentlich ist Laurel hin und her gerissen, sie versucht immer die Starke zu sein.

Der wohl wichtigste Nebencharakter ist Ian. Er ist Laurels bekannter der ihr immer wieder über den Weg läuft. Er ist ein Draufgänger und macht nur das was ihm passt. Es ist ihm egal was andere über ihn denken, und das zeigt er auch. Er versucht sein Ziel zu erreichen und nutzt hierfür verschiedene Mittel und Wege. Nach außen ist er meistens der Rebell doch gegenüber Laurel zeigt er auch mal eine ganz andere Seite.

Dann ist da noch Grace - die Königin der See. Sie begleitet Laurel teilweise und steht ihr bei ihren Aufgaben zur Seite. Sie ist robust und wirkt eher männlich als weiblich. Sie hat einen scharfen Ton. Sie ist eine gute Gefährtin und hilft wo immer sie kann.
Ihre liebevollen Großeltern springen nur kurz ins Bild. Sie sind sehr liebevoll und kümmern sich rührend um Laurel.
Hier und da huscht auch einmal ein magisches Wesen in den Mittelpunkt.

O.R. Mellings Schreibstil ist sehr träumerisch. Sie schreibt sehr verspielt und romantisch. Beschreibt Details, so dass der Leser sich alles sehr gut vorstellen kann. Ihre Worte sind fesselnd und bilden ein wunderbares Ganzes.


Die Story von "Die Nacht der Elfenkönige" spielt in Irland, und somit ist dieser Roman auch der erste für mich der dort spielt. Sie beschreibt alles sehr genau, was es dem Leser ermöglicht sich alles sehr genau vorzustellen - und wer eine vage Ahnung von Irland hat, weiß wie traumhaft sich alles anhört.

Der Inhalt der Story mit ihrem klar definierten Ziel hat mir auch sehr gut gefallen.
Die Charaktere haben mir ausgesprochen gut gefallen - auch wenn Laurel an der ein oder anderen Stelle echt verwirrend ist.
Die Entwicklung der Beziehung zwischen Laurel und Ian ist auch teilweise sehr verwirrend. Mal ist es so und dann springt Laurel wieder um und es ist wieder anders - sehr verwirrend. Natürlich ist das im wahren Leben auch mal so, aber nicht so häufig.
Auch hier und da treten Passagen auf, die den Leser etwas verwirren.
O.R. Melling versteht sich sehr gut darauf die Leser in die Welt des Buches zu ziehen. Es kommt einem fast so vor als wäre sie selbst schon im Elfenland gewesen, so trifft es eine Aussage auf dem Buchrücken doch ganz gut.
Die Charaktere sind alle sehr verschieden und haben ihre eigenen Charakterzüge und doch passen sie alle wunderbar zusammen, ich konnte mit ihnen sehr gut warm werden und mich in sie hinein versetzen.
Und natürlich mangelt es dem Buch auch nicht an Witz, vorwiegend herrscht aber eine romantische, verträumte Stimmung.
Was aber nicht bedeutet das es nicht spannend ist, denn das ist es definitiv.

"Sie haben es auf mich abgesehen", schrie der Gnom. "Ich bin weg! Vergiss, was ich gesagt habe. Stell den ganzen Weg über Fragen!"

Zitat S. 115

Interessant fand ich auch den andauernd Einbau von irischen Worten, Sätzen und Begriffen


Das Ende war gut in sich abgeschlossen. Es lässt einige Fragen offen, unter anderem wie es weiter geht.






Alles in allem hat mir das Buch wirklich gut gefallen. Es ist sehr romantisch und verträumt, beinhaltet Spannung und hat tolle Charaktere und die Handlung der Story ist auch gut strukturiert gewesen.
Lediglich das Cover konnte mich überhaupt nicht ansprechen. Hier und da ist es etwas verwirrend.






edit
Neuere Posts Ältere Posts

Alle Tags

Rezension (230) Fantasy (132) Leseliste (131) Gemeinsam Lesen (104) Zuwachs (76) Rezensionsexemplar (64) Carlsen Verlag (62) cbt (54) Wochenende-News (50) 5 von 5 Blumen (41) 5 von 5 Kronen (41) Heyne (39) Wünschenswert (38) Bloggeraktion (32) Egmont Lyx (30) Mira Taschenbuch (30) IVI Verlag (29) 4 von 5 Kronen (28) Piper Verlag (28) Dystopie (27) FJB (25) Jugendbuch (25) Goldmann Verlag (24) Knaur (23) cbj (23) Arena Verlag (22) dtv (21) 4 von 5 Blumen (20) 5+ von 5 Blumen (19) 5+ von 5 Kronen (19) Blanvalet Verlag (19) Lesestatistik (19) Freitagsfüller (18) Jennifer Estep (18) Loewe (18) Planet Girl Verlag (18) bloggdeinbuch (18) Fischer Verlag (17) Leserunde (16) Sommerbuch Challenge (16) Leselisten Update (14) 5 von 5 Eulen (13) 3 von 5 Blumen (11) Bastei Lübbe Verlag (11) Oetinger Verlag (11) script 5 (11) Baumhaus Verlag (10) J.R. Ward (10) Top Ten Thursday (10) 3 von 5 Kronen (9) Cate Tiernan (9) News (9) Rowohlt Verlag (9) Tag (9) HarperCollins Verlag (8) Jennifer L. Armentrout (8) Montagsfrage (8) Richelle Mead (8) 5+ von 5 Eulen (7) Ink Verlag (7) Julie Kagawa (7) Thomas Thiemeyer (7) 1 von 5 Blumen (6) Aimée Carter (6) Ein Buch Zwei Meinungen (6) Impress Verlag (6) Kim Winter (6) Larissa Ione (6) Maggie Stiefvater (6) P.C. Cast & Kristen Cast (6) Page & Turner Verlag (6) Pan Verlag (6) Random House Verlagsgruppe (6) Scholastic Verlag (6) 4 von 5 Eulen (5) Boje Verlag (5) Cassandra Clare (5) Dressler Verlag (5) Englisch (5) Gewinnspiel (5) J.K. Rowling (5) Jeaniene Frost (5) Liebesroman (5) Marissa Meyer (5) Rachel Vincent (5) Suzanne Collins (5) dot.books (5) Aprilynne Pike (4) Blogger schenken Lesefreude (4) Bloommsbury Verlag (4) Challenge (4) Claudia Grey (4) Coppenrath Verlag (4) Michelle Harrison (4) Oldigor Verlag (4) P.C. Cast (4) Penhaligon Verlag (4) Sandra Regnier (4) Victoria Aveyard (4) ueberreuter Verlag (4) 2 von 5 Blumen (3) 2 von 5 Kronen (3) Alexey Pehov (3) Ally Condie (3) Alyson Noël (3) Anna Todd (3) Christine Spindler (3) Daniela Winterfeld (3) Dryas Verlag (3) Fantasyfiguren-Challenge (3) Freies Geistesleben Verlag (3) Holly Black (3) Jahresrückblick (3) Kami Garcia & Margaret Stohl (3) Kerstin Gier (3) Manga (3) Melissa Marr (3) Mia James (3) Mina Kamp (3) Rachel Hawkins (3) Sabrina Qunaj (3) Selfpublished (3) Simone Elkeles (3) Stefanie Simon (3) Tahereh Mafi (3) Ullstein Verlag (3) ars Edition Verlag (3) 1 von 5 Eulen (2) Abby McDonald (2) Antoinette Lühmann (2) Berlin Verlag (2) Buch-Weltreise (2) C. C. Hunter (2) Caragh O'Brien (2) Carlsen Manga! (2) Chicken House Verlag (2) Colleen Gleason (2) Colleen Hoover (2) Cristin Terrill (2) Doubleday Verlag (2) Egmont Manga & Anime (2) Erin Morgenstern (2) Erotik Roman (2) Freitagsnews (2) George R. R. Martin (2) HarperTeens Verlag (2) Huntley Fitzpatrick (2) Jessica Spotswood (2) Joanna Philbin (2) Jordan Dane (2) Justine Larbalestier (2) Lesemarathon (2) Lesung (2) Linea Harris (2) Lynn Raven (2) Malinda Lo (2) Marie Lu (2) Maya Shephard (2) Moira Young (2) Piper Ebooks (2) Ravensburger Verlag (2) Renate Götz Verlag (2) Robin Wasserman (2) Rowohlt POLARIS Verlag (2) Sarah Crossan (2) Sarah J. Maas (2) Soman Chainani (2) Speak Verlag (2) Tanja Heitmann (2) Teresa Sporrer (2) Thomas Lisowsky (2) Tokyopop (2) bookshouse Verlag (2) cDv Verlag (2) carl's books Verlag (2) 2 von 5 Eulen (1) 3 von 5 Eulen (1) Action (1) Adult (1) Aktion (1) Alix Flinn (1) Amanda Hocking (1) Amie Kaufman und Meagan Spooner (1) Amor Towles (1) Ann Brashares (1) Anna Mocikat (1) Barnes & Nobles Verlag (1) Beatrix Potter (1) Beth Ann Bauman (1) Buchmesse (1) C.J. Daugherty (1) Carlos Ruiz Zafón (1) Christine Lehmann (1) Claire Gavilan (1) Corina Bomann (1) Dan Wells (1) Diana Verlag (1) E. L. James (1) Egmont Lyx.digital (1) Ela Mang (1) Elena Melodia (1) Elizabeth Fama (1) Elizabeth Miles (1) Emilia Polo (1) Ergebnis (1) F. Warne & Co Verlag (1) Fantasykrimi (1) Feelings Verlag (1) Gemma Malley (1) Geneva Lee (1) Graphia Verlag (1) Gustav Lübbe Verlag (1) Hagen Ulrich (1) Headline Verlag (1) Helen Maslin (1) Heyne fliegt (1) Himmelstürmer Verlag (1) Hodder Verlag (1) J. A. Souders (1) J. Lynn (1) Janet Edwards (1) Januar (1) Jeanette Winterson (1) Jennifer Benkau (1) Jess Haines (1) Jessica Khoury (1) Joe Donnelly (1) Josephine Angelini (1) Julia Karr (1) Julie Cross (1) Jun Mochizuki (1) K. Bromberg (1) Kai Meyer (1) Kami Garcia (1) Karen Mahoney (1) Kathryn Smith (1) Katie Kacvinsky (1) Kim Hyung Min/Yang Kyung-il (1) Klett-Cotta Verlag (1) Kody Keplinger (1) Krüger Verlag (1) Laura Kneidl (1) Lauren Beukes (1) Lauren Oliver (1) Leah Rae Miller (1) Leigh Bardugo (1) Lilith Saintcrow (1) List Taschenbuch (1) M.R. Carey (1) Mathias Malzieu (1) Mayu Sakai (1) Melissa Darnell (1) Michaela Holzinger (1) Mila Brenner (1) Mina Hepsen (1) Mira Books Verlag (1) Morgan Matson (1) Nalini Singh (1) Nica Stevens (1) O.R. Melling (1) Orionbooks (1) P.C.Cast & Kristen Cast (1) Rachel Cohn (1) Rebecca Hohlbein (1) Reisen mit Lielan (1) S. Luhtanen / M. Oikkonen (1) Sabine Neuffer (1) Saurländer Verlag (1) Savannah Davis (1) Shannon Hale (1) Simon und Schuster Verlag (1) Sommer (1) Stephenie Meyer (1) Steve Feasy (1) Sylvia Day (1) Thienemann Verlag (1) Tine Ambruster (1) Trish Doller (1) Veranstaltung (1) Verlaghaus el Gato (1) Virginia Kantra (1) Vorstellung (1) Weltbild Verlag (1) William Horwood (1) WordsworthVerlag (1) Yelena Black (1) Yuna Stern (1) Yvonne Woon (1) penguin Verlag (1) rbooks Verlag (1)
© Design Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · Pattern Template by Simzu · © Content Fascinating Books