Rezension Erin Morgenstern: Der Nachtzirkus




                                              
                                                     Das Buch ist gebunden und hat 464 Seiten.
Es ist im ullstein Verlag erschienen.
Der Preis liegt bei 19,99€



Er kommt ohne Ankündigung und hat nur bei Nacht geöffnet: der Cirque des Rêves – Zirkus der Träume. Um ein geheimnisvolles Freudenfeuer herum scharen sich fantastische Zelte, jedes eine Welt für sich, einzigartig und nie gesehen. Doch hinter den Kulissen findet der unerbittliche Wettbewerb zweier verfeindeter Magier statt. Sie bereiten ihre Kinder darauf vor, zu vollenden, was sie selber nie geschafft haben: den Kampf auf Leben und Tod zu entscheiden. Doch als Celia und Marco einander schließlich begegnen, geschieht, was nicht vorgesehen war: Sie verlieben sich rettungslos ineinander. Von ihren Vätern unlösbar an den Zirkus und ihren tödlichen Wettstreit gebunden, ringen sie verzweifelt um ihre Liebe, ihr Leben und eine traumhafte Welt, die für immer unterzugehen droht. (Quelle: Amazon.de)



Erin Morgenstern ist Autorin und Multimedia-Künstlerin. Ihre Werke, sagt sie, seien alle auf die eine oder andere Weise "Märchen". Die studierte Theaterwissenschaftlerin sammelt aus antiken Schlüsseln hergestellten Schmuck und lebt zusammen mit ihrer Katze in Salem, Massachusetts. Der Nachtzirkus ist ihr erster Roman.  (Quelle: Amaton.de)



Der Nachtzirkus, der cirque de rêves, wandert von einem Ort zum Nächsten. Immer "anwesend" ist das "Spiel" das Celia und Marco gegeneinander austragen müssen.



Erin Morgensterns Debüt-Roman "Der Nachtzirkus" hat mich einfach verzaubert. Sie hat mit dem Roman des magischen Zirkus eine Welt geschaffen, die den Leser aus der realen entfliehen lässt.
Der Beginn des Romans ist prompt ohne große Einleitungsgeschichte und lässt den Leser direkt ins Geschehen einsteigen. Dieser braucht dann zwar um zu verstehen worum es geht, aber je weiter man liest, desto klarer wird die Geschichte hinter dem Roman. 
Erin Morgenstern verfolgt 4 verschiedene Leseansichten- und Beschreibung im Roman. Im Auftakt schreibt sie den Leser an, als wäre er unmittelbar im Geschehen dabei. Wir können ebenfalls das Geschehen durch Marcos oder Celias Augen "mitverfolgen" oder durch Baileys Geschichte erleben wie es sich als Besucher des Zirkusses anfühlt. Immer wieder bekommen wir auch Zeitungsartikel von Herrn Thiessen zu lesen, dem Uhrenmachen aus Deutschland.
Dieser Roman macht einfach süchtig! Er lässt einen bis tief in die Nacht lesen und davon träumen wie es ist, im Zirkus zu sein.
Er scheint eine Art Magie in sich zu haben, oder es liegt einfach an Erin Morgensterns Schreibkunst, dass man sich alles so gut vorstellen kann.
Wenn man im Roman liest das es nach Carameläpfeln und Ähnlichem riecht und sich dies auch prompt so vorstellt das man den Geruch regelrecht in der Nase hat, dann hat der Autor einen wirklich verzaubert. Und genau das kann ich an dieser Stelle behaupten, egal an welcher Stelle des Romans, Erin Morgenstern hat sich immer viel Mühe damit gemacht die Orte mit ihren Gerüchen und Geräuschen penibel genau zu erläutern das man das Ganze quasi vor seinem inneren Auge sieht und die Gerüche da erschnuppern kann wo man gerade ist, oder zumindest denkt man das.
Die Komplexität des "Spiels" , das Marco und Celia gegeneinander bestreiten nimmt nach und nach erst Gestalt an. Genau wie für die beiden Protagonisten ist dem Leser das Ausmaß und das beabsichtigte Ende dieses Spiels zu Beginn noch nicht klar. Der Leser erahnt zwar von Beginn an das Celia und Marco die beiden Gegner sind, doch die Beiden selbst haben hiervon erst später Ahnung. Ebenso wie sich nach und nach die Liebesbeziehung der beiden entwickelt, die nachher im Kontrast zu dem Spiel steht.
Erin Morgensterns Schreibstil ist funtastisch.
Sie belässt es nicht dabei nur die wichtigsten Figur genau zu beschreiben, sondern nimmt sich die Zeit jede Figur ausführlich zu beschreiben und ihnen eine persönliche Note anzuhängen, so dass man sich diese auch sehr gut bildlich vorstellen kann.
Dieser Roman hat mich in einen absoluten Lesebann gezogen,so dass ich bis tief in die Nacht hinein gelesen habe. Ich kann ihn wirklich nur empfehlen, denn er ist genau wie der Zirkus, absolut bezaubernd!!!

Story: Fesselnd, romantisch, spannend
Cover: Schönes Cover das den Leser anspricht
Schreibstil: Fließend; in klarer, verständlicher Sprache
Emotionen: Reißen den Leser mit und fesseln ihn an das Buch



edit

Zuwachs #5


Drei Neuzugänge für meinen SuB.



Buch 1:

Kristen Britain: Der schwarze Thron

Klappentext: MAGISCH ABENTEURLICH ROMANTISCH
Eigentlich hatte die magische Reiterin Karigan G'ladheon auf friedlichere Zeiten gehofft, jetzt da die Gefahr für das Reich gebannt ist. Doch selbst nachts findet sie keine Ruhe: Sie kämpft mit sonderbaren Träumen voller versteckter Botschafte. Denn nicht alle Feinde wurden besiegt, und nun sinnen sie auf Rache. Als der König Karigan zu einer letzten Reise aussendet, ahnt sie nicht, dass sie dieser Ritt bis zu den Sternen führen wird...

Danke Mama!


Buch 2 :

Michelle Harrison: Elfenseele - Hinter dem Augenblick

Klappentext: Der Sommer auf Elvesden Manor wird ein Albtraum, da ist sich Tanya sicher. Niemand will sie dort haben, nicht ihre Großmutter und nicht die Elfen, die zu Tausenden die Wälder um das alte Herrenhaus bevölkern. Während sie versucht, ihrer Großmutter aus dem Weg zu gehen, stößt sie auf ein Geheimnis: Vor fünfzig Jahren ist ein Mädchen spurlos im Wald von Elvesden verschwunden. Tanya ahnt, dass sie die Einzige ist, die das Rätsel lösen kann. Denn die Elfen scheinen darin eine unheimliche Rolle zu spielen...

Der Dank für dieses Buch geht an mein Männlein :)

Buch 3:

George R.R. Martin: Die Herren von Winterfell - Das Lied von Eis und Feuer

Klappentext: DAS GRÖSSTE EPOS UNSERER ZEITEN

In diesem Sinne, danke an meine Tante aus Berlin!

Mein SuB wächst!!



edit

Rezension Kami Garcia & Margaret Stohl: Sixteen Moons - Eine unsterbliche Liebe





Das Buch ist broschiert und hat 560 Seiten.
Es ist im HEYNE Verlag erschienen.
Der Preis liegt bei 9,99€



Liebe noch vor dem ersten Blick Als Ethan zum ersten Mal seine neue Mitschülerin Lena sieht, ist er sofort wie vom Blitz getroffen: Seit Monaten begegnet ihm das schöne schwarzhaarige Mädchen mit den unglaublichen grünen Augen in seinen Träumen, und nun steht sie leibhaftig vor ihm. Ethan verliebt sich unsterblich in sie, nicht ahnend, dass Lena ein dunkles Geheimnis verbirgt. Sie entstammt einer uralten Hexenfamilie, und an ihrem sechzehnten Geburtstag wird sich ihr Schicksal - und damit auch Ethans - für immer entscheiden ...(Quelle: lovelybooks.de)



Kami Garcia und Margaret Stohl kam die Idee zu ihrer „Sixteen Moons-Serie“ während eines gemeinsamen Mittagessens. Auf eine Papierserviette kritzelten sie ihre Gedanken zu einem Roman, der sie beide begeistern würde … und begannen, „Sixteen Moons – Eine unsterbliche Liebe“ zu schreiben. Die Serie stürmte die internationalen Bestsellerlisten, erhielt zahlreiche Preise und wurde in über 20 Länder verkauft.

Kami und Margaret leben beide mit ihren Familien im kalifornischen Los Angeles.

Kami Garcia und Margaret Stohl kam die Idee zu „Sixteen Moons – Eine unsterbliche Liebe“ während eines gemeinsamen Essens. Auf eine Papierserviette kritzelten sie ihre Gedanken zu einem Roman, der sie beide begeistern würde, und begannen zu schreiben. (Quelle: Amazon.de)

Kami und Margaret leben beide mit ihren Familien im kalifornischen Los Angeles. Mittlerweile schreiben sie nicht mehr auf Papierservietten, sondern auf Computern.




Der Protagonist Ethan lebt in der verschlafenen Kleinstadt Gaitlin, wo nie etwas spannendes geschieht. Das hat er solange gedacht bis die Protagonistin Lena in Gaitlin auftaucht und somit in sein Leben tritt. 
Nachtelang, bevor er Lena überhaupt das erste Mal getroffen hat, hat er immer und immer wieder den selben Albtraum, er verliert SIE und kann sie nicht retten.
Lena ist die Außenseiterin auf der Schule weil sie einfach nicht dazu gehören soll, doch Ethan schlägt sich auf ihre Seite., 
Nach und nach entpuppt sich Lenas wahre Gestalt und Ethan erfährt das sie eine Caster ist. Zur gleichen Zeit entwickelt sich auch die Beziehung der beiden immer weiter. Lena wird von Tag zu Tag immer mehr in Gaitlin gehasst und die Bewohner der Stadt wollen sie der Schule verweisen lassen.
Der Tag ihres so wichtigen 16 Geburtstags rückt immer näher und die beiden versuchen das unvermeidliche, die Berufung Lenas auf die Helle oder Dunkle Seite zu vermeiden.
Und am Ende steht die Entscheidung an, die Lena für den Rest ihres Lebens treffen muss.





Kami Garcia und Margaret Stohl haben mit ihrem Auftakt Fantasyroman "Sixteen Moons - Eine unsterbliche Liebe" eine unglaublich tolle Geschichte geschrieben.
Dieser Roman, hat mich einfach so unglaublich mitgerissen, mich gefesselt. Ich kann es nicht anders beschreiben, als dass dieses Buch eines der schönsten Bücher war die ich seit langem gelesen habe.
Ethan und Lenas Geschichte ist magisch, fesselnd und so romantisch wie eine Liebesgeschichte zwischen einem Sterblichen und einer Caster nur sein kann. Zu Beginn des Romans beschreiben die Autoren die Stadt Gaitlin aus der Sicht von Ethan, der dem Leser darlegt, dass sich eigentlich nie irgendetwas Spannendes in Gaitlin ereignet. Immer wieder rutscht man in Ethans nächtliche Träume, die davon handeln, dass er versucht ein Mädchen festzuhalten, sie ihm jedoch entgleitet und er sich nicht retten kann.
Genau solange bis Lena Dunchannes, die Nichte von Macon Ravenwood, dem wohl unheimlichsten Einwohner in Gaitlin, in die Stadt zieht. Jedoch wird diese vom ersten Tag wie eine Aussetzige behandelt, und zwar genau aus dem Grund weil sie die Nichte des alten Macon Ravenwood ist und bei ihm auf dem Anwesen, dass von allen anderen Bewohnern Gaitlins nur Geisterhaus genannt wird, wohnt. Nur Ethan scheint sie bekannt vorzukommen. Er setzt sich neben sie im Unterricht und beachtet sie, auch wenn das für ihn bedeutet das er nicht mehr zu den anderen gehört wie vorher.
Die Beziehung der beiden beginnt so unverhofft, dass man im ersten Moment sehr erstaunt ist. Die beiden scheinen sich zu kennen. Ethan ist es egal was alle anderen denken, wenn er nur mit Lena zusammen sein kann. Das ganze erweist sich jedoch als schwieriger als gedacht, denn Ethan erfährt das Lena eine Caster ist, und dass sie an ihrem 16. Geburtstag entweder hell oder dunkel wird.

Die Autoren haben sich große Mühe gegeben, dass der Roman keine Spannung verliert. Und das haben sie auch geschafft. Immer wieder erfolgen neue Hindernisse und Aufgaben die Ethan und Lena gemeinsam versuchen zu lösen. Ihre Beziehung wird dadurch nur noch stärker, so dass die beide schier unzertrennlich sind.
Kami Garcia und Margaret Stohl belassen es nicht einfach dabei nur die beiden Protagonisten ausführlich zu beschreiben, sondern machen sich die Arbeit alle weitern Nebencharaktere so gut zu beschreiben das man sich diese direkt bildlich und vom Charakter her vorstellen kann.

Dieses Buch hat mich einfach so gefesselt das ich nicht aufhören konnte zu lesen. Teilweise hab ich wirklich bis tief in die Nacht gelesen, weil mich das Lesefieber so gepackt hat. Und das finde ich so unglaublich toll an diesem Buch. Es vermag es einen in einen Lesebann zu ziehen das man meint man wohne in der Welt und sei mitten im Geschehen dabei. Es reißt einen mit und man kann einfach nicht mehr aufhören zu lesen.
Es ist eines dieser Bücher die einen mitfiebern, einem das Herz an spannenden Stellen schneller schlagen lassen, das einen lachen lässt und in dem man bei traurigen Stellen auch einmal ein Tränchen verdrückt.

Aber Romantik alleine macht diesen Roman nicht zu dem was er ist. Immer wieder packen die beiden Autoren auch einen Tick Humor hinein.
" Lena lächelte matt. >>ich hab dir doch gesagt, es könnte schiefgehen.<<
>>Was eine ziemliche Untertreibung ist.<<
Wir starrten auf die brennende Zypresse''
(Zitat Seite 436)

Ich kann nur noch einmal sagen das mich dieses Buch wirklich begeistert hat. Es ist so grandios geschrieben, so fesselnd und mitreißen. 
Ich kann es allen, die es noch nicht gelesen haben oder besitzen nur ans Herz legen, denn ist ein wirklich wunderbares Buch!


Story: Mitreißend, spannend, fesselnd
Cover: Schönes Cover das den Leser anspricht
Schreibstil: Fließend; in klarer, verständlicher Sprache
Emotionen: Reißen den Leser mit und fesseln ihn an das Buch



✿ +

edit

1. Lebensabschnitt gemeistert

| Sonntag, 24. Juni 2012 | |
Wuhu!
Seit gestern Morgen bin ich offiziell keine Schülerin mehr. Durch das Erhalten des Zeugnisse wurde uns Abiturienten endgültig mitgeteilt: "Ihr seid befreit von eurer Schulzeit!
Nach 13 Jahren Schule, durchquälen durch jede Klausur und verzweifeln am Lehrstoff oder den Lehrern selbst ist es nun soweit. Ich muss nie wieder eine Schule betreten und zum Pflichtunterricht antreten.
13 Jahre pauken bis uns die Abikalypse (unser Abimotto) endlich erlöst hat.
Ich bin mir schon jetzt sicher das ich die Zeit vermissen werde, allein deswegen weil ich meine Freunde, die mir in der Zeit sehr ans Herz gewachsen sind, nicht mehr jeden Tag sehen werde.
Ab Morgen werde ich mich dann damit beschäftigen mich an den Unis einzuschreiben und zu hoffen, dass mich auch eine nimmt. ;)
Bis ich dann endlich anfangen kann zu studieren (was ich sehr hoffe) ist aber noch Zeit, so knapp 3 Monate. Und bis dahin werde ich mir die Zeit mit lesen vertreiben :) 
Aber solange, freue ich mich darüber dass ich meinen ersten wichtigen Lebensabschnitt gemeistert habe.
edit

Zuwachs #4





Mein Mann weiß einfach wie er mich glücklich machen kann :)
Ich liebe dich 

Buch Nummer 1:

Erin Morgenstern: Der Nachtzirkus
 Klappentext: Ein Zirkus, der nur bei Nacht geöffnet hat. Eine fantastische Welt in Schwarz und Weiß. Und eine Liebesgeschichte auf Leben und Tod.

,,Der Nachtzirkus hat mich glücklich gemacht. Ein wundervolles Buch."
- AUDREY NIFFENEGGER

,,Eine gigantische, magische Geschichte, die dazu bestimmt ist, ein Bestseller zu werden."
- PUBLISHERS WEEKLY

,,Mit einem Wort: eine Sensation."
- THE BOSTON GLOBE

,,Eine Welt, die so fein und equisit gestaltet ist und im Leser den Wunsch weckt, alles stehen und liegen zu lassen, um sich dem Zirkus anzuschließen."
- USA TODAY

,,Erin Morgensterns Debütroman ist auf stille, betörende Weise perfekt."
- NEWSDAY

,,Erin Morgensterns Zirkus ist der Stoff, aus dem Träume gemacht sind, und nichts weniger als eine Achterbahnfahrt."
- ELLE MAGAZINE

,,Ein fesselnder Roman. Der Nachtzirkus entführt uns in eine schillernde Welt, bis ins Kleinste ausgearbeitet und doch flirrend wie ein Traum."
- TÉA OBREHT (Autorin von Die Tigerfrau)

Buch Nummer 2:

P.C.Cast: Mythica - Göttin der Liebe

Klappentext: Die göttliche Venus - unsterblich verliebt in einen Sterblichen!
Um den attraktiven Griffin zu gewinnen, bräuchte die unscheinbare Pea vor allem eines: eine gründliche Generalüberholung. Make-up, Schuhe, Klamotten - alles an ihr ist ein einziges Desaster. Als sie in ihrer Verzweiflung Venus beschwört, staunt sie nicht schlecht: Die Göttin steigt herab aus dem Olymp, um ihr zu helfen! Doch was ist, wenn die Göttin der Liebe selbst ihr Herz verliert?

Ich freue mich schon jetzt auf's Lesen *-*






edit

Rezension Tanja Heitmann: Schattenschwingen

| Dienstag, 19. Juni 2012 | , , , , |






Das Buch ist broschiert und hat 464 Seiten.
Es ist im cbt Verlag erschienen.
Der Preis liegt bei 12,99€






Seit langem ist Mila von Sam, dem besten Freund ihres Bruders Rufus, fasziniert, doch mit fünfzehn kommt noch eine ganz andere Art der Verzauberung hinzu: Mila verliebt sich in Sam. Und er scheint ihre Gefühle zu erwidern. Doch gerade als sich die beiden näherkommen, passiert etwas Schreckliches. Sam verschwindet und Rufus, der in jener Nacht mit seinem Freund zusammengewesen war, kann sich nur schemenhaft erinnern. Ist Sam von der Klippe gestürzt? Während alle von Sams Tod überzeugt sind, glaubt Mila, dass er noch lebt. Und tatsächlich: An ihrem Geburtstag steht er wieder vor ihr - doch er ist nicht mehr der, der er einmal war. Sam ist eine Schattenschwinge geworden, ein engelsgleiches Wesen - und nur aus Liebe zu Mila ist er in die Welt der Menschen zurückgekehrt ... (Quelle: lovelybooks.de)



Tanja Heitmann wurde 1975 in Hannover geboren. Sie studierte Politikwissenschaften und Germanistik und arbeitet in einer Literaturagentur. Bereits als kleines Mädchen war sie eine Büchernarrin und liebt bis heute die Geschichten von Astrid Lindgren, Hans Christian Andersen und Tove Jansson. Von ihrem ersten Taschengeld kaufte sie sich »Die Unendliche Geschichte« von Michael Ende. Mit ihrem Debütroman »Morgenrot« wurde sie bekannt und befand sich monatelang auf den Bestsellerlisten. 
Zusätzlich schreibt sie auch unter dem Pseudonym Thea Lichtenstein. Zusammen mit ihrer Familie lebt Tanja Heitmann auf dem Land. 
(Quelle: lovelybooks.de)




Das Buch Schattenschwingen beginnt ganz normal und man denkt zu Beginn gar nicht das es sich um einen Fantasy Roman handelt. Er erzählt vom Leben von Mila, der Protagonistin, die Sam, den Freund von ihrem Bruder Rufus, anhimmelt. Nach und nach entwickelt sich dann die Geschichte. Gegen Hälfte des Buches wird alles dann fantasymäßiger. Sam und Mila sind ein Paar und Sam's Geschichte in der Sphäre beginnt.



Ich bin enttäuscht vom Buch. Es konnte mich nicht einmal ansatzweise so fesseln wie andere Fantasybücher, dabei hatte der Klappentext doch so verlockend geklungen.
Tanja Heitmann schreibt mir zu Beginn des Romans viel zu viel drum herum. Man muss erstmal einen ganzen Haufen Seiten lesen bis irgendetwas Spannendes passiert. Wie es zu all dem kommt und wie Mila Sam anhimmelt hätte man auch kürzer fassen können. 
Desweiteren tauchen immer wieder zu Beginn und Ende von Kapiteln kursiv geschriebene Texte, die anscheinend die Gedanken von einer Schattenschwinge oder Ähnlichem seien sollen. Doch anstatt mir irgendetwas zu Nützen haben sie mich nur noch mehr verwirrt, war das Absicht?
Immer wieder kommen dem Leser Zeitsprünge entgegen, die Autorin erzählt also nicht in einer klaren Zeitlinie.Sie schreibt zum Beispiel davon wie Sam mit Mila in die Sphäre wechselt und was dort geschieht, im nächsten Kapitel ist sie dann auf einmal dabei zu erklären wie Sam das erste mal in die Sphäre gewechselt ist und was ihm dort wieder fahren ist. Sie macht also einen Sprung zurück und im folgenden Kapitel wieder einen Zeitsprung nach vorne. Das hat mich als Leser total verwirrt.
Immer wieder kamen mir Stellen im Buch unter, von denen ich den Zusammenhang gar nicht verstanden hab und die mich so verwirrt haben, dass ich die Seite nochmal lesen musste um überhaupt zu verstehen was dort geschah.
Die letzten 50-60 Seiten, wo es zum Treffen der Schattenschwingen kommt wird das Buch wieder besser. Das sind so ziemlich die einzigen Seiten die einen einigermaßen in einen Lesebann ziehen können.
Zwischendurch war ich drauf und dran das Buch abzubrechen und es ins Regal zu stellen, und ich muss ehrlich sagen, es hat keinen wirklichen Eindruck hinterlassen. 
Die Emotionen die die Autorin zu beschreiben versucht schaffen es einfach nicht wirklich über zu greifen.
Schade eigentlich, denn mir fehlt echt die Lust und der Reiz die anderen beiden Bücher dieser Triologie zu kaufen und zu lesen, also werde ich es bei diesem einen Buch belassen.

Story: Relativ langweilig, zäh
Cover: Schönes Cover das den Leser anspricht
Schreibstil: Verwirrend, Zeitsprünge zwischen den Kapiteln
Emotionen: Können nicht so recht auf den Leser übergreifen...



1 Stern
edit

Zuwachs #3

| Montag, 18. Juni 2012 | , , |


Dieses Mal hat mein Freund mein Bücherregal erweitert.
Herzlichen Dank mein Schatz 

Michelle Harrison:  Elfenseele - Zwischen den Nebeln

Klappentext: Endlich ist es Red gelungen, einen Weg ins Elfenreich zu finden. Sie will ihren Bruder James befreien, der als Baby von Feen entführt wurde. Auf ihrem Weg zum Königshof der Elfen begegnen ihr Gefahren, wie sie sie in ihren schlimmsten Albträumen nicht gesehen hat, doch sie findet auch Verbündete, wo sie sie am wenigsten vermutet.
Aber James' Freiheit hat ihren Preis: Red lässt sich auf einen Handel mit dem König der Elfen ein, der sie das Leben kosten könnte. Gemeinsam mit ihren Freunden Tanya und Fabian macht sie sich in der Menschenwelt auf eine gefährliche Suche. Sie ahnt nicht, dass der König ihr eine Falle gestellt hat, der sie nicht entrinnen kann.

edit

Zuwachs #2

| Mittwoch, 13. Juni 2012 | , |


Mein Bücherregal bekommt wieder Zuwachs.
Dieses mal hab ich mich selbst für mein Abitur beschenkt.

Trudi Canavan - Die Novizin


Klappentext: >>Das Wichtigste für den Magier ist Wissen. Ohne Wissen ist seine Stärke nutzlos.<< Der Blick des Magiers wanderte zu Sonea hinüber. >>Selbst wenn seine Talente sich aus eigenem Antrieb entwickeln, wird er schon bald den Tod finden, wenn er nicht das Wissen erwirbt, wie er seine Kräfte kontrollieren kann.<<

Sonea wird als Novizin in die Gilde der Magier aufgenommen - ein Privileg, das sonst nur Adligen zuteil wird. Aber bald schon findet sie sich im Zentrum einer gefährlichen Verschwörung wieder: Akkarin, der Oberste Lord der Gilde, hütet ein düsteres Geheimnis, das Sonea vor eine schicksalhafte Wahl stellt...

Den ersten Teil dieser Reihe habe ich vor ungefähr 3 Jahren gelesen. Und nun setze ich die Reihe fort.
Auf in den Lesespaß :)


edit
Neuere Posts Ältere Posts

Alle Tags

Rezension (234) Fantasy (136) Leseliste (132) Gemeinsam Lesen (106) Zuwachs (77) Rezensionsexemplar (65) Carlsen Verlag (62) cbt (54) Wochenende-News (50) 5 von 5 Kronen (44) 5 von 5 Blumen (41) Heyne (39) Wünschenswert (38) Bloggeraktion (32) IVI Verlag (31) Mira Taschenbuch (31) Egmont Lyx (30) Piper Verlag (30) 4 von 5 Kronen (29) Dystopie (27) FJB (25) Jugendbuch (25) Goldmann Verlag (24) Knaur (23) cbj (23) Arena Verlag (22) dtv (22) 4 von 5 Blumen (20) 5+ von 5 Blumen (19) 5+ von 5 Kronen (19) Blanvalet Verlag (19) Lesestatistik (19) Loewe (19) Fischer Verlag (18) Freitagsfüller (18) Jennifer Estep (18) Planet Girl Verlag (18) bloggdeinbuch (18) Leserunde (16) Sommerbuch Challenge (16) Leselisten Update (14) 5 von 5 Eulen (13) Bastei Lübbe Verlag (13) 3 von 5 Blumen (11) Oetinger Verlag (11) script 5 (11) Baumhaus Verlag (10) J.R. Ward (10) Top Ten Thursday (10) 3 von 5 Kronen (9) Cate Tiernan (9) News (9) Rowohlt Verlag (9) Tag (9) HarperCollins Verlag (8) Jennifer L. Armentrout (8) Montagsfrage (8) Richelle Mead (8) 5+ von 5 Eulen (7) Ink Verlag (7) Julie Kagawa (7) Thomas Thiemeyer (7) 1 von 5 Blumen (6) Aimée Carter (6) Ein Buch Zwei Meinungen (6) Impress Verlag (6) Kim Winter (6) Larissa Ione (6) Maggie Stiefvater (6) P.C. Cast & Kristen Cast (6) Page & Turner Verlag (6) Pan Verlag (6) Random House Verlagsgruppe (6) Scholastic Verlag (6) 4 von 5 Eulen (5) Boje Verlag (5) Cassandra Clare (5) Dressler Verlag (5) Englisch (5) Gewinnspiel (5) J.K. Rowling (5) Jeaniene Frost (5) Liebesroman (5) Marissa Meyer (5) Rachel Vincent (5) Suzanne Collins (5) dot.books (5) Aprilynne Pike (4) Blogger schenken Lesefreude (4) Bloommsbury Verlag (4) Challenge (4) Claudia Grey (4) Coppenrath Verlag (4) Michelle Harrison (4) Oldigor Verlag (4) P.C. Cast (4) Penhaligon Verlag (4) Sandra Regnier (4) Victoria Aveyard (4) ueberreuter Verlag (4) 2 von 5 Blumen (3) 2 von 5 Kronen (3) Alexey Pehov (3) Ally Condie (3) Alyson Noël (3) Anna Todd (3) Christine Spindler (3) Daniela Winterfeld (3) Dryas Verlag (3) Fantasyfiguren-Challenge (3) Freies Geistesleben Verlag (3) Holly Black (3) Jahresrückblick (3) Kami Garcia & Margaret Stohl (3) Kerstin Gier (3) Linea Harris (3) Manga (3) Melissa Marr (3) Mia James (3) Mina Kamp (3) Rachel Hawkins (3) Sabrina Qunaj (3) Sarah J. Maas (3) Selfpublished (3) Simone Elkeles (3) Stefanie Simon (3) Tahereh Mafi (3) Ullstein Verlag (3) ars Edition Verlag (3) 1 von 5 Eulen (2) Abby McDonald (2) Antoinette Lühmann (2) Berlin Verlag (2) Buch-Weltreise (2) C. C. Hunter (2) Caragh O'Brien (2) Carlsen Manga! (2) Chicken House Verlag (2) Colleen Gleason (2) Colleen Hoover (2) Cristin Terrill (2) Doubleday Verlag (2) Egmont Manga & Anime (2) Erin Morgenstern (2) Erotik Roman (2) Freitagsnews (2) George R. R. Martin (2) HarperTeens Verlag (2) Huntley Fitzpatrick (2) Jessica Spotswood (2) Joanna Philbin (2) Jordan Dane (2) Justine Larbalestier (2) Lesemarathon (2) Lesung (2) Lynn Raven (2) Malinda Lo (2) Marie Lu (2) Maya Shephard (2) Moira Young (2) Piper Ebooks (2) Ravensburger Verlag (2) Renate Götz Verlag (2) Robin Wasserman (2) Rowohlt POLARIS Verlag (2) Sarah Crossan (2) Soman Chainani (2) Speak Verlag (2) Tanja Heitmann (2) Teresa Sporrer (2) Thomas Lisowsky (2) Tokyopop (2) bookshouse Verlag (2) cDv Verlag (2) carl's books Verlag (2) 2 von 5 Eulen (1) 3 von 5 Eulen (1) Action (1) Adult (1) Aktion (1) Alix Flinn (1) Amanda Hocking (1) Amie Kaufman und Meagan Spooner (1) Amor Towles (1) Ann Brashares (1) Anna Mocikat (1) Barnes & Nobles Verlag (1) Beatrix Potter (1) Beth Ann Bauman (1) Buchmesse (1) C.J. Daugherty (1) Carlos Ruiz Zafón (1) Christine Lehmann (1) Claire Gavilan (1) Corina Bomann (1) Dan Wells (1) Diana Verlag (1) E. L. James (1) Egmont Lyx.digital (1) Ela Mang (1) Elena Melodia (1) Elizabeth Fama (1) Elizabeth Miles (1) Emilia Polo (1) Ergebnis (1) F. Warne & Co Verlag (1) Fantasykrimi (1) Feelings Verlag (1) Gemma Malley (1) Geneva Lee (1) Graphia Verlag (1) Gustav Lübbe Verlag (1) Hagen Ulrich (1) Headline Verlag (1) Helen Maslin (1) Heyne fliegt (1) Himmelstürmer Verlag (1) Hodder Verlag (1) J. A. Souders (1) J. Lynn (1) Janet Edwards (1) Januar (1) Jeanette Winterson (1) Jennifer Benkau (1) Jess Haines (1) Jessica Khoury (1) Joe Donnelly (1) Josephine Angelini (1) Julia Karr (1) Julie Cross (1) Jun Mochizuki (1) K. Bromberg (1) Kai Meyer (1) Kami Garcia (1) Karen Mahoney (1) Kathryn Smith (1) Katie Kacvinsky (1) Kim Hyung Min/Yang Kyung-il (1) Klett-Cotta Verlag (1) Kody Keplinger (1) Krüger Verlag (1) Laura Kneidl (1) Lauren Beukes (1) Lauren Oliver (1) Leah Rae Miller (1) Leigh Bardugo (1) Lilith Saintcrow (1) List Taschenbuch (1) M.R. Carey (1) Mathias Malzieu (1) Mayu Sakai (1) Melissa Darnell (1) Michaela Holzinger (1) Mila Brenner (1) Mina Hepsen (1) Mira Books Verlag (1) Morgan Matson (1) Nalini Singh (1) Nica Stevens (1) O.R. Melling (1) Orionbooks (1) P.C.Cast & Kristen Cast (1) Rachel Cohn (1) Rebecca Hohlbein (1) Reisen mit Lielan (1) S. Luhtanen / M. Oikkonen (1) Sabine Neuffer (1) Saurländer Verlag (1) Savannah Davis (1) Shannon Hale (1) Simon und Schuster Verlag (1) Sommer (1) Stephenie Meyer (1) Steve Feasy (1) Sylvia Day (1) Thienemann Verlag (1) Tine Ambruster (1) Trish Doller (1) Veranstaltung (1) Verlaghaus el Gato (1) Virginia Kantra (1) Vorstellung (1) Weltbild Verlag (1) William Horwood (1) WordsworthVerlag (1) Yelena Black (1) Yuna Stern (1) Yvonne Woon (1) penguin Verlag (1) rbooks Verlag (1)
© Design Be KreaTief · 2013 · Based on Five by 5202 · Pattern Template by Simzu · © Content Fascinating Books